Du kannst ein Objekt in Final Cut Pro nicht bereitstellen

Hier erfährst du, wie du vorgehen kannst, wenn du Projekte, Clips und andere Elemente in Final Cut Pro nicht bereitstellen kannst.

Der Bereitstellungsvorgang ist fehlgeschlagen

Wenn du versuchst, ein Objekt bereitzustellen, und eine Meldung wie "Das Bereitstellen der Originaldatei ist fehlgeschlagen" angezeigt wird, überprüfe das Format des Speichergeräts, auf dem sich deine Mediathek befindet. Dieser Fall kann auch eintreten, wenn die Bereitstellung von Zielorten erfolgt, die nicht dem Zielort der Originaldatei entsprechen. Klicke im Finder auf das Speichergerät, um es auszuwählen. Wähle anschließend "Ablage" > "Informationen". Überprüfe das Laufwerksformat im Fensterabschnitt "Allgemein".

Achte darauf, Final Cut Pro X-Mediatheken auf lokalen Datenträgern zu speichern, die als Mac OS Extended formatiert sind, auf Xsan-Datenträgern und auf freigegebenen Speichermedien, die das SMB-Protokoll verwenden. Manche Speichergeräte sind in einem anderen Format als Mac OS Extended vorformatiert, z. B. FAT32.

Bevor du einen weiteren Bereitstellungsversuch unternimmst, führe eine der folgenden Aktionen aus:

  • Verschiebe deine Mediathek auf ein ordnungsgemäß formatiertes Speichermedium.
  • Erstelle eine Sicherungskopie der Daten auf dem Speichergerät, formatiere das Gerät neu, und verschiebe die Daten anschließend zurück auf das Gerät.

Dir wird "Dieses Objekt kann nicht bereitgestellt werden, während es mit Medien in der Kamera verknüpft ist" angezeigt, oder die Optionen des Menüs "Bereitstellen" sind abgeblendet

Folgendes kann auftreten, wenn du versuchst, ein Objekt in Final Cut Pro bereitzustellen:

  • "Dieses Objekt kann nicht bereitgestellt werden, während es mit Medien in der Kamera verknüpft ist."
  • In einigen Clips wird links unten ein Kamerasymbol  angezeigt.
  • Die Optionen des Menüs "Bereitstellen" sind abgeblendet.

Achte auf Clips mit einem Kamerasymbol . Dieses Symbol gibt an, dass der Clip nie erfolgreich in eine Final Cut Pro-Mediathek importiert wurde. Stattdessen befindet sich der Clip auf einer angeschlossenen Kamera, auf einer Speicherkarte oder in einem Kameraarchiv. Ursache hierfür könnte sein, dass eine Kamera oder ein anderes Gerät vor dem Beenden des Importvorgangs getrennt wurde.

Nutze das Browser-Suchfeld, um diese Clips schnell zu finden.

  1. Wähle in der Seitenleiste "Mediatheken" jegliche Mediatheken, Ereignisse oder Ordner aus, in denen gesucht werden soll.
  2. Klicke oben im Browser auf die Taste "Suchen" , und gib fehlt in das Suchfeld ein. Im Browser werden alle fehlenden Dateien angezeigt. Dateien, die sich auf einer angeschlossenen Kamera, einer Speicherkarte oder in einem Kameraarchiv befinden, werden im Browser mit einem Kamerasymbol  angezeigt. 

Wenn du die betroffenen Clips gefunden hast, musst du sie aus der Originalquelle erneut importieren, um sie erfolgreich bereitzustellen.

Clips erneut importieren

Um Clips erneut importieren zu können, muss sich das Originalmedium auf einer Kamera, auf einer Speicherkarte oder in einem Kameraarchiv befinden.

  1. Stelle sicher, dass auf dem Laufwerk, das als Mediatheksspeicherort für Medien eingerichtet ist, genug Speicherplatz verfügbar ist.
  2. Führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Schließe die Kamera, die den Clip enthält, an deinen Mac an, und schalte sie ein. 
    • Stecke die Speicherkarte, die den Clip enthält, in deinen Mac oder in einen angeschlossenen Kartenleser.
    • Vergewissere dich, dass das Kameraarchiv, das den Clip enthält, sich in einem der Final Cut Pro-Kameraarchive auf deinem System befindet.
  3. Der Clip wird in Final Cut Pro immer noch mit einem Kamerasymbol angezeigt, doch nun lässt er sich erneut importieren:
    • Um einen Clip erneut zu importieren, wähle den Clip im Browser aus.
    • Um alle Clips in einem Ereignis erneut zu importieren, wähle das entsprechende Ereignis in der Seitenleiste "Mediatheken" aus.
  4. Wähle "Ablage" > "Importieren" > "Aus Kamera/Archiv erneut importieren".

Veröffentlichungsdatum: