Wenn du Kalender, Mail oder Kontakte aus iCloud nicht zu Outlook hinzufügen kannst

Gehe wie in diesem Artikel beschrieben vor, wenn du Unterstützung mit deinen E-Mails, Kontakten und Kalendern aus iCloud in Outlook benötigst, und erfahre, welche iCloud-Funktionen auf deinem Apple Gerät und in Outlook unterschiedlich arbeiten.

Zuerst zu prüfen

  1. Überprüfe, ob dein PC die Systemvoraussetzungen für iCloud erfüllt und mit dem Internet verbunden ist.
  2. Lade iCloud für Windows herunter, und melde dich mit deiner Apple-ID an.* Wenn du mehrere Apple-IDs hast, die du mit iCloud verwendest, solltest du überprüfen, ob du bei iCloud für Windows mit dem Account angemeldet bist, den du auch auf deinen anderen Geräten verwendest. 
  3. Rufe die Systemstatus-Webseite auf, um zu überprüfen, ob Störungen iCloud Mail, Kontakte oder Kalender beeinträchtigen.
  4. Vergewissere dich, dass die Einstellungen für Datum und Uhrzeit auf deinem Gerät korrekt sind.
  5. In iCloud gespeicherte Daten kopieren.

Du siehst doppelte Kalender oder doppelte Kontakte? Hier erfährst du, wie du vorgehst, um doppelte Kalender bzw. doppelte Kontakte zu entfernen

* Wenn du nicht iCloud für Windows nutzt, richte die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, und melde dich mit deiner Apple-ID und einem anwendungsspezifischen Passwort bei Outlook an.

Outlook

Hier erfährst du, wie du vorgehst, wenn die letzten Änderungen nicht angezeigt werden oder iCloud für Windows deine Outlook-Version nicht unterstützt.

Wenn die letzten in Outlook vorgenommenen Änderungen nicht angezeigt werden

Wenn du in Outlook kürzlich Änderungen vorgenommen hast, die auf deinen anderen Geräten nicht aktualisiert werden, oder Änderungen auf deinen anderen Geräten vorgenommen hast, die in Outlook nicht angezeigt werden, aktualisiere Outlook.

Wenn die installierte Outlook-Version nicht unterstützt wird

Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, die besagt, dass die installierte Outlook-Version nicht von iCloud unterstützt wird, deinstalliere die Office-Version, die du über den Windows Store bezogen hast. Installiere dann Office 365, indem du dieser Anleitung folgst.

Mail

Wenn du Hilfe beim Einrichten oder Versenden von iCloud Mail benötigst, erfährst du im Folgenden, wie du vorgehen kannst.

Wenn die Option "Mail" in iCloud für Windows ausgegraut dargestellt wird

Wenn du beim Erstellen deines iCloud-Accounts nicht gleichzeitig einen iCloud Mail-Account angelegt hast, ist die Option "Mail" in iCloud für Windows möglicherweise ausgegraut. 

  1. Eine @icloud.com-E-Mail-Adresse einrichten
  2. iCloud für Windows schließen und erneut öffnen.
  3. Wenn die Option "Mail" immer noch nicht angezeigt wird, melde dich bei iCloud für Windows ab und wieder an.

Vorgehensweise, wenn E-Mails im Postausgang verbleiben

  1. Bewege die Nachricht vom Postausgang in den Ordner "Entwürfe", oder lösche sie.
  2. Öffne die Nachricht im Ordner "Entwürfe" oder "Gelöschte Objekte", und klicke auf "Erneut senden".

Senden und Empfangen von E-Mails nicht möglich

  1. Vergewissere dich, dass du E-Mails von iCloud.com und deinem iOS-Gerät senden und empfangen kannst.
  2. Schließe Outlook.
  3. Melde dich aus iCloud für Windows ab und danach wieder an.
  4. Starte Outlook neu.

Wenn du immer noch keine E-Mails senden oder empfangen kannst, erhältst du hier weitere Unterstützung zu Outlook. Alternativ kannst du auch den Apple Support kontaktieren

E-Mails werden nicht auf deine Geräte synchronisiert

Wenn du feststellst, dass du E-Mails auf allen deinen Geräten im Posteingang löschen musst, werden deine E-Mails möglicherweise nicht zwischen dem iOS-Gerät und iCloud für Windows synchronisiert. Gehe wie folgt vor, um deine Geräte zu synchronisieren:

  1. Öffne iCloud für Windows.
  2. Deaktiviere "Mail".
  3. Klicke auf "Anwenden".
  4. Aktiviere "Mail" erneut.
  5. Klicke auf "Anwenden".
  6. Melde dich aus iCloud für Windows ab und danach wieder an.

Wenn deine Geräte noch immer nicht synchronisiert werden, erfährst du hier, wie du deine Ordnerliste aktualisierst oder andere Synchronisierungsprobleme behebst

iCloud als Standardaccount zum Senden von E-Mails einrichten

Du kannst deine Outlook-Einstellungen so ändern, dass E-Mails automatisch von deinem iCloud-Account gesendet werden. Um iCloud als deinen Standardaccount festzulegen, gehe in Outlook 2010 oder neuer wie folgt vor:

  1. Wähle "Datei" > "Kontoeinstellungen".
  2. Klicke auf dem Tab "Info" auf "Kontoeinstellungen".
  3. Wähle in der Liste deinen iCloud-Account, und klicke auf "Als Standard festlegen". Wenn du nicht auf "Als Standard festlegen" klicken kannst, ist dein iCloud-Account bereits der Standardaccount.

Kalender, Kontakte und Erinnerungen

Wenn du Unterstützung für deine Kalender, Kontakte und Erinnerungen mit iCloud für Windows benötigst, versuche es mit diesen Schritten. 

iCloud-Kalender, -Kontakte und -Erinnerungen deaktivieren und wieder aktivieren

  1. Schließe Outlook.
  2. Öffne iCloud für Windows.
  3. Deaktiviere das Markierungsfeld "Mail, Kontakte & Kalender", und klicke auf "Übernehmen".
  4. Warte einige Sekunden. Wähle "Mail, Kontakte & Kalender" aus, und klicke auf "Übernehmen".
  5. Öffne Outlook.

Sicherstellen, dass das iCloud-Outlook-Add-In aktiviert ist

Das iCloud-Outlook-Add-In überträgt deine Daten zwischen iCloud und Outlook. Gehe in Outlook 2010 und neuer wie folgt vor, um das Add-In zu überprüfen und zu aktivieren:

  1. Wähle das Menü "Datei" aus.
  2. Klicke im linken Bereich auf "Optionen".
  3. Klicke im linken Bereich des Fensters "Outlook-Optionen" auf "Add-Ins".
  4. Dort wird im Abschnitt "Aktive Anwendungs-Add-Ins" eine Liste an Add-Ins aufgelistet. Wenn das iCloud-Add-In unter "Inaktive Anwendungs-Add-Ins" oder "Deaktivierte Anwendungs-Add-Ins" aufgelistet ist, stelle sicher, dass "Com-Add-Ins" im Einblendmenü neben "Verwalten" am unteren Fensterrand ausgewählt ist. Klicke dann auf "Los".
  5. Aktiviere das Markierungsfeld "iCloud Outlook-Add-In", und klicke anschließend auf "OK".
  6. Starte Outlook neu.

Sicherstellen, dass iCloud in "Datendateien" nicht als Standardaccount definiert ist

Wenn iCloud in "Datendateien" als Standardaccount festgelegt ist, werden deine Daten nicht zwischen deinen Geräten synchronisiert. 

  1. Wähle "Datei" > "Informationen" > "Kontoeinstellungen" > "Datendateien" aus. 
  2. Wenn iCloud in der Spalte "Kommentare" als Standardaccount aufgeführt ist, wähle einen anderen Account aus.
  3. Klicke auf "Als Standard festlegen".

Nachdem du die oben genannten Schritte ausgeführt hast, starte den Computer neu. 

iCloud-Funktionen, die in Outlook anders arbeiten

Einige iCloud-Funktionen arbeiten in Outlook anders als auf deinem Apple-Gerät. Hier findest du einige Tipps für die Verwendung von Outlook mit iCloud für Windows. 

Mail und Notizen

  • Ordner für VIP-Absender sind in Outlook nicht verfügbar.
  • Die E-Mail-Regeln, die du in Outlook erstellst, sind in den E-Mail-Programmen auf deinen anderen Geräten und auf iCloud.com nicht verfügbar.
  • Signaturen werden lokal auf deinem Gerät gespeichert. Signaturen, die du in Outlook erstellst, sind auf deinen anderen Geräten nicht sichtbar.

"Notizen" ist keine separate Anwendung. Deine Notizen werden in einem E-Mail-Ordner gespeichert. 

  • Notizen, die du auf deinen anderen Geräten erstellst, werden in diesem Ordner abgelegt.
  • Notizen, die du in Outlook in diesem Ordner ablegst, werden auf deinen anderen Geräten nicht angezeigt. Sie werden jedoch auf jedem anderen Computer angezeigt, auf dem du Outlook und iCloud für Windows verwendest, wenn du dich mit derselben Apple-ID anmeldest.
  • Wenn du Notizen aus diesem Ordner löschst, werden sie auch von deinen anderen Geräten gelöscht.

Kontakte

  • Outlook importiert nur den ersten Kontakt einer vCard-Gruppe. 
  • Wenn du eine vCard-Gruppe zu Outlook hinzufügen möchtest, importiere die Gruppe direkt in iCloud.com oder macOS-Kontakte. Hier wird die Gruppe zusammengefasst und als Einzelpersonen in deine Kontakte importiert. 

Kalender

  • Wenn du einem Kalendereintrag in Outlook Kalenderanhänge hinzufügst, werden diese in Kalender für iOS oder Kalender für macOS nicht angezeigt. (Umgekehrt gilt dasselbe.)

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: