Der Papierkorb lässt sich nicht entleeren oder eine Datei lässt sich nicht in den Papierkorb verschieben

Hier erfahren Sie, wie Sie unter Mac OS X Dateien löschen, und wie Sie vorgehen, wenn Sie keine Dateien in den Papierkorb verschieben oder den Papierkorb nicht leeren können.

In Mac OS X verfügt jeder Benutzeraccount über einen eigenen, nicht angezeigten Ordner für den Papierkorb, der sich im Benutzerordner befindet. Wenn Sie den Inhalt des Papierkorbs anzeigen, werden nur die Objekte angezeigt, die Sie selbst dort platziert haben, nicht die Inhalte des Papierkorbs anderer Accounts. Wenn andere beschreibbare Volumes vorhanden sind, können Sie auf diesen Volumes ebenfalls über eigene Papierkorb-Ordner verfügen.

Eine Datei löschen

  1. Ziehen Sie das Symbol eines Objekts in den Papierkorb (im Dock), oder wählen Sie das Objekt aus, und drücken Sie Befehlstaste-Rückschritttaste.
  2. Wählen Sie im Menü "Finder" die Option "Papierkorb entleeren".

Hinweis: Wenn Sie versuchen, eine Datei zu löschen, die nicht vollständig geladen oder kopiert wurde, lesen Sie dieses Dokument.

Tipp: Unter Mac OS X 10.3 oder neuer können Sie Objekte sicher löschen, indem Sie im Menü "Finder" die Option "Papierkorb sicher entleeren" wählen.

Wenn Sie das Löschen eines Objekts rückgängig machen möchten und noch nicht "Papierkorb entleeren" gewählt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf das Symbol "Papierkorb" im Dock.
  2. Ziehen Sie das Objekt aus dem Papierkorb.
     

Wenn sich der Papierkorb nicht entleeren lässt oder eine Datei sich nicht in den Papierkorb verschieben lässt

Beispiel: Folgende Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, den Papierkorb zu entleeren: "Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da das Objekt '(Objektname)' geschützt ist."

Versuchen Sie zunächst, die Wahltaste gedrückt zu halten, während Sie im Finder-Menü die Option "Papierkorb entleeren" wählen.


Überprüfen Sie andernfalls die folgenden Umstände:

  • Ist die Datei geschützt?

    Wenn Dateien geschützt sind, müssen Sie vor dem Löschen den Schutz aufheben oder sie löschen, indem Sie die Tipps im Abschnitt "Geschützte Dateien löschen" weiter unten befolgen. Lesen Sie auch diesen Artikel.
     
  • Haben Sie die erforderlichen Zugriffsrechte zum Ändern der Datei?

    Jede Datei und jeder Ordner in Mac OS X verfügt über bestimmte Einstellungen zur Zugriffsberechtigung, die festlegen, was Sie oder andere Benutzer mit der Datei oder dem Ordner tun können, z. B. ob Sie das Objekt verändern dürfen oder nicht. Wenn eine Warnmeldung angezeigt wird, die besagt, dass Sie nicht über "ausreichende" Privilegien oder Rechte verfügen, lesen Sie die Tipps im Abschnitt "Entleeren des Papierkorbs" in diesem Artikel.
     
  • Sind im Namen der Datei oder des Volumes Sonderzeichen enthalten?

    Normalerweise kann Mac OS X Dateien löschen, deren Namen Sonderzeichen enthalten, aber manchmal müssen Sie dazu die folgenden Anweisungen befolgen.

    1. Notieren Sie den Namen des Volumes, von dem die Dateien gelöscht werden sollen. Wenn Sie nicht sicher sind, wo sich das Objekt genau befindet, können Sie das überprüfen, indem Sie im Menü "Ablage" die Option "Informationen" wählen. Wenn der Name des Volumes ASCII-Sonderzeichen enthält, z. B. ein Aufzählungszeichen oder ein Markenzeichen, benennen Sie das Volume vorübergehend um, sodass keine dieser Sonderzeichen enthalten sind.

      Beispiel: Wenn Sie keine Dateien von einem Volume mit dem Namen "·Dox" löschen können, benennen Sie das Volume in "Dox" um. Nachdem der Papierkorb entleert worden ist, können Sie den ursprünglichen Namen des Volumes wiederherstellen, wenn Sie möchten.
       
    2. Überprüfen Sie die Namen der Dateien oder Ordner, die Sie löschen möchten. Sie sollten keine Zeichen wie Schrägstriche ("/") oder andere ASCII-Sonderzeichen enthalten, z. B. keine Markenzeichen, Fragezeichen oder Copyright-Symbole. Sind Sonderzeichen vorhanden, entfernen Sie diese aus dem Namen, und löschen Sie die Datei erst dann.

      Beispiel: Wenn Sie eine Datei mit dem Namen "Daten/Sonstiges" nicht löschen können, benennen Sie die Datei einfach in "t" um, und löschen Sie sie dann.


Geschützte Dateien löschen

Geschützte Dateien können einfach gelöscht werden, wenn Sie während des Entleerens des Papierkorbs die Tastenkombination Umschalt-Wahltaste oder nur die Wahltaste drücken (in Mac OS X 10.1 und neuer). Verwenden Sie bei den Mac OS X-Versionen 10.0 bis 10.0.4 die Option "Informationen einblenden", um das Markierungsfeld "Geschützt" zu deaktivieren.

Wenn Sie das Objekt noch immer nicht löschen können, starten Sie den Computer von der Mac OS X-Installations-CD/DVD, und wählen Sie im ersten Bildschirm im Menü "Installationsprogramm" das "Festplattendienstprogramm" aus. Verwenden Sie das Festplattendienstprogramm für die Überprüfung, und reparieren Sie die Festplatte, falls notwendig.

Wenn der Schutz einer Datei nicht entfernt werden kann, verfügen Sie möglicherweise nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte dafür. Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, wie Sie Schreibrechte erlangen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, verwenden Sie im Festplattendienstprogramm die Funktion "Zugriffsrechte reparieren", um Ihr Mac OS X-Volume zu überprüfen.


Tipp für Fortgeschrittene zum Löschen geschützter Dateien

Wenn sich mehrere geschützte Dateien im Papierkorb befinden, können Sie den Schutz mittels einer Befehlszeileneingabe für alle gleichzeitig aufheben. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Terminal. Es befindet sich unter /Programme/Dienstprogramme.

    Geben Sie Folgendes ein:
    chflags -R nouchg 
    
    
    
    Geben Sie ein Leerzeichen (nicht abgebildet) nach "nouchg" in der Zeile oben ein, sodass diese mit "nouchg " endet. Drücken Sie noch nicht die Eingabetaste.
     
  2. Doppelklicken Sie auf das Papierkorbsymbol im Dock, um den Inhalt des Papierkorbs anzuzeigen. Ordnen Sie das Finder-Fenster ggf. so an, dass ein Teil des Terminal-Fensters weiterhin sichtbar ist.
  3. Drücken Sie die Tastenkombination Befehlstaste-A, um alle Dateien im Papierkorb auszuwählen.
  4. Ziehen Sie die Dateien aus dem Papierkorb in das Terminal-Fenster.
    Hinweis: Dadurch werden automatisch die Pfadangaben aller Dateien eingegeben. Auf diese Weise müssen nicht mehrere Papierkorbverzeichnisse einzeln geleert werden, insbesondere dann nicht, wenn mehrere Festplatten oder Volumes vorhanden sind.
  5. Drücken Sie die Eingabetaste. Es wird keine spezielle Textmeldung angezeigt, die das erfolgreiche Ausführen des Befehls bestätigt.
  6. Entleeren Sie den Papierkorb.

Wenn der Papierkorb nicht geleert wird oder in Terminal die Meldung "usage: chflags [-R [-H | -L | -P]] flags file..." angezeigt wird, haben Sie wahrscheinlich den Text in Schritt 2 nicht richtig eingegeben oder das abschließende Leerzeichen vergessen. Wiederholen Sie in diesem Fall die Schritte.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Zuletzt geändert: