Informationen zum Netzwerkdienstprogramm

Das Netzwerkdienstprogramm ist beim Mac schon enthalten. Es umfasst hilfreiche Informationen und Tools für Ihr Netzwerk.

Das Netzwerkdienstprogramm zeigt Informationen zu all Ihren Netzwerkverbindungen an, darunter die Hardwareadresse der Schnittstelle, die zugewiesene IP-Adresse, Geschwindigkeit und Status, die Anzahl gesendeter und empfangener Datenpakete sowie die Anzahl an Übertragungsfehlern und Kollisionen. 

 

Des Weiteren umfasst das Netzwerkdienstprogramm folgende Tools:

  • Netstat: In den Netzwerk-Routing-Tabellen Ihres Computers finden Sie einen detaillierten Überblick über die mit gängigen Netzwerkprotokollen gesendeten und empfangenen Pakete.
  • Ping: Testen Sie, ob Ihr Computer mit einem anderen Computer oder Gerät an einer bestimmten Netzwerkadresse kommunizieren kann.
  • Lookup: Hier können Sie Informationen von Ihrem DNS-Server (Domain Name System) einsehen.
  • Traceroute: Hier können Sie Nachrichten durchs Netzwerk verfolgen, von Computer zu Computer.
  • Whois: Geben Sie eine Domain-Adresse ein, um die zugehörigen "whois"-Informationen von einem whois-Server abzurufen.
  • Finger: Geben Sie einen Benutzernamen und eine Domain-Adresse ein, um mit dem Finger-Protokoll Informationen über den Benutzer abzurufen.
  • Portscan: Geben Sie eine Internet- oder IP-Adresse an, um nach offenen TCP-Ports zu suchen. 

Das Netzwerkdienstprogramm finden Sie entweder mit Spotlight oder an folgenden Orten auf Ihrem Mac:

  • In OS X Mavericks und neuer finden Sie das Netzwerkdienstprogramm unter /System/Library/CoreServices/Applications.
  • In OS X Mountain Lion, Lion und Snow Leopard finden Sie das Netzwerkdienstprogramm im Ordner "Dienstprogramme" des Ordners "Programme".

Um mehr zu erfahren, öffnen Sie das Netzwerkdienstprogramm, und wählen Sie in der Menüleiste "Hilfe" > "Netzwerkdienstprogramm-Hilfe". Außerdem können Sie WLAN-Probleme mit Ihrem Mac überprüfen und mit der Netzwerkdiagnose Probleme mit der Internetverbindung beheben

Veröffentlichungsdatum: