Logic Pro X: Arbeiten mit Channel-Strip-Einstellungen

Arbeiten mit Channel-Strip-Einstellungen

Für jeden Channel-Strip-Typ gibt es spezielle Channel-Strip-Einstellungen (CST-Dateien). Instrument-Channel-Strips verfügen über zahlreiche Instrumenteinstellungen, die in Kategorien für Instrumente, GarageBand und Jam Pack eingeteilt sind. Bei Audio-Channel-Strips stehen Effekt-Routings zur Auswahl, die für bestimmte Instrumente, eine Stimme oder andere Aufgaben bei der Nachbearbeitung angelegt wurden. Ähnlich verhält es sich bei Ausgang- und Auxiliary-Channel-Strips, die Channel-Strip-Einstellungen für bestimmte Mastering- oder Optimierungsaufgaben bieten.

Du kannst in einem Channel-Strip enthaltene Channel-Strip-Einstellungen laden, kopieren, einsetzen, zurücksetzen, sichern und löschen. Du kannst auch auf Channel-Strip-Einstellungen in der Bibliothek zugreifen.

Du kannst extern zwischen den Channel-Strip-Settings wechseln, indem du MIDI Program Change-Befehl sendest. Auf diese Weise kannst du durch Drücken einer Taste auf deinem MIDI-Keyboard deine bevorzugten Sounds auswählen. Wenn du diese Funktion nutzen möchtest, musst du ein Channel-Strip-Setting als Performance sichern.

Channel-Strip-Setting laden

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand des Channel-Strips und wähle eine Einstellung aus dem Einblendmenü aus.

    Abbildung. Geöffnetes Einblendmenü „Setting“
  • Wähle den entsprechenden Channel-Strip im Mixer aus und klicke dann auf das blaue Dreieck links neben der Taste „Setting“ im Informationsfenster „Channel-Strip“.

    Die Bibliothek wird aktualisiert und zeigt Channel-Strip-Einstellungen an. Du kannst dann die Einstellung auswählen, die du hinzufügen möchtest.

Nächstes oder vorheriges Channel-Strip-Setting auswählen

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand eines Channel-Strips und wähle „Vorheriges/Nächstes Channel-Strip-Setting“ aus dem Einblendmenü aus.

Channel-Strip-Setting kopieren und einsetzen

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand eines Channel-Strips und wähle „Channel-Strip-Setting kopieren/einsetzen“ aus dem Einblendmenü aus.

Nur die Plug-Ins eines Channel-Strips einfügen

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand des Channel-Strips und wähle „Nur Plug-ins einsetzen“ aus dem Einblendmenü aus.

Nur die Sends eines Channel-Strips einfügen

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand des Channel-Strips und wähle „Nur Sends einsetzen“ aus dem Einblendmenü aus.

Channel-Strip-Setting zurücksetzen

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand des Channel-Strips und wähle „Channel-Strip zurücksetzen“ aus dem Einblendmenü aus.

Channel-Strip-Setting sichern

  1. Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand des Channel-Strips und wähle „Channel-Strip-Setting sichern“ aus dem Einblendmenü aus.

  2. Wähle im angezeigten Dialogfenster den gewünschten Ordner aus und gib den Namen für das Channel-Strip ein. Klicke anschließend auf „Sichern“.

Channel-Strip-Setting löschen

  • Klicke auf die Taste „Setting“ am oberen Rand des Channel-Strips und wähle „Channel-Strip-Setting löschen“ aus dem Einblendmenü aus.

Channel-Strip-Setting als Performance sichern

  1. Konfiguriere einen Channel-Strip, der als Performance verfügbar sein soll.

  2. Klicke auf die Taste „Setting“ und wähle „Als Performance sichern“ im Einblendmenü aus.

  3. Gib in dem nun angezeigten Dialogfenster einen Namen für die Performance an, wähle eine Programmwechselnummer (Program Change Number) und klicke auf „OK“.

  4. Sende die Programmwechselnummer über deinen MIDI-Controller.

    Wenn ein Channel-Strip einen Program Change-Befehl erhält, der einer zugewiesenen Performance-Nummer entspricht, wird diese Performance geladen. Alle gesicherten Performances werden im Ordner „Performance“ des Einblendmenüs „Settings“ aufgelistet.

Veröffentlichungsdatum: 13.09.2019
Hilfreich?