Ein externes Mac-Startvolume einrichten und verwenden

Wenn Sie das Mac-Betriebssystem auf einer externen Festplatte, einem Speicherstick oder einem anderen Speichergerät installieren, kann Ihr Mac vom entsprechenden Gerät anstelle des integrierten Startvolumens gestartet werden.

Ordnungsgemäße Formatierung des Speichergeräts sicherstellen

Für bestmögliche Ergebnisse sollte Ihre externe Festplatte, Ihr Speicherstick, Ihre SDHC- oder SDXC-Karte bzw. Ihr anderes Speichergerät als "Mac OS Extended" formatiert sein, nicht als FAT, ExFAT oder NTFS. Für eine Verwendung als Startvolume muss das entsprechende Gerät zudem eine GUID-Partitionstabelle verwenden. Dies können Sie wie folgt überprüfen:

  1. Verbinden Sie Ihr externes Speichergerät mit Ihrem Mac.
  2. Wählen Sie das Menü "Apple" () > "Über diesen Mac", und klicken Sie anschließend auf die Taste "Systembericht". Alternativ können Sie auch die Wahltaste drücken und anschließend das Menü "Apple" > Systeminformationen auswählen.
  3. Wählen Sie in der Seitenleiste "Speicher", und wählen Sie anschließend Ihr Speichergerät aus der Liste der Volumes aus. Vergewissern Sie sich, dass für Ihr Speichergerät unter "Partitionstabellentyp" der Typ "GPT (GUID-Partitionstabelle)" angezeigt wird:

Wenn Ihr Gerät keine GUID-Partitionstabelle verwendet, können Sie über die folgenden Schritte mithilfe des Festplattendienstprogramms selbst eine erstellen. Dabei werden sämtliche auf Ihrem Gerät gespeicherten Daten gelöscht.

  • Wenn Sie OS X El Capitan oder neuer verwenden, wählen Sie Ihr externes Speichergerät im Festplattendienstprogramm aus. (Wählen Sie den Festplattennamen aus, nicht den eingerückt darunter stehenden Volumenamen.) Klicken Sie anschließend auf "Löschen", und wählen Sie vor dem Löschen das GUID-Partitionstabellenschema sowie alle Formate "Mac OS Extended" aus.
  • Wenn Sie OS X Yosemite oder älter verwenden, wählen Sie Ihr externes Speichergerät im Festplattendienstprogramm aus. (Wählen Sie den Festplattennamen aus, nicht den eingerückt darunter stehenden Volumenamen.) Klicken Sie auf den Tab "Partition", wählen Sie Ihre Partition aus, und klicken Sie anschließend auf die Taste "Optionen". Wählen Sie vor dem Partitionieren "GUID-Partitionstabelle".

macOS auf dem Speichergerät installieren

Folgen Sie den Schritten zur erneuten Installation von macOS, doch wenn das Installationsprogramm Sie zur Auswahl eines Zielvolumes auffordert, wählen Sie Ihr externes Speichergerät. Für das Installationsprogramm sind mindestens 8 GB verfügbarer Speicherplatz erforderlich.

Daraufhin wird eine macOS-Version installiert, über die ein Starten Ihres Mac möglich ist. Sie können damit auch einen anderen Mac starten, sofern auf diesem dieselbe macOS-Version ausgeführt wird, mit der er ausgeliefert wurde, oder eine kompatible neuere Version.

Startvolume auswählen und damit starten

Nach der Installation des Betriebssystems auf einem ordnungsgemäß formatierten Speichergerät können Sie das Gerät über eine dieser Methoden als Startvolume für Ihren Mac verwenden. 

Startvolume-Einstellungen verwenden

Wenn Sie ein Startvolume über die Startvolume-Einstellungen auswählen, startet Ihr Mac so lange vom entsprechenden Volume, bis Sie ein anderes auswählen.

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" > "Systemeinstellungen", und klicken Sie auf "Startvolume".
  2. Wählen Sie Ihr Startvolume, und starten Sie Ihren Mac anschließend neu.

Startup Manager verwenden

Wenn Sie ein Startvolume über den Startup Manager auswählen, startet Ihr Mac einmal von diesem Volume und kehrt danach zu dem Volume zurück, das in den Startvolume-Einstellungen ausgewählt ist.

  1. Halten Sie die Wahltaste sofort nach dem Einschalten oder dem Neustart Ihres Mac gedrückt.
  2. Lassen Sie die Wahltaste los, wenn das Fenster "Startup Manager" angezeigt wird.
  3. Wählen Sie Ihr Startvolume, und klicken Sie anschließend auf den Pfeil, oder drücken Sie die Eingabetaste. 


Kein Startvolume auswählbar oder Starten vom Startvolume nicht möglich

Einige externe Geräte von Drittanbietern nutzen die Option-ROM-Firmware. Zum Verbessern der Systemsicherheit wird die Option-ROM-Firmware von Mac-Computern mit aktueller Software nicht automatisch geladen. Im Ergebnis kann Ihr Mac keine Geräte mit Option-ROM-Firmware erkennen, bis Sie die Firmware laden. Um dies zu tun, drücken Sie im Fenster Startup Manager die Tastenkombination Wahltaste-Umschalttaste-Befehlstaste-Punkt. Tun Sie dies jedes Mal, wenn Sie vom Gerät oder von einem damit verbundenen Startvolume starten möchten.

Wenn Sie ein Mac-Modell von Anfang 2015 (oder älter) verwenden, können Sie diese Sicherheitsfunktion deaktivieren und das automatische Laden der Option-ROM-Firmware durch Ihren Mac zulassen. Dies entfernt einen wichtigen Schutz vor möglichem unbefugtem Zugriff auf Ihren Mac durch andere Personen, die physisch auf das Gerät zugreifen können.

  1. Öffnen Sie die App "Terminal", die sich im Ordner "Dienstprogramme" des Ordners "Programme" befindet. 
  2. Geben Sie sudo nvram enable-legacy-orom-behavior=1 ein, und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
    Sie können diesen Befehl durch Eingabe von sudo nvram -d enable-legacy-orom-behavior rückgängig machen.

Weitere Informationen

  • Wenn das externe Speichergerät langsamer ist als das integrierte Startvolume, benötigt der Mac möglicherweise länger für den Startvorgang, oder er könnte insgesamt langsamer werden.
  • Wenn Sie den Mac nicht vom integrierten Startvolume starten können, können Sie ihn möglicherweise über die macOS-Wiederherstellung starten und anschließend über die Dienstprogramme in der macOS-Wiederherstellung ein Startvolume einrichten.
  • Wenn Sie ein externes USB-Laufwerk als Startvolume verwenden möchten, muss auf dem Laufwerk Mac OS X Tiger 10.4.5 oder neuer installiert sein, und Ihr Mac muss einen Intel-Prozessor besitzen. 
  • Wenn Ihr Mac OS X Lion 10.7.3 oder neuer verwendet, können Sie mit dem Startup Manager einen Systemstart aus Ihrem Time Machine-Backup-Volume durchführen. Der Startup Manager erkennt Ihr Time Machine-Backup als "EFI Boot".
  • Sie können außerdem ein startfähiges Installationsprogramm für macOS erstellen.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: 2017-06-22