"Meinen Mac suchen" ist abgeblendet und "Aktualisierung des Wiederherstellungssystems erforderlich" wird angezeigt

Es kann vorkommen, dass die Option "Meinen Mac suchen" im iCloud-Menü der Systemeinstellungen für OS X Lion 10.7.2 oder neuer abgeblendet ist und die Meldung "Aktualisierung des Wiederherstellungssystems erforderlich" angezeigt wird.

Klicken Sie neben "Meinen Mac suchen" auf "Aktualisieren", und öffnen Sie das Menü "Softwareaktualisierung". Sie werden entweder aufgefordert, ein Update für die OS X-Wiederherstellung zu installieren, oder es wird eine Meldung angezeigt, dass die Software auf dem neuesten Stand ist. Wenn Sie das Update installieren und "Meinen Mac suchen" im iCloud-Menü weiterhin abgeblendet ist, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie den Mac neu, und drücken Sie sofort gleichzeitig die Befehls- und die R-Taste. Ihr Mac sollte jetzt von der OS X-Wiederherstellungspartition starten.
  2. Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm, und klicken Sie auf Ihr OS X-Volume (standardmäßig als "Macintosh HD" bezeichnet). Sollte FileVault 2 aktiviert sein, müssen Sie zunächst in der Symbolleiste auf "Entsperren" klicken und das Administratorpasswort eingeben, um die Festplatte zu entsperren.
  3. Klicken Sie auf die Taste "Volume reparieren", und warten Sie ab, bis die Reparatur der Festplatte abgeschlossen ist.

    Wenn die Reparatur der Festplatte nicht erfolgreich abgeschlossen wird

    1. Starten Sie den Mac von einem externen Wiederherstellungsvolume. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum OS X-Wiederherstellungsvolume.
    2. Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm auf dem externen OS X-Wiederherstellungsvolume, und klicken Sie dann auf Ihr OS X-Volume (standardmäßig als "Macintosh HD" bezeichnet). Sollte FileVault 2 aktiviert sein, müssen Sie zunächst in der Symbolleiste auf "Entsperren" klicken und das Administratorpasswort eingeben, um die Festplatte zu entsperren.
    3. Klicken Sie auf "Volume reparieren", und warten Sie ab, bis die Reparatur der Festplatte abgeschlossen ist.

      Wenn die Reparatur der Festplatte nach dem Start von einem externen OS X-Wiederherstellungsvolume nicht erfolgreich abgeschlossen wird

      1. Starten Sie Ihren Mac wie gewohnt neu.
      2. Sichern Sie Ihren Mac mit Time Machine.
      3. Starten Sie den Mac von einem externen OS X-Wiederherstellungsvolume.
      4. Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm auf dem externen OS X-Wiederherstellungsvolume.
      5. Partitionieren und formatieren Sie das OS X-Volume neu. Dadurch werden alle auf dem Volume vorhandenen Daten gelöscht.
      6. Installieren Sie OS X vom externen OS X-Wiederherstellungsvolume.
      7. Wenn Ihnen beim nächsten Start angeboten wird, Daten aus einem Backup zu migrieren, wählen Sie die Option zur Wiederherstellung Ihres Benutzeraccounts und der Benutzerdaten mithilfe von Time Machine.
      8. Installieren Sie mithilfe der Funktion Softwareaktualisierung alle verfügbaren Aktualisierungen, bis angezeigt wird, dass Ihre Software auf dem neuesten Stand ist. Sind alle Updates installiert, sollten Sie wieder auf den Dienst "Meinen Mac suchen" zugreifen können.
      9. Wenn der Dienst "Meinen Mac suchen" weiterhin abgeblendet ist, bringen Sie Ihren Mac zu einem Apple Genius oder einem autorisierten Apple Service Provider, um die Festplatte reparieren zu lassen.
  4. Starten Sie Ihren Mac wie gewohnt neu.
  5. Laden und installieren Sie das Update für die Wiederherstellung.
Zuletzt geändert: