macOS High Sierra

Nach dem Ändern der Auflösung wird auf dem Bildschirm nichts angezeigt

Wenn du die Monitorauflösung geändert hast und nun nichts angezeigt wird, hast du unter Umständen eine nicht unterstützte Auflösung gewählt, die dazu führt, dass der Monitor vorübergehend schwarz bleibt. Der Monitor setzt seine Auflösung unter Umständen automatisch zurück oder du musst einige einfache Schritte ausführen, um das Problem zu korrigieren.

Auflösung automatisch zurücksetzen

  1. Warte 15 Sekunden, um zu prüfen, ob der Mac die Monitorauflösung selbst zurücksetzt.

  2. Ist das nicht der Fall, drücke die Taste „esc“. Dadurch sollte die zuvor ausgewählte Auflösung des Computers wiederhergestellt werden.

Mac im sicheren Modus starten und neue Auflösung auswählen

Wenn du die Auflösung des Monitors nicht automatisch zurücksetzen konntest, kannst du den Mac im sicheren Modus starten und eine andere Auflösung wählen.

  1. Schalte deinen Mac aus, indem du den Ein-/Ausschalter 6 Sekunden lang gedrückt hältst.

  2. Warte nach dem Ausschalten deines Mac 10 Sekunden und drücke den Ein-/Ausschalter.

  3. Drücke sofort nach dem Start deines Mac (einige Mac-Computer geben eine Systemstartmelodie aus) die Umschalttaste und halte sie gedrückt.

  4. Lass die Umschalttaste los, wenn das graue Apple-Logo und die Statusanzeige angezeigt werden.

    Das Starten kann etwas länger als gewöhnlich dauern, aber der Monitor sollte nun wieder normal funktionieren.

  5. Wähle „Apple“ > „Systemeinstellungen“. Klicke auf „Monitore“ und dann auf „Monitor“.

    Bereich „Monitor“ öffnen

  6. Wähle als Auflösung die Option „Standard für Monitor“.

  7. Starte deinen Mac neu.