Logic Pro X: Grundlagen von Apple Loops

Grundlagen von Apple Loops

Apple Loops sind vorgefertigte musikalische Muster (Patterns), die du verwenden kannst, um schnell Schlagzeugbegleitung, Rhythmusparts und weitere musikalische Phrasen zu einem Projekt hinzuzufügen. Apple Loops enthalten musikalische Muster, die nahtlos als Dauerschleife wiedergegeben werden können. Wenn du einen Loop im Bereich „Spuren“ eingefügt hast, kannst du diesen ausdehnen, um eine beliebige Zeitspanne auszufüllen. Wenn du einen Apple Loop in ein Projekt einfügst, wird dieser automatisch an das Tempo und die Tonart des Projekts angepasst.

Apple Loops sind in einer Vielzahl von Instrumenten, Genres und Stimmungen im Loop-Browser verfügbar.

Abbildung. Loop-Browser mit Schlagworttasten und entsprechenden Loops in der Ergebnisliste

Es gibt drei Arten von Apple Loops:

  • Apple Loops für Audio: Du kannst Audio-Loops zu Audiospuren hinzufügen und sie wie andere Audioregionen bearbeiten.

  • Apple Loops für Software-Instrumente: Du kannst Software-Instrument-Loops zu Software-Instrument-Spuren hinzufügen und sie wie andere MIDI-Regionen bearbeiten.

  • Apple Loops für Drummer: Du kannst Drummer-Loops zu Drummer-Spuren hinzufügen und dann den Künstler ändern und Parameter im Drummer-Editor bearbeiten. Du kannst Drummer-Loops auch in Software-Instrument-Loops konvertieren, indem du sie zu Spuren für Software-Instrumente hinzufügst, oder sie in Audio-Loops konvertieren, indem du sie zu Audiospuren hinzufügst.

Loop-Browser öffnen

  • Klicke auf die Taste „Loop-Browser“ in der Steuerungsleiste (oder drücke die Taste „O“).

Nach Loops suchen

  • Klicke auf die Taste „Tastenansicht“ und dann auf eine Schlagworttaste, um die entsprechenden Loops in der Ergebnisliste zu sehen. Schlagwörter, für die keine Loops gefunden werden können, werden grau dargestellt.

    Abbildung. Loop-Browser mit Schlagworttasten und der Taste „Tastenansicht“

Loops vorhören

  • Klicke auf einen Loop in der Ergebnisliste.

    Abbildung. Loop-Browser mit ausgewähltem Loop in der Ergebnisliste

    Du kannst die Vorhörlautstärke einstellen und eine andere Tonart für den Loop auswählen.

    Klicke erneut auf den Loop, um die Wiedergabe zu stoppen.

Loop zum Bereich „Spuren“ hinzufügen

Führe einen der folgenden Schritte aus:

  • Bewege den Loop in eine Spur des gleichen Typs, um ihn zu dieser Spur hinzuzufügen.

  • Bewege den Loop in einen leeren Abschnitt des Bereichs „Spuren“, um eine neue Spur mit dem Loop zu erzeugen.

    Abbildung. Bewegen eines Loops aus dem Loop-Browser in den Bereich „Spuren“. Der Info-Text zeigt die Loop-Position an.

Wenn du den Loop in den Bereich „Spuren“ eingefügt hast, kannst du ihn nach links oder rechts bewegen, um den Punkt festzulegen, an dem dieser wiedergegeben werden soll.

Du kannst Loops auch nach Namen, Tonart oder Taktart suchen. Weitere Informationen zur Verwendung von Apple Loops in deinen Projekten findest du unter Was sind Apple Loops?.

Published Date: 13.09.2019
Helpful?