macOS High Sierra

Erlauben von entfernten Apple-Events

Du kannst deinen Mac so konfigurieren, dass Apple-Events von auf anderen Computern aktiven Apps akzeptiert werden. Ein Apple-Event ist eine Aufgabe, die auf einem Mac ausgeführt wird, zum Beispiel das Öffnen eines Dokuments oder das Drucken eines Dokuments.

Wenn „Entfernte Apple-Events“ aktiviert ist, kann ein auf einem anderen Mac aktives AppleScript-Programm mit deinem Mac interagieren. Das Programm könnte beispielsweise ein Dokument öffnen und drucken, das sich auf deinem Mac befindet.

  1. Öffne die Systemeinstellung „Freigaben“. (Wähle dazu „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicke auf „Freigaben“.)

    Systemeinstellung „Freigaben“ öffnen

  2. Markiere das Feld „Entfernte Apple-Events“.

  3. Gib an, wer Events senden darf:

    • Alle Benutzer: Beliebige Benutzer deines Computers und in deinem Netzwerk dürfen Events senden.

    • Nur diese Benutzer: Klicke auf „Hinzufügen“ und wähle aus, wer Events senden darf. Die Liste im Bereich „Benutzer & Gruppen“ umfasst alle Benutzer deines Computers. Die Listen in den Bereichen „Netzwerkbenutzer“ und „Netzwerkgruppen“ umfassen Personen in deinem Netzwerk.

Weitere Informationen zu AppleScript findest du auf der AppleScript-Website.