Logic Pro X: Hinzufügen, Entfernen, Bewegen und Kopieren von Plug-Ins

Hinzufügen, Entfernen, Bewegen und Kopieren von Plug-Ins

Du kannst Plug-Ins zu einem Channel-Strip hinzufügen, ein Plug-In durch ein anderes ersetzen sowie Plug-Ins aus einem Channel-Strip entfernen. Plug-Ins können auch bewegt, kopiert und umgangen werden. Wenn du mit einer Plug-In-Anpassung nicht zufrieden bist, kannst du sie widerrufen.

MIDI-Effekt-Plug-In hinzufügen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicke auf den MIDI-Effekt-Slot und wähle im Einblendmenü ein Plug-In aus.

    Abbildung. Auswählen eines MIDI-Effekts aus dem Einblendmenü
  • Platziere den Zeiger über oder unter einem belegten MIDI-Effekt-Slot, klicke auf die angezeigte grüne Linie und wähle ein Plug-In aus dem Einblendmenü aus.

    Abbildung. Grüne Linie unter einem MIDI-Effekt-Slot

Audioeffekt-Plug-In hinzufügen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicke auf einen Audioeffekt-Slot und wähle im Einblendmenü ein Plug-In aus.

    Abbildung. Auswählen eines Audioeffekts aus dem Einblendmenü

    Der letzte sichtbare und freie Audioeffekt-Slot ist nur halb so hoch wie üblich. Du kannst ihn aber in gleicher Weise verwenden.

  • Klicke bei gedrückter Wahltaste auf einen Audioeffekt-Slot.

    Du kannst nun Legacy-Plug-Ins (d. h. Plug-Ins älterer Versionen) aus dem Einblendmenü auswählen.

Instrument-Plug-In hinzufügen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicke auf den Instrument-Slot und wähle im Einblendmenü ein Plug-In aus.

    Abbildung. Auswählen eines Instrument-Plug-Ins aus dem Einblendmenü
  • Klicke bei gedrückter Wahltaste auf den Instrument-Slot.

    Du kannst nun Legacy-Plug-Ins (d. h. Plug-Ins älterer Versionen) aus dem Einblendmenü auswählen.

Plug-In ersetzen

  • Platziere den Zeiger auf dem Plug-In-Slot, klicke auf die rechts neben dem Slot angezeigten Pfeile und wähle das Plug-In aus, das das vorhandene ersetzen soll.

    Abbildung. Rechts neben dem Slot angezeigte Pfeile

Plug-In entfernen

  • Platziere den Zeiger auf dem Plug-In-Slot, klicke auf die rechts neben dem Slot angezeigten Pfeile und wähle „Kein Plug-In“ aus dem Einblendmenü aus.

    Abbildung. Auswählen von „Kein Plug-In“ aus dem Einblendmenü

Plug-In verschieben

  • Bewege das Plug-In innerhalb des Channel-Strips nach oben oder unten oder bewege es in einen anderen Channel-Strip.

    Verwende als optische Hilfe die farbige Linie, die beim Verschieben des Plug-Ins angezeigt wird.

Plug-In kopieren

  • Drücke und halte beim Bewegen des Plug-Ins auf einen nicht verwendeten Slot die Wahltaste gedrückt.

Plug-In umgehen

Wenn du ein Plug-In deaktivieren möchtest, ohne es zu löschen oder aus dem Channel-Strip zu entfernen, kannst du es umgehen. Umgangene Plug-Ins belegen keine Systemressourcen.

  • Führe einen der folgenden Schritte aus, um ein Plug-In zu umgehen:

    • Platziere den Zeiger auf dem Plug-In-Slot, und klicke auf die links neben dem Plug-In angezeigte Taste „Bypass“.

      Abbildung. Links neben dem Slot angezeigte Taste „Bypass“
    • Klicke bei gedrückter Wahltaste auf den Plug-In-Slot.

    • Klicke auf die Mitte des Plug-In-Slots, um das Plug-In-Fenster zu öffnen. Klicke danach auf die links neben dem Header des Plug-In-Fensters angezeigte Taste „Bypass“.

      Abbildung. Taste „Bypass“ im Header des Plug-In-Fensters
  • Sollen mehrere Plug-Ins umgangen werden, klicke und halte einen Plug-In-Slot und bewege den Zeiger nach oben oder unten.

    Alle „berührten“ Plug-In-Slots wechseln nun in denselben Status.

Veröffentlichungsdatum: 13.09.2019
Hilfreich?