macOS High Sierra

Mac-Computers vor Malware schützen

macOS verfügt über zahlreiche Funktionen zum Schutz deines Mac und deiner persönlichen Daten vor Schadsoftware (auch Malware genannt). Malware wird häufig verbreitet, indem sie in eine unverdächtige App eingefügt wird.

Du kannst das Risiko mindern, indem du nur Software aus zuverlässigen Quellen verwendest. Mit den Einstellungen in der Systemeinstellung „Sicherheit“ kannst du die Quellen für Software angeben, die auf deinem Mac installiert werden kann.

  1. Wähle „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicke auf „Sicherheit“ und danach auf „Allgemein“.

    Bereich „Allgemein“ öffnen

  2. Klicke auf das Schlosssymbol , um den Schutz aufzuheben. Gib danach einen Administratornamen und das zugehörige Administratorpasswort ein.

  3. Wähle die Quellen aus, von denen Software installiert werden darf:

    • App Store: Es werden nur Apps aus dem Mac App Store zugelassen. Diese Einstellung bietet die größte Sicherheit. Alle Entwickler, die ihre Apps im Mac App Store anbieten wollen, werden von Apple identifiziert und verifiziert, und jede App wird geprüft, bevor sie akzeptiert wird. macOS überprüft eine App, bevor sie erstmals geöffnet wird, um sicherzustellen, dass seit dem Zeitpunkt, an dem die App vom jeweiligen Entwickler veröffentlicht wurde, keine Modifikationen an ihr vorgenommen wurden. Sollten bei einer App Probleme auftreten, wird die betreffende App von Apple aus dem Mac App Store entfernt.

    • App Store und verifizierte Entwickler: Es werden nur Apps zugelassen, die aus dem Mac App Store oder von Entwicklern stammen, die von Apple verifiziert wurden. Apps von außerhalb des Mac App Store werden nicht geprüft. Alle verifizierten Entwickler sind aber bei Apple registriert. Wenn Probleme mit einer App auftreten, kann Apple ihre Autorisierung und Zulassung aufheben. macOS überprüft eine App, bevor sie erstmals geöffnet wird, um sicherzustellen, dass seit dem Zeitpunkt, an dem die App vom jeweiligen Entwickler veröffentlicht wurde, keine Modifikationen an ihr vorgenommen wurden.

Neben Apps können auch andere Dateitypen unsicher sein. Skripts, Webarchive und Java-Archive können potenziell dein System schädigen. Selbstverständlich sind nicht alle solche Dateien unsicher, doch empfiehlt es sich, beim Öffnen solcher geladenen Dateien vorsichtig zu sein. Ein Warnhinweis wird angezeigt, wenn du diese Dateien erstmals öffnen willst. Weitere Informationen findest du unter App durch Überschreiben der Sicherheitseinstellungen öffnen.

Vgl. auchMalware