Aktivitätsanzeige auf dem Mac verwenden

Die Aktivitätsanzeige zeigt die Prozesse an, die aktuell auf Ihrem Mac ausgeführt werden. So können Sie sie verwalten und sehen, wie sie sich auf die Aktivität und Leistung Ihres Mac auswirken.

In diesem Artikel werden die gängigen Funktionen der Aktivitätsanzeige beschrieben, die als eine Art Task-Manager fungiert, wodurch Sie sehen können, wie sich Apps und andere Prozesse auf CPU-, Arbeitsspeicher-, Energie-, Festplatten- und Netzwerkauslastung auswirken. Öffnen Sie unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme" die Aktivitätsanzeige, oder suchen Sie mit Spotlight danach.

Überblick

Bei den Prozessen, die in der Aktivitätsanzeige aufgelistet werden, kann es sich um Benutzer-Apps, von macOS genutzte System-Apps oder unsichtbare Hintergrundprozesse handeln. Verwenden Sie die fünf Kategorietabs oben im Fenster der Aktivitätsanzeige, um zu sehen, wie sich Prozesse in jeder Kategorie auf Ihren Mac auswirken.

Um in jedem dieser Bereiche Spalten hinzuzufügen oder zu entfernen, wählen Sie in der Menüleiste "Darstellung" > "Spalten". Im Menü "Darstellung" können Sie auch einstellen, welche Prozesse in jedem Bereich angezeigt werden:

  • Alle Prozesse
  • Alle Prozesse, hierarchisch: Prozesse, die zu anderen Prozessen gehören, in ihrer hierarchischen Beziehung.
  • Meine Prozesse: Prozesse, die zu Ihrem macOS-Benutzeraccount gehören.
  • Systemprozesse: Prozesse, die zu macOS gehören.
  • Prozesse anderer Benutzer: Prozesse, die nicht zum root-Benutzer oder zum aktuellen Benutzer gehören.
  • Aktive Prozesse: Derzeit ausgeführte Prozesse, die aktiv sind.
  • Inaktive Prozesse: Derzeit ausgeführte Prozesse, die inaktiv sind.
  • Prozesse mit Fenstern: Prozesse, die ein Fenster erstellen können. Dabei handelt es sich normalerweise um Apps.
  • Ausgewählte Prozesse: Prozesse, die Sie in der Aktivitätsanzeige ausgewählt haben.
  • Programme in den letzten 8 Stunden: Apps, die in den letzten 8 Stunden Prozesse ausgeführt haben.

CPU

Im Bereich "CPU" wird angezeigt, wie Prozesse die Aktivität der CPU (des Prozessors) beeinflussen:

Bereich

Klicken Sie oben auf die Spalte "% CPU", um die Einträge nach dem Prozentsatz der von jedem Prozess genutzten CPU-Kapazität zu sortieren. Mithilfe dieser Informationen und der Daten aus dem Bereich "Energie" können Sie herausfinden, welche Prozesse sich auf die Leistung, Batterielaufzeit, Temperatur und Lüfteraktivität des Mac-Computers auswirken.

Weitere Informationen finden Sie unten im Bereich "CPU" der Aktivitätsanzeige:

  • System: Der Prozentsatz der CPU-Kapazität, der aktuell von Systemprozessen in Anspruch genommen wird. Dies sind Prozesse, die zu macOS gehören.
  • Benutzer: Der Prozentsatz der CPU-Kapazität, der aktuell durch von Ihnen geöffnete Apps oder von Prozessen in Anspruch genommen wird, die durch diese Apps geöffnet wurden.
  • Inaktiv: Der Prozentsatz der CPU-Kapazität, der aktuell nicht genutzt wird.
  • Auslastung: Der Prozentsatz der CPU-Kapazität, der aktuell von allen System- und Benutzerprozessen in Anspruch genommen wird. Das Diagramm bewegt sich von rechts nach links und wird in dem Zeitabstand aktualisiert, der unter "Darstellung" > "Darstellung aktualisieren" eingestellt ist. Der blaue Graph stellt den Prozentsatz der CPU-Gesamtkapazität dar, der aktuell von Benutzerprozessen in Anspruch genommen wird. Der rote Graph stellt den Prozentsatz der CPU-Gesamtkapazität dar, der aktuell von Systemprozessen genutzt wird.
  • Threads: Die Gesamtzahl der Threads, die von allen Prozessen zusammen verwendet wird.
  • Prozesse: Die Gesamtzahl der aktuell ausgeführten Prozesse.

Sie können die CPU-Auslastung auch in einem einzelnen Fenster oder im Dock anzeigen:

  • Um ein Fenster mit der aktuellen Prozessoraktivität zu öffnen, wählen Sie "Fenster" > "Aktuelle CPU-Auslastung". Um eine Visualisierung dieser Informationen im Dock anzuzeigen, wählen Sie "Darstellung" > "Symbol im Dock" > "Aktuelle CPU-Auslastung".
  • Um ein Fenster mit dem Verlauf der Prozessoraktivität zu öffnen, wählen Sie "Fenster" > "Verlauf der CPU-Auslastung". Um eine Visualisierung dieser Informationen im Dock anzuzeigen, wählen Sie "Darstellung" > "Symbol im Dock" > "Verlauf der CPU-Auslastung".

Speicher

Im Bereich "Speicher" finden Sie Informationen zur aktuellen Arbeitsspeichernutzung:

Bereich

Weitere Informationen finden Sie unten im Bereich "Speicher" der Aktivitätsanzeige:

  • Speicherdruck: Das Diagramm "Speicherdruck" illustriert die Verfügbarkeit der Arbeitsspeicherressourcen. Das Diagramm bewegt sich von rechts nach links und wird in dem Zeitabstand aktualisiert, der unter "Darstellung" > "Darstellung aktualisieren" eingestellt ist. Der aktuelle Status der Arbeitsspeicherressourcen wird durch die Farbe auf der rechten Seite des Diagramms angezeigt:   
    • Grün: Arbeitsspeicherressourcen sind verfügbar. 
    • Gelb: Arbeitsspeicherressourcen sind noch verfügbar, werden jedoch durch Speicherverwaltungsprozesse, wie etwa Kompression, in Anspruch genommen.
    • Rot: Die Arbeitsspeicherressourcen sind verbraucht, und macOS nutzt Ihr Startlaufwerk als Speichermedium. Um mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung zu stellen, können Sie eine oder mehrere Apps beenden oder zusätzlichen Arbeitsspeicher installieren. Ein Speicherdruck im roten Bereich ist der deutlichste Anhaltspunkt dafür, dass Ihr Mac möglicherweise mehr Arbeitsspeicher benötigt.
  • Physikalischer Speicher: Die Größe des in Ihrem Mac installierten Arbeitsspeichers. 
  • Speicher (belegt): Die Größe des aktuell von allen Apps und macOS-Prozessen verwendeten Arbeitsspeichers.
    • App-Speicher: Die Gesamtgröße des aktuell von Apps und ihren Prozessen verwendeten Arbeitsspeichers.
    • Reservierter Speicher: Speicher, der nicht komprimiert oder auf die Festplatte ausgelagert werden kann und somit im Arbeitsspeicher verbleiben muss. Der von einem Prozess verwendete reservierte Speicher kann nicht von anderen Prozessen genutzt werden. Die Größe des reservierten Speichers einer App wird vom Programmierer festgelegt. 
    • Komprimiert: Die Datenmenge im Arbeitsspeicher, die komprimiert wurde, um mehr Arbeitsspeicher für andere Prozesse verfügbar zu machen. In der Spalte "Komprimierter Speicher" können Sie sehen, welche Datenmenge für jeden einzelnen Prozess komprimiert wurde.
  • Verwendeter Swap: Der Speicher auf Ihrem Startlaufwerk, der von macOS für die Speicherverwaltung verwendet wird. Es ist normal, dass etwas Aktivität vorhanden ist. Solange sich der Speicherdruck nicht im roten Bereich befindet, stehen macOS Arbeitsspeicherressourcen zur Verfügung.
  • Dateien im Cache: Der Speicher, der kürzlich von Apps verwendet wurde und nun für andere Apps verfügbar ist. Wenn Sie beispielsweise Mail verwendet haben und die App dann schließen, wird der von Mail verwendete Arbeitsspeicher als Datei-Cache gekennzeichnet, der somit für andere Apps verfügbar wird. Wenn Sie Mail wieder öffnen, bevor der Datei-Cache-Speicher von einer anderen App verwendet (überschrieben) wird, öffnet sich Mail schneller, da der Datei-Cache zurück in App-Speicher konvertiert wird und nicht alle Inhalte von der Festplatte geladen werden müssen.

Weitere Informationen zur Speicherverwaltung finden Sie auf der Apple Developer-Website.

Energie

Im Bereich "Energie" wird der Gesamtenergieverbrauch sowie die Energie angezeigt, die von jeder einzelnen App verbraucht wird:

  • Energiebedarf: Eine relative Angabe des aktuellen Energieverbrauchs einer App. Niedrigere Werte sind besser. Ein Dreieck links neben dem Namen einer App zeigt an, dass diese aus mehreren Prozessen besteht. Klicken Sie auf das Dreieck, um Details zu den einzelnen Prozessen zu sehen.
  • Durchschn. Energiebedarf: Der durchschnittliche Energiebedarf während der letzten 8 Stunden oder seit dem letzten Start des Mac (je nachdem, welcher Zeitraum kürzer ist). Der durchschnittliche Energiebedarf wird auch für Apps angezeigt, die in diesem Zeitraum ausgeführt, aber inzwischen geschlossen wurden. Die Namen dieser Apps werden grau angezeigt.
  • App Nap: Apps, die App Nap unterstützen, verbrauchen nur sehr wenig Energie, wenn sie geöffnet sind, aber nicht verwendet werden. App Nap kann beispielsweise zum Einsatz kommen, wenn eine App von anderen Fenstern verdeckt wird oder in einem Bereich geöffnet ist, der derzeit nicht angezeigt wird.
  • Ruhezustand verhindern: Zeigt an, ob eine App den Mac daran hindert, in den Ruhezustand zu wechseln.

Bereich

Weitere Informationen finden Sie unten im Bereich "Energie" der Aktivitätsanzeige:

  • Energiebedarf: Eine relative Angabe der von allen Apps insgesamt verbrauchten Energie. Das Diagramm bewegt sich von rechts nach links und wird in dem Zeitabstand aktualisiert, der unter "Darstellung" > "Darstellung aktualisieren" eingestellt ist.
  • Grafikkarte: Der Typ der aktuell verwendeten Grafikkarte. Hochleistungskarten verbrauchen mehr Energie. Mac-Computer, die den automatischen Wechsel der Grafikmodi unterstützen, sparen Energie, indem sie integrierte Grafikoptionen nutzen. Sie wechseln nur zu einem Grafiksystem mit höherer Leistung, wenn dieses von einer App benötigt wird. "Integriert" bedeutet, dass der Mac derzeit das integrierte Grafiksystem verwendet. "Hochleistung" bedeutet, dass der Mac derzeit einen Hochleistungsgrafikprozessor verwendet. Apps, die einen Hochleistungsgrafikprozessor verwenden, sind in der Spalte "Erfordert Hochleistungs-GPU" mit "Ja" gekennzeichnet.
  • Verbleibende Ladung: Der Prozentsatz der verbleibenden Batterieladung eines Mac-Notebooks.
  • Restladezeit: Die Dauer, für die das Mac-Notebook mit einer Steckdose verbunden bleiben muss, bis es voll aufgeladen ist.
  • Zeit im Netzbetrieb: Die verstrichene Zeit, seitdem das Mac-Notebook mit einer Steckdose verbunden wurde.
  • Verbleibende Zeit: Die geschätzte Dauer, für die das Mac-Notebook noch im Batteriebetrieb genutzt werden kann.
  • Zeit im Batteriebetrieb: Die verstrichene Zeit, seitdem das Mac-Notebook von einer Steckdose getrennt wurde.
  • Batterie (Letzte 12 Stunden): Der Batterieladezustand des Mac-Notebooks im Verlauf der letzten 12 Stunden. Der grüne Graph signalisiert, wann der Mac über ein Netzteil mit Energie versorgt wurde.

Mit steigendem Energiebedarf reduziert sich die Dauer, die ein Mac im Batteriebetrieb verwendet werden kann. Wenn die Batterielaufzeit Ihres Mac-Notebooks kürzer als gewöhnlich ist, können Sie über die Spalte "Durchschn. Energiebedarf" die Apps finden, die in letzter Zeit die meiste Energie verbraucht haben. Beenden Sie diese Apps, falls Sie sie nicht benötigen, oder wenden Sie sich an den App-Entwickler, falls der Energiebedarf einer App hoch bleibt, selbst wenn sie anscheinend nicht arbeitet.

Festplatte

Im Bereich "Festplatte" wird die Datenmenge angezeigt, die jeder Prozess auf der Festplatte gelesen oder auf die Festplatte geschrieben hat. Der Bereich zeigt auch "Lesezugriffe" und "Schreibzugriffe" (E/A). Diese zeigen an, wie oft Ihr Mac auf die Festplatte zugreift, um Daten zu lesen oder zu schreiben.

Bereich

Die Informationen unten im Bereich "Festplatte" zeigen die gesamte Festplattenaktivität über alle Prozesse hinweg an. Das Diagramm bewegt sich von rechts nach links und wird in dem Zeitabstand aktualisiert, der unter "Darstellung" > "Darstellung aktualisieren" eingestellt ist. Das Diagramm enthält auch ein Einblendmenü, mit dem Sie zwischen "E/A" und "Daten" als Maßeinheit wechseln können. Der blaue Graph stellt entweder die Anzahl der Lesezugriffe pro Sekunde oder die pro Sekunde gelesene Datenmenge dar. Der rote Graph stellt entweder die Anzahl der Schreibzugriffe pro Sekunde oder die pro Sekunde geschriebene Datenmenge dar.

Um eine Visualisierung dieser Informationen im Dock anzuzeigen, wählen Sie "Darstellung" > "Symbol im Dock" > "Festplattenaktivität".

Netzwerk

Der Bereich "Netzwerk" zeigt an, welche Datenmenge Ihr Mac über Ihr Netzwerk sendet und empfängt. Anhand dieser Informationen können Sie die Prozesse ausfindig machen, welche die größte Datenmenge senden oder empfangen.

 Bereich

Die Informationen unten im Bereich "Netzwerk" zeigen die gesamte Netzwerkaktivität über alle Apps hinweg an. Das Diagramm bewegt sich von rechts nach links und wird in dem Zeitabstand aktualisiert, der unter "Darstellung" > "Darstellung aktualisieren" eingestellt ist. Das Diagramm enthält auch ein Einblendmenü, mit dem Sie zwischen "Pakete" und "Daten" als Maßeinheit wechseln können. Der blaue Graph stellt entweder die Anzahl der empfangenen Pakete pro Sekunde oder die pro Sekunde empfangene Datenmenge dar. Der rote Graph stellt entweder die Anzahl der gesendeten Pakete pro Sekunde oder die pro Sekunde gesendete Datenmenge dar. 

Um eine Visualisierung der Netzwerkauslastung im Dock anzuzeigen, wählen Sie "Darstellung" > "Symbol im Dock" > "Netzwerkauslastung".

Weitere Informationen

  • Öffnen Sie die Aktivitätsanzeige für weitere Informationen, und wählen Sie "Hilfe" > "Aktivitätsanzeige". Für viele Objekte in der Aktivitätsanzeige können Sie eine kurze Beschreibung erhalten, indem Sie den Mauszeiger über das Objekt halten.
  • Erfahren Sie mehr über "kernel_task" und darüber, warum in der Aktivitätsanzeige möglicherweise anzeigt wird, dass "kernel_task" einen großen Prozentsatz der CPU beansprucht.
Veröffentlichungsdatum: 2017-01-04