macOS High Sierra

Festlegen erweiterter Netzwerkoptionen

Du kannst die Systemeinstellung „Netzwerk“ verwenden, um erweiterte Optionen wie WINS-, DNS- und Proxy-Servereinstellungen festzulegen. Ausschlaggebend hierbei sind der verwendete Netzwerkdienst und die von deinem Internetanbieter oder Netzwerkadministrator verwendeten Dienste. Nicht alle Optionen sind für alle Dienste verfügbar.

TCP/IP-Einstellungen

Du kannst einige Netzwerkdienste für die Verwendung von IPv6-Adressen anstelle von IPv4-Adressen konfigurieren. Weitere Informationen findest du unter Erweiterte TCP/IP-Einstellungen festlegen.

DNS-Einstellungen

Ein DNS-Server (Domain Name System) wandelt Internetnamen in IP-Adressen um. Du musst also die IP-Adresse des Servers nicht kennen, zu dem du eine Verbindung herstellen willst. Weitere Informationen findest du unter Eingeben von DNS- und Such-Domain-Einstellungen.

WINS-Einstellungen

WINS (Windows Internet Naming Service) ist eine Komponente von Microsoft Windows-Servern und verwaltet die Zuweisung von Servernamen und Serverstandorten zu IP-Adressen (Internet Protocol). Weitere Informationen findest du unter Festlegen von WINS-Optionen.

Proxy-Servereinstellungen

Wenn dein Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, das durch eine Firewall geschützt wird, musst du zum Zugriff auf einige Internetsites ggf. Proxy-Server angeben oder den passiven FTP-Modus (PASV) auswählen. Weitere Informationen findest du unter Eingeben der Proxy-Servereinstellungen.

Einstellungen für Ethernethardware

Lege die Optionen für die Ethernethardware fest, wenn dies für das Netzwerk erforderlich ist und von deinem Netzwerkdienst unterstützt wird. Weitere Informationen findest du unter Festlegen erweiterter Hardwareoptionen oder Gigabit-Ethernet verwenden.