Final Cut Pro X: Erstellen von Sicherungskopien von Projekten, Ereignissen und Mediatheken

Erstellen von Sicherungskopien von Projekten, Ereignissen und Mediatheken

Das konsequente Sichern deiner Arbeit und deiner Medien ist ein wichtiger Bestandteil deines Arbeitsablaufs. Manche Benutzer sichern ihre Dateien einmal täglich oder wöchentlich, andere wiederum sichern immer dann, wenn ein Projekt abgeschlossen ist. Zum Schutz deiner Medien empfiehlt es sich, die Sicherungskopien der Medien auf einem anderen Speichergerät oder in einer anderen Partition als die Mediendateien abzulegen, die du in Final Cut Pro verwendest.

Final Cut Pro unterstützt Werkzeuge für die automatische und die manuelle Ausführung der folgenden Aufgaben:

Hinweis: Wenn du Final Cut Pro-Effekte, -Übergänge oder -Generatoren in Motion erstellt oder angepasst hast, musst du vor eventuellen Kopier- oder Bewegungsvorgängen zwischen Mediatheken oder Speichergeräten als Speicherort für deine Motion-Inhalte die Option „In Mediathek“ festlegen. Anderenfalls werden die Motion-Inhalte bei diesen Aktionen nicht berücksichtigt. Weitere Informationen findest du unter Verwalten der Speicherorte von Motion-Inhalten. Unabhängig davon musst du jegliche Inhalte (FxPlug) von anderen Anbietern manuell verfolgen und bewegen, da diese nicht innerhalb der Final Cut Pro-Mediathek verwaltet werden.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?