macOS High Sierra

Komprimieren und Dekomprimieren von Dateien und Ordnern

Komprimierte Dateien benötigen weniger Festplattenspeicher als nicht komprimierte Dateien. Die Komprimierung ist also beim Erstellen von Sicherungskopien deiner Daten oder beim Senden von Dateien über das Internet nützlich.

  • Datei oder Ordner komprimieren: Klicke bei gedrückter Taste „ctrl“ bzw. tippe mit zwei Fingern und wähle anschließend „Komprimieren“ im Kontextmenü aus.

    Wenn du ein einzelnes Objekt komprimierst, erhält die komprimierte Datei den Namen des Originalobjekts mit dem Suffix „.zip“. Wenn du mehrere Objekte gleichzeitig komprimierst, wird die komprimierte Datei „Archiv.zip“ benannt.

  • Dekomprimieren (entpacken) eines Objekts: Wähle die .zip-Datei durch Doppelklicken aus.