macOS Sierra: Hinzufügen oder Entfernen eines Druckers

Hinzufügen oder Entfernen eines Druckers

Bevor Sie einen Drucker verwenden können, müssen Sie ihn in der Systemeinstellung „Drucker & Scanner“ einrichten. (Wenn Sie von einem Windows-Computer zu einem Mac gewechselt haben, können Sie die Systemeinstellung „Drucker & Scanner“ zum Konfigurieren von Druckern in ganz ähnlicher Weise wie das Objekt „Geräte und Drucker“ bzw. „Drucker und Faxgeräte“ in Windows verwenden.

macOS verwendet standardmäßig AirPrint für Verbindungen zu den gängigsten Druckern, um Ihnen das Einrichten Ihres Druckers zu erleichtern. Zusätzliche Druckersoftware ist dazu nicht erforderlich. Mit AirPrint können Sie über eine WLAN-, Ethernet- oder USB-Verbindung auf einem AirPrint-fähigen Drucker drucken. Für nicht AirPrint-fähige Drucker kann macOS in den meisten Fällen die neueste Druckersoftware automatisch laden. Damit die neueste Software tatsächlich auch geladen wird und zum Einsatz kommt, dürfen Sie nicht die Software installieren, die mit Ihrem Drucker geliefert wird bzw. die auf der Website des Druckerherstellers bereitgestellt wird. Bei Bedarf fordert macOS Sie auf, die neueste Software zu laden.

Wenn Ihr Drucker AirPrint-fähig ist, ist er auch mit macOS kompatibel. (Weitere Informationen finden Sie im Apple-Supportartikel Informationen zu AirPrint.) Wenn Ihr Drucker nicht AirPrint-fähig ist, können Sie im Apple-Support-Artikel Als Download erhältliche Drucker- und Scannersoftware für den Mac nachlesen, ob er mit macOS kompatibel ist.

Einen USB-Drucker an Ihren Mac anschließen

Bei den meisten USB-Druckern müssen Sie lediglich die Software aktualisieren und den Drucker an Ihren Mac anschließen. Bei Bedarf erkennt macOS den Drucker automatisch und lädt die benötigte Software herunter. Bei anderen Druckern sind möglicherweise einige zusätzliche Schritte erforderlich, um den Drucker hinzuzufügen.

  1. Software aktualisieren: Wählen Sie „Apple“ > „App Store“, klicken Sie auf „Updates“ und installieren Sie die aufgelisteten Aktualisierungen (Updates) für Ihre Software. Wenn keine Updates aufgelistet werden, können Sie davon ausgehen, dass macOS über die aktuellsten Informationen hinsichtlich der Druckersoftware verfügt, die von Apple bezogen werden können. Wenn Sie diesen Schritt nicht ausführen, erhalten Sie beim Versuch, die Verbindung zu Ihrem Drucker herzustellen, unter Umständen die Rückmeldung, dass die Software nicht verfügbar ist.

  2. Drucker vorbereiten: Befolgen Sie zunächst die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um den Drucker auszupacken, die Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen einzusetzen und Papier einzulegen. Schalten Sie den Drucker ein und vergewissern Sie sich, dass keine Fehler gemeldet werden.

  3. Drucker verbinden: Schließen Sie Ihren USB-Drucker an Ihren Mac an. Laden Sie die neueste Software, falls Sie dazu aufgefordert werden, und installieren Sie die neue Software.

    Wichtig: Wenn Ihr Mac nur einen USB-C-Anschluss hat, verwenden Sie einen Multiport-Adapter. Schließen Sie den Drucker und dann ein USB-C-Kabel an die Stromversorgung an, um die Batterielaufzeit Ihres Mac zu verlängern. Weitere Informationen über USB-C finden Sie unter Informationen über USB-C.

WLAN-Drucker oder Netzwerkdrucker hinzufügen

Wenn Mac und Drucker bereits mit demselben WLAN verbunden sind, wählen Sie „Ablage“ > „Drucken“ und klicken Sie auf das Einblendmenü „Drucker“. Wählen Sie dann „Drucker in der Nähe“ oder die Systemeinstellung „Drucker & Scanner“ und wählen Sie dann Ihren Drucker aus. Wenn Ihr Drucker nicht verfügbar ist, können Sie ihn hinzufügen.

  1. Software aktualisieren (wenn Sie einen AirPrint-Drucker haben): Wählen Sie „Apple“ > „App Store“, klicken Sie auf „Updates“ und installieren Sie die aufgelisteten Aktualisierungen (Updates) für Ihre Software. Wenn keine Updates aufgelistet werden, können Sie davon ausgehen, dass macOS über die aktuellsten Informationen hinsichtlich der Druckersoftware verfügt, die von Apple bezogen werden können. Wenn Sie diesen Schritt nicht ausführen, erhalten Sie beim Versuch, die Verbindung zu Ihrem Drucker herzustellen, unter Umständen die Rückmeldung, dass die Software nicht verfügbar ist.

    Bei einem AirPrint-Drucker erübrigt sich die Suche nach Softwareaktualisierungen.

  2. Drucker vorbereiten: Befolgen Sie zunächst die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um den Drucker auszupacken, die Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen einzusetzen und Papier einzulegen. Schalten Sie den Drucker ein und vergewissern Sie sich, dass keine Fehler gemeldet werden.

  3. Drucker verbinden: Befolgen Sie die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um ihn mit Ihrem Netzwerk zu verbinden.

    Wenn Sie einen WLAN-Drucker haben, müssen Sie Ihn möglicherweise mit einem USB-Kabel an Ihren Mac anschließen, um das Druckern über WLAN einzurichten. Installieren Sie nach dem Anschließen des Druckers an Ihren Mac die Mac-Software, die Sie mit dem Drucker erhalten haben. Verwenden Sie dann den Druckerassistenten, um den Drucker mit Ihrem WLAN zu verbinden. Nach der Konfiguration können Sie die Kabelverbindung zwischen Drucker und Mac trennen. Der Drucker sollte weiterhin mit dem WLAN verbunden sein. Weitere Informationen finden Sie im Apple-Support-Artikel AirPrint-Drucker mit einem WLAN-Netzwerk verbinden.

  4. Drucker zur Liste der verfügbaren Drucker hinzufügen: Wählen Sie „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Drucker & Scanner“. Klicken Sie auf „Hinzufügen“ unter der Liste auf der linken Seite, wenn Ihr Drucker nicht in dieser Liste angezeigt wird. Ein Dialogfenster mit den in Ihrem lokalen Netzwerk verfügbaren Druckern wird angezeigt. Möglicherweise dauert es kurze Zeit, bis Ihr Drucker zu sehen ist. Wählen Sie Ihren Drucker in der Liste aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“. Laden Sie die neueste Software, falls Sie dazu aufgefordert werden, und installieren Sie die neue Software.

    Versuchen Sie, falls Ihr Drucker noch immer nicht angezeigt wird, ihn unter Verwendung seiner IP-Adresse hinzuzufügen (siehe unten).

Wenn Sie einen Drucker hinzufügen, erkennt macOS in der Regel, ob der Drucker über spezielle Zubehörkomponenten verfügt, etwa zusätzliche Papierfächer, einen erweiterten Arbeitsspeicher oder eine Duplexeinheit. Sollte das nicht funktionieren, wird ein Dialogfenster angezeigt, in dem Sie das Zubehör angeben können. Vergewissern Sie sich, dass die Einstellungen in diesem Dialogfenster genau den installierten Zubehörkomponenten Ihres Druckers entsprechen, damit Sie deren Funktionen optimal nutzen können.

Netzwerkdrucker unter Verwendung seiner IP-Adresse hinzufügen

Befindet sich ein Netzwerkdrucker, den Sie verwenden möchten, nicht in der Liste der verfügbaren Drucker, können Sie ihn als IP-Drucker hinzufügen. Der Drucker muss eines der folgenden Druckprotokolle unterstützen: AirPrint, HP Jetdirect (Socket), Line Printer Daemon (LPD) oder Internet Printing Protocol (IPP).

Hinweis: Einige angeschlossene Drucker, die diese generischen Protokolle verwenden, bieten möglicherweise ein begrenztes Funktionsspektrum.

Sie müssen die IP-Adresse oder den Hostnamen des IP-Druckers kennen sowie das Druckprotokoll und die Modellnummer oder den Namen der Druckersoftware. Verwendet der Drucker eine spezielle Warteliste, müssen Sie auch den Namen dieser Warteliste wissen. Wenden Sie sich an die für die Verwaltung des Druckers zuständige Person, wenn Sie Fragen haben.

  1. Software aktualisieren (wenn Sie einen AirPrint-Drucker haben): Wählen Sie „Apple“ > „App Store“, klicken Sie auf „Updates“ und installieren Sie die aufgelisteten Aktualisierungen (Updates) für Ihre Software. Wenn keine Updates aufgelistet werden, können Sie davon ausgehen, dass macOS über die aktuellsten Informationen hinsichtlich der Druckersoftware verfügt, die von Apple bezogen werden können. Wenn Sie diesen Schritt nicht ausführen, erhalten Sie beim Versuch, die Verbindung zu Ihrem Drucker herzustellen, unter Umständen die Rückmeldung, dass die Software nicht verfügbar ist.

    Bei einem AirPrint-Drucker erübrigt sich die Suche nach Softwareaktualisierungen.

  2. Drucker vorbereiten: Befolgen Sie zunächst die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um den Drucker auszupacken, die Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen einzusetzen und Papier einzulegen. Schalten Sie den Drucker ein und vergewissern Sie sich, dass keine Fehler gemeldet werden.

  3. Drucker verbinden: Befolgen Sie die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um ihn mit Ihrem Netzwerk zu verbinden. Weitere Informationen finden Sie im Apple-Supportartikel AirPrint-Drucker mit einem WLAN-Netzwerk verbinden.

  4. Den Drucker zur Liste der verfügbaren Drucker hinzufügen: Wählen Sie „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Drucker & Scanner“.

    Klicken Sie auf „Hinzufügen“ unter der Liste der Drucker. Klicken Sie im nachfolgenden Fenster auf „IP“ und geben Sie die für Ihren Drucker benötigten Informationen ein. Orientieren Sie sich bei der Eingabe an der folgenden Tabelle.

    Adresse

    Geben Sie die IP-Adresse des Druckers (eine Zahl wie 192.168.20.11) oder den Hostnamen ein (z. B. Drucker.example.com).

    Protokoll

    Klicken Sie auf das Einblendmenü „Protokoll“ und wählen Sie das Druckprotokoll aus, das von Ihrem Drucker unterstützt wird.

    • AirPrint: Das AirPrint-Protokoll erlaubt WLAN-, USB- und Ethernetnetzwerkzugriff auf die Druck- und Scanoptionen eines Druckern (sofern der betreffende Drucker diese Funktionen unterstützt). Sie müssen keine Druckersoftware laden oder installieren, um AirPrint-fähige Drucker zu verwenden. Das AirPrint-Protokoll wird von zahlreichen Druckern unterstützt, darunter Aurora, Brother, Canon, Dell, Epson, Fuji, Hewlett Packard, Samsung, Xerox und viele andere. Wenn Ihr Drucker AirPrint-fähig ist, müssen Sie keine Druckersoftware laden oder installieren.

    • HP Jetdirect – Socket: HP und viele andere Druckerhersteller verwenden dieses Protokoll.

    • Line Printer Daemon - LPD: Ältere Drucker und Druckserver verwenden u. U. noch dieses Protokoll.

    • Internet Printing Protocol - IPP: Moderne Drucker und Druckserver verwenden dieses Protokoll.

    Warteliste

    Geben Sie bei Bedarf den Namen der Warteliste Ihres Druckers ein. Wenn Sie den Namen der Warteliste nicht kennen, lassen Sie dieses Feld leer oder wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator.

    Name

    Geben Sie einen beschreibenden Namen für den Drucker ein (z. B. „Farblaserdrucker“), damit Sie ihn im Einblendmenü „Drucker“ identifizieren können.

    Adresse

    Geben Sie den Standort des Druckers ein (z. B. „vor meinem Büro“), damit Sie ihn im Einblendmenü „Drucker“ identifizieren können.

    Verwenden

    Wählen Sie „Druckersoftware auswählen“ in diesem Einblendmenü, wenn nicht die richtige Druckersoftware angezeigt wird. Wählen Sie anschließend Ihren Drucker in der Liste „Druckersoftware“ aus.

    Ist Ihr Drucker nicht in der Liste enthalten, versuchen Sie, die Druckersoftware (auch „Druckertreiber“ genannt) von der Website des Druckerherstellers zu laden und zu installieren. Sie können auch versuchen, eine generische Druckersoftware im Einblendmenü auszuwählen.

Einen Bluetooth-Drucker hinzufügen

Wenn auf Ihrem Mac Bluetooth installiert ist oder Sie einen USB-Bluetooth-Adapter verwenden, können Sie drahtlos auf einem Bluetooth-fähigen Drucker drucken.

  1. Software aktualisieren: Wählen Sie „Apple“ > „App Store“, klicken Sie auf „Updates“ und installieren Sie die aufgelisteten Aktualisierungen (Updates) für Ihre Software. Wenn keine Updates aufgelistet werden, können Sie davon ausgehen, dass macOS über die aktuellsten Informationen hinsichtlich der Druckersoftware verfügt, die von Apple bezogen werden können. Wenn Sie diesen Schritt nicht ausführen, erhalten Sie beim Versuch, die Verbindung zu Ihrem Drucker herzustellen, unter Umständen die Rückmeldung, dass die Software nicht verfügbar ist.

    Bei einem AirPrint-Drucker erübrigt sich die Suche nach Softwareaktualisierungen.

  2. Drucker vorbereiten: Befolgen Sie zunächst die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um den Drucker auszupacken, die Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen einzusetzen und Papier einzulegen. Schalten Sie den Drucker ein und vergewissern Sie sich, dass keine Fehler gemeldet werden.

  3. Drucker verbinden: Stellen Sie anhand der Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker die Betriebsbereitschaft Ihres Druckers her und vergewissern Sie sich, dass er für die Verbindung über Bluetooth eingerichtet ist.

  4. Bluetooth-Headsets mit Ihrem Mac koppeln: Wählen Sie „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Bluetooth“. Wählen Sie das zu löschende Gerät in der Liste aus und klicken Sie auf „Verbinden“. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, wenn Sie auf dem Gerät dazu aufgefordert werden.

  5. Bluetooth-Drucker zur Druckerliste hinzufügen: Wählen Sie „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Drucker & Scanner“. Klicken Sie auf „Hinzufügen“ und dann auf „Standard“. Wählen Sie den Drucker in der Liste „Drucker“ aus und klicken Sie dann auf „Hinzufügen“. Wird der erwartete Drucker nicht in der Liste angezeigt, geben Sie dessen Namen in das Suchfeld ein und drücken Sie den Zeilenschalter.

    Wird der Drucker immer noch nicht angezeigt, vergewissern Sie sich, dass Sie den aktuellen Bluetooth-Treiber für den Drucker installiert haben. Beim Hersteller erhalten Sie Informationen über den aktuellen Treiber.

Laden Sie die neueste Software, falls Sie dazu beim Verbinden Ihres Druckers aufgefordert werden, und installieren Sie die neue Software. Ein Mac mit macOS verwendet automatisch AirPrint, sofern Ihr Drucker AirPrint unterstützt.

Drucker mit einem AirPort Time Capsule-System oder einer AirPort-Basisstation verbinden

Wenn Sie Ihren Drucker mit einem AirPort Time Capsule-System oder einer AirPort Extreme-Basisstation verbinden, kann jeder Mac in Ihrem Netzwerk diesen Drucker verwenden. Dabei ist es unerheblich, ob die Verbindung drahtlos ist oder über Netzwerkkabel erfolgt.

Hinweis: Es genügt nicht, einen Drucker mit einem AirPort Time Capsule-System oder einer AirPort Extreme-Basisstation zu verbinden, um ihn zu einem AirPrint-konformen Drucker zu machen.

  1. Ihre Software aktualisieren: Wählen Sie „Apple“ > „App Store“, klicken Sie auf „Updates“ und installieren Sie die aufgelisteten Aktualisierungen (Updates) für Ihre Software. Wenn keine Updates aufgelistet werden, können Sie davon ausgehen, dass macOS über die aktuellsten Informationen hinsichtlich der Druckersoftware verfügt, die von Apple bezogen werden können. Wenn Sie diesen Schritt nicht ausführen, erhalten Sie beim Versuch, die Verbindung zu Ihrem Drucker herzustellen, unter Umständen die Rückmeldung, dass die Software nicht verfügbar ist.

    Bei einem AirPrint-Drucker erübrigt sich die Suche nach Softwareaktualisierungen.

  2. Drucker vorbereiten: Befolgen Sie zunächst die Anleitungen in der Begleitdokumentation zu Ihrem Drucker, um den Drucker auszupacken, die Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen einzusetzen und Papier einzulegen. Schalten Sie den Drucker ein und vergewissern Sie sich, dass keine Fehler gemeldet werden.

  3. Drucker testen: Schließen Sie den Drucker zunächst an den USB-Anschluss Ihres Mac an und drucken Sie eine Testseite.

  4. Drucker verbinden: Verbinden Sie den Drucker mit Ihrem Time Capsule-System bzw. Ihrer AirPort-Basisstation.

    • Verbinden Sie, wenn Ihr Drucker einen Ethernetanschluss hat, diesen Anschluss mit einem der Ethernetanschlüsse an der Basisstation.

    • Verbinden Sie anderenfalls den Drucker mit dem USB-Anschluss an Ihrem Time Capsule-System bzw. Ihrer AirPort-Basisstation.

      Wenn Sie AirPort Express zum ersten Mal einrichten, schließen Sie den Drucker an die AirPort Express-Basisstation an, bevor Sie sie einrichten.

  5. Dokument drucken: Öffnen Sie das Dokument und wählen Sie „Ablage“ > „Drucken“. Klicken Sie auf Sie das Einblendmenü „Drucker“ und wählen Sie Ihren Drucker im Abschnitt „Drucker in der Nähe“ des Menüs aus.

    Hinweis: Wenn Ihr Drucker mit dem USB-Anschluss Ihres AirPort-Geräts verbunden ist und Probleme beim Suchen nach dem Drucker, beim Anzeigen der Dienstprogramme für den Drucker, beim Abrufen der Statusangaben für die Verbrauchsmaterialien oder beim Anzeigen von Fehlermeldungen auftreten, empfiehlt es sich, die Verbindung des Druckers zum Time Capsule-System bzw. zur AirPort-Basisstation zu trennen und ihn vorübergehend direkt an Ihren Mac anzuschließen. Wählen Sie „Apple“ > „App Store“ und klicken Sie auf „Updates“. Installieren Sie ggf. alle für Ihren Drucker aufgelisteten Softwareaktualisierungen. Verbinden Sie den Drucker nun wieder mit dem AirPort Time Capsule-System oder der AirPort-Basisstation.

Drucker entfernen

Wenn Sie einen Drucker nicht mehr benötigen, können Sie ihn aus der Liste der verfügbaren Drucker löschen.

  1. Wählen Sie „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Drucker & Scanner“.

  2. Wählen Sie den Drucker in der Liste aus und klicken Sie auf „Entfernen“ .

Wenn Sie den Drucker löschen, der aktuell als Standarddrucker definiert ist, wählt macOS einen anderen Drucker als Standarddrucker aus. Wenn Sie einen anderen Drucker als Standarddrucker verwenden wollen, können Sie ihn aus dem Einblendmenü in der Systemeinstellung „Drucker & Scanner“ auswählen.

Veröffentlichungsdatum: 20.01.2017
Hilfreich?
32% der Personen fanden dies hilfreich.