Die Apple-Geräte deiner Schule für den Fernunterricht vorbereiten

Hier erfährst du etwas über Fernunterrichtressourcen und -Apps, die von Apple und Drittanbietern verfügbar sind.

Die folgenden Ressourcen sollen IT-Leitern helfen, ihre Umgebung auf den Fernunterricht vorzubereiten.

Geräte für die Mitnahme nach Hause vorbereiten

Dein erster Schritt besteht darin festzustellen, ob die Geräte deiner Schule von Lehrern und Schülern mit nach Hause genommen werden können. Dann kannst du dein System für die Mobilgeräteverwaltung (Mobile Device Management, kurz MDM) nutzen, um iPad-Geräte und Mac-Computer schnell mit Inhalten, Einstellungen und Beschränkungen einzurichten, um den Schülern Fernunterricht bieten zu können. 

Im Folgenden findest du Vorschläge, wie du Geräte für den Fernunterricht vorbereiten kannst, abhängig davon, wie sie derzeit in der Schule verwendet werden.

Für Geräte, die derzeit in einem Einzelprogramm im Klassenzimmer eingesetzt werden

Passe die Einstellungen an, um sicherzustellen, dass die Schüler zu Hause arbeiten können, wenn sie die Geräte mitnehmen. 

Für Geräte, die derzeit als gemeinsam genutzte Geräte auf Rollwagen eingesetzt werden

Passe die Einstellungen so an, dass einzelne Schüler die Geräte mit nach Hause nehmen können. Du kannst auch einen Zeitplan aufstellen, damit Schülergruppen Geräte für eine bestimmte Zeit mit nach Hause nehmen können und sie dann zurückbringen, damit die nächste Schülergruppe sie nutzen kann. Mit MDM können die Geräte schnell gelöscht und für jede Benutzergruppe eingerichtet werden. 

Für Schüler mit eigenen Geräten

Stelle Anweisungen für eine manuelle MDM-Registrierung bereit, sodass die Schüler auf zusätzliche Apps und Ressourcen für die Verwendung zu Hause zugreifen können. Erfahre, wie du ein Gerät manuell in MDM registrieren kannst

Geräte mit MDM einrichten

  • Verwende die automatische Geräteregistrierung für alle Geräte, die der Einrichtung gehören, sodass sie immer über das MDM verwaltet und automatisch wieder im MDM registriert werden, wenn sie gelöscht werden.
  • Aktualisiere alle Mac-Computer und iPad-Geräte auf die neueste verfügbare Version von macOS und iPadOS. Damit wird die Kompatibilität mit Apps und MDM-Einstellungen sichergestellt.
  • Konfiguriere verwaltete Apple-IDs in Apple School Manager, um Lehrern und Schülern Zugriff auf 200 GB kostenlosen iCloud-Speicher für Dokumente, Medienprojekte und Backups bereitzustellen. Erfahre mehr über verwaltete Apple-IDs.
  • Sende Schülern, die eigene Geräte benutzen, Bestätigungscodes in Apple School Manager, damit sie ihre verwaltete Apple-ID nutzen können, um sich bei iCloud anzumelden. 
  • Konfiguriere den Kalender, um die Schüler dabei zu unterstützen, ihre Tage zu organisieren und sich auf die Aufgaben zu konzentrieren. Erfahre mehr über die Einstellungen der Payload "Kalender".
  • Stelle die wichtigsten Apps bereit, die die Lehrer und Schüler benötigen, um von zu Hause weiter zu lernen. Apps können mit Apple School Manager und dem MDM aus der Ferne verteilt werden. Erfahre, wie du Inhalte in Apple School Manager auswählen und kaufen kannst.
  • Verwende die Self-Service-Funktion deines MDM-Systems (falls verfügbar), um Schülern einen Katalog mit ergänzenden Apps bereitzustellen. Lies in deiner MDM-Dokumentation nach, um herauszufinden, ob diese Funktion unterstützt und wie sie implementiert wird.
  • Wenn du keine MDM-Lösung zur Verfügung hast, kannst du die erweiterten Probezeiträume von Anbietern wie Jamf, Mosyle und Meraki nutzen, um eine schnelle Bereitstellung des Fernunterrichts zu ermöglichen. 

Spezielle Einstellungen für deine Schule konfigurieren

Wenn Apple School Manager mit deinem Studierendeninformationssystem (SIS) verknüpft ist

Passe die Start- und Enddaten des Schuljahres so an, dass die geplanten Zeiten von Schulschließungen und Fernunterricht enthalten sind. Auf diese Art werden die Klassenteilnehmerlisten weiterhin mit Apple School Manager synchronisiert. Erfahre, wie du dein Studierendeninformationssystem mit Apple School Manager verbinden kannst.

Geräteinhalte nach geeigneten Ressourcen filtern

Verwende die Einstellungen, um sicherzustellen, dass die Schüler Zugriff auf Ressourcen haben und eine angemessene Benutzerordnung befolgen, wenn sie zu Hause lernen. Beispiel:

Mit Video- und Nachrichten-Apps in Verbindung bleiben

Lehrer und Schüler können aus der Ferne durch Textnachrichten und Videokonferenzen Kontakt halten.

Apps für Produktivität und Zusammenarbeit verwenden

Du kannst diese Apps, Dienste und Funktionen von Apple nutzen, die sich gut für den Einsatz im Klassenzimmer und beim Fernunterricht eignen:

Die folgenden Tools für die Produktivität und Zusammenarbeit funktionieren auch auf dem iPad und Mac:

  • Google G Suite for Education läuft in Safari unter macOS und iPadOS und bietet auch native iPad-Apps, darunter Google Classroom und Google Drive.
  • Microsoft Office 365-Apps sind im App Store verfügbar und integrieren sich nahtlos in iPadOS und macOS.
  • Konferenz-Tools wie Cisco WebEx und Zoom Cloud Meetings integrieren sich in die Live-Webcast-Funktion, mit der Lehrer und Schüler ihren Bildschirm ganz einfach freigeben können, sodass die Klasse ihn sehen kann.

Weitere Apps für den Bildungsbereich im App Store finden

Der App Store verfügt über Tausende Apps, die für den Unterricht und das Lernen entwickelt wurden. Wir haben Sammlungen mit Apps zum Lernen von zu Hause und Apps zusammengestellt, die mit Schoolwork funktionieren. Gib sie mit Apple School Manager weiter, sodass Lehrer sie nutzen können, um Material weiterzugeben, mit den Schülern zu kommunizieren und auch weiterhin ansprechende Lernerfahrungen bieten zu können.

Weitere Unterstützung

Ressourcen für IT

Weitere Lernprogramme und -foren für Lehrer

  • Lehrer können Apple Teacher beitreten, einem kostenlosen, professionellen Selbstlernprogramm zur Entwicklung von Kompetenzen auf iPad-Geräten und Mac-Computern, die in direktem Zusammenhang mit den Aktivitäten der Schüler stehen.
  • #AppleEDUchat ist ein wöchentliches Forum für Lehrer auf der ganzen Welt, um über Twitter Ideen zu teilen, Fragen zu stellen und von anderen zu lernen. Viele Chats konzentrieren sich auf die Erörterung von Ideen zum Fernunterricht auf Twitter.

Andere Ressourcen

  • Apple-Geräte bieten integrierte Bedienungshilfen, um alle Lernenden anzusprechen. Dazu gehören VoiceOver für Schüler, die blind sind oder eine stark eingeschränkte Sehfähigkeit haben, Sprachsteuerung für Schüler mit körperlichen Behinderungen und Untertitel für Schüler, die taub oder hörgeschädigt sind. Erfahre mehr über Bedienhilfen bei Apple-Geräten.
  • Datenschutz und Sicherheit sind in Geräte, Software und Dienste von Apple integriert. Unsere Produkte sind darauf ausgelegt, so wenig Daten wie möglich zu erfassen und zu nutzen, die Datenverarbeitung wann immer möglich auf dem Gerät durchzuführen sowie Transparenz und Kontrolle hinsichtlich des Teilens von Daten zu bieten. Erfahre mehr über Datenschutz und Sicherheit für Apple-Produkte im Bildungsbereich.
  • Erfahre, wie du Apple-Geräte reinigst.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: