Funktionsweise von Power Nap auf Ihrem Mac-Computer

Power Nap erlaubt es Ihrem Mac-Computer, während des Ruhezustands verschiedene Funktionen auszuführen.

Funktionen von Power Nap

Wenn Ihr Mac-Computer Power Nap unterstützt, können diese Aktivitäten erfolgen, während sich Ihr Mac im Ruhezustand befindet:

  • "Mail" empfängt neue Nachrichten.
  • "Kontakte" wird mit Änderungen, die auf anderen Geräten vorgenommen wurden, aktualisiert.
  • "Kalender" empfängt neue Einladungen und Kalenderaktualisierungen.
  • "Erinnerungen" wird mit Änderungen, die auf anderen Geräten vorgenommen wurden, aktualisiert.
  • "Notizen" wird mit Änderungen, die auf anderen Geräten vorgenommen wurden, aktualisiert.
  • In iCloud gespeicherte Dokumente werden mit Änderungen, die auf anderen Geräten vorgenommen wurden, aktualisiert.
  • "Fotostream" wird mit Änderungen, die auf anderen Geräten vorgenommen wurden, aktualisiert.
  • "Meinen Mac suchen" aktualisiert den Standort Ihres Mac, sodass Sie ihn auch im Ruhezustand orten können.
  • "VPN on Demand" funktioniert weiterhin, sodass Ihre Firmen-E-Mails sicher aktualisiert werden. (Power Nap unterstützt VPN-Verbindungen, die ein Zertifikat für die Authentifizierung nutzen, jedoch keine VPN-Verbindungen, die die Eingabe eines Passworts verlangen.)
  • "Mobile Device Management" kann Ihren Mac-Computer aus der Ferne sperren und löschen. 

Diese Aktivitäten können erfolgen, während sich Ihr Mac im Ruhezustand befindet und an eine Steckdose angeschlossen ist:

  • Laden von Softwareaktualisierungen
  • Laden von Mac App Store-Objekten (einschließlich Softwareaktualisierungen) im Hintergrund
  • Durchführung von Time Machine-Backups
  • Indizierung mit Spotlight
  • Aktualisierung von Inhalten des Hilfe-Zentrums
  • Drahtlose Basisstationen können den Ruhezustand Ihres Mac-Computers beenden ("Ruhezustand bei drahtlosem Zugriff beenden")

Welche Mac-Computer können Power Nap verwenden?

Manche dieser Computer benötigen eine SMC-Aktualisierung, um Power Nap verwenden zu können. Auf Notebook-Computern ist OS X Mountain Lion 10.8 oder neuer erforderlich. Auf Desktop-Computern ist OS X Mavericks 10.9 oder neuer erforderlich.  

Modell Erforderliche SMC-Aktualisierung
MacBook Air (Anfang 2014) Keine
MacBook Air (Mitte 2013) Keine
MacBook Air (Mitte 2012)  Laden
MacBook Air (Mitte 2011) Laden
MacBook Air (Ende 2010)
mit OS X Mountain Lion 10.8.2 und neuer
Laden
MacBook Pro (Retina, 13", Ende 2012 und neuer) Keine
MacBook Pro (Retina, Mitte 2012) Laden
MacBook Pro (Retina, 15", Anfang 2013 und neuer)  Keine
Mac mini (Ende 2012 und neuer) Keine
iMac (21,5", Ende 2012 und neuer)  Keine
iMac (27", Ende 2012 und neuer)  Keine
Mac Pro (Ende 2013) Keine

Power Nap ein- oder ausschalten

Sie finden die Power Nap-Einstellung im Bereich "Energie sparen" der Systemeinstellungen.

Desktop-Computer
Wählen Sie im Menü "Apple" > "Systemeinstellungen", und klicken Sie auf "Energie sparen". Verwenden Sie das Markierungsfeld "Power Nap aktivieren", um Power Nap zu aktivieren oder zu deaktivieren. Die Einstellung ist standardmäßig aktiviert, wenn Ihr Desktop-Mac-Computer Flash-Speicher nutzt (Fusion Drive nicht eingeschlossen).

Notebook-Computer
Wählen Sie im Menü "Apple" > "Systemeinstellungen", und klicken Sie auf "Energie sparen".

  • Klicken Sie auf den Tab "Batterie", und verwenden Sie das Markierungsfeld "Die Option 'Power Nap' bei Batteriebetrieb aktivieren", um zu steuern, ob Ihr Mac Power Nap bei Batteriebetrieb nutzen soll. Die Option ist standardmäßig deaktiviert. 
  • Klicken Sie auf den Tab "Netzteil", und steuern Sie mit dem Markierungsfeld "Die Option 'Power Nap' bei angeschlossenem Netzteil aktivieren", ob Ihr Mac Power Nap bei Netzbetrieb nutzen soll. Die Option ist standardmäßig aktiviert.

Weitere Informationen

Power Nap gibt keine Töne aus
Während des Power Nap gibt Ihr Mac keine Töne aus. Dies gilt auch für die Funktion "Ton abspielen" oder "Nachricht senden" von "Meinen Mac suchen". Wenn Ihr Mac Flash-Speicher nutzt (Fusion Drive ausgenommen), hören Sie keine Lüftergeräusche. Wenn Power Nap aktiviert ist, kann sich Ihr Computer warm anfühlen, auch wenn er sich im Ruhemodus befindet. Damit sich Ihr Mac-Computer nicht überhitzt, werden Power Nap-Vorgänge ausgesetzt, wenn Ihr Computer eine festgelegte Höchsttemperatur erreicht. Wenn der Mac-Computer den Ruhezustand verlässt, ist er bereit.

Power Nap reagiert auf den Batterieladestatus
Das Jahr, in dem Ihr Notebook-Computer auf den Markt kam, bestimmt, wie Power Nap auf den Batterieladestatus reagiert. Computer, bei denen das Jahr 2013 oder neuer im Modellnamen angegeben ist, verwenden Power Nap, bis die Batterie erschöpft ist. Computer, bei denen 2012 oder ein früheres Jahr im Modellnamen angegeben ist, setzen die Power Nap-Vorgänge aus, wenn die Batterie einen Ladezustand von 30 % oder weniger erreicht hat. Power Nap wird fortgesetzt, wenn der Computer an eine Steckdose angeschlossen wird.

Um die Batterielaufzeit während der Nutzung von Power Nap zu verlängern, trennen Sie alle USB-, Thunderbolt- oder FireWire-Geräte, die Strom vom Computer beziehen könnten. Informieren Sie sich darüber, wie Sie die Batterielaufzeit verlängern können.

Power Nap sucht in bestimmten Zeitabständen nach Aktualisierungen
Wenn Ihr Computer nicht an eine Steckdose angeschlossen ist, kommuniziert und überträgt Power Nap nur für wenige Minuten pro Power Nap-Zyklus Daten. Wenn der Computer an eine Steckdose angeschlossen ist, erfolgen Kommunikation und Datenübertragung kontinuierlich. 

  • Mail, Notizen, Kontakte, Kalender, Erinnerungen, Fotostream, "Meinen Mac suchen" und iCloud-Dokumente werden jede Stunde überprüft. Um während des Power Nap Aktualisierungen zu erhalten, müssen Mail und Notizen geöffnet sein, bevor der Mac in den Ruhezustand wechselt.
  • Es wird stündlich versucht, Time Machine-Backups durchzuführen, bis ein erfolgreiches Backup abgeschlossen wurde.
  • Nach Softwareaktualisierungen wird täglich gesucht.
  • Nach Downloads aus dem Mac App Store wird einmal wöchentlich gesucht.
Zuletzt geändert: