Final Cut Pro X: Erstellen eines neuen Projekts

Erstellen eines neuen Projekts

Zum Erstellen eines Films in Final Cut Pro musst du zunächst ein Projekt anlegen, in dem deine Bearbeitungsschritte und die verwendeten Medien aufgezeichnet werden.

Wenn du ein neues Projekt in Final Cut Pro erstellen möchtest, führe folgende Schritte aus:

  • Benenne das Projekt.

  • Lege das Ereignis fest, in dem das Projekt gespeichert wird.

    Häufig werden Projekte in den Ereignissen gespeichert, in denen die Medien enthalten sind, die du zum Erstellen des Projekts verwendest. Wenn du Medien aus dem Finder in die Timeline bewegst oder wenn du auf Medien in der Seitenleiste „Fotos und Audio“ zugreifst und diese in die Timeline bewegst, werden diese Medien automatisch im gleichen Ereignis wie das Projekt abgelegt.

Optional kannst du auch den Start-Timecode festlegen und die Video-, Audio- und Rendereigenschaften für das Projekt definieren.

Nachdem du das Projekt erstellt hast, kannst du ihm Clips aus einem Ereignis in der Mediathek hinzufügen.

Hinweis: Wenn du gerade ein Projekt erstellst und noch keine Medien in Final Cut Pro importiert hast, solltest du dies jetzt nachholen. Weitere Informationen findest du unter Importieren von Medien – Übersicht.

  1. Klicke, wenn die Seitenleiste „Mediatheken“ nicht zu sehen ist, auf die Taste „Mediatheken“ links oben im Final Cut Pro-Fenster (oder drücke die Tastenkombination „Befehl-1“).

    Die Taste „Seitenleiste „Mediatheken““
  2. Wähle in der Seitenleiste „Mediatheken“ das Ereignis aus, in dem du das Projekt erstellen willst.

  3. Wähle „Ablage“ > „Neu“ > „Projekt“ (oder drücke die Tastenkombination „Befehl-N“).

    Tipp: Du kannst ein Projekt automatisch mit den Videoeigenschaften eines bestimmten Clips erstellen, ohne die Projekteinstellungen manuell eingeben zu müssen. Klicke in der Übersicht bei gedrückter Taste „ctrl“ auf einen Clip und wähle „Neues Projekt“. Gib einen Projektnamen ein und klicke auf „OK“.

  4. Ein Fenster wird geöffnet. Gib dort im Feld „Name“ eine Bezeichnung für das Projekt ein.

  5. Klicke, wenn du das Projekt nicht im ausgewählten, sondern in einem anderen Ereignis speichern willst, auf das Einblendmenü „Ereignis“ und wähle ein anderes Ereignis aus.

  6. Wenn der Timecode deines Projekts bei einem anderen Wert als 00:00:00:00 beginnen soll, gib den Wert für den Timecode-Start in das Feld „Timecode-Start“ ein.

    Hinweis: Werden die automatischen Einstellungen angezeigt, kannst du auf „OK“ klicken, um ein neues Projekt zu erstellen. Zur neuen (leeren) Timeline des Projekts kannst du einen Clip hinzufügen; wenn dessen Eigenschaften einer integrierten Voreinstellung entsprechen, stimmt Final Cut Pro die Projekteinstellungen auf die Einstellungen des Clips ab.

    Das Fenster zum Erstellen eines Projekts mit den automatischen Einstellungen
  7. Wenn du weitere Einstellungen für dein Projekt anpassen willst, klicke auf „Eigene Einstellungen verwenden“.

    Hinweis: Final Cut Pro zeigt standardmäßig die automatischen Einstellungen an, merkt sich jedoch die Einstellungen, die du zuletzt verwendet hast, sodass dieser Schritt möglicherweise nicht erforderlich ist.

  8. Wenn du Änderungen an den Video- oder Audioeigenschaften des Projekts vornehmen möchtest, verwende die Einblendmenüs in der Ansicht für eigene Einstellungen.

  9. Klicke auf „OK“.

    Das neue Projekt wird in der Übersicht unter dem Namen angezeigt, den du ihm in Schritt 4 zugewiesen hast.

Du kannst nun Clips aus der Übersicht hinzufügen und das Projekt weiter bearbeiten, indem du beispielsweise Titel, Spezialeffekte, Hintergrundmusik oder Audioeffekte hinzufügst.

Du kannst die Eigenschaften eines Projekts jederzeit ändern. Weitere Informationen findest du unter Ändern der Einstellungen eines Projekts.

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2018
Hilfreich?