Programm für autorisierte Apple Service Provider

Das Programm für autorisierte Apple Service Provider (AASP) richtet sich an Unternehmen, die Reparaturen für jedes Apple-Produkt innerhalb und außerhalb der Garantie anbieten möchten. Qualifizierte Unternehmen können Zugriff auf Originalteile, Werkzeuge, Schulungen, Servicehandbücher, Diagnosen und Ressourcen von Apple erhalten, um diese Reparaturen durchzuführen.

Wer kann sich bewerben?

Autorisierte Apple-Händler und auf Serviceleistungen spezialisierte Unternehmen in Regionen, in denen Apple über eine Servicevertretung vor Ort verfügt, können sich bewerben, um ein autorisierter Apple Service Provider zu werden.

Unternehmen, die Apple-Endprodukte oder -Teile weiterverkaufen, sind für dieses Programm nicht qualifiziert.

Welche Anforderungen gibt es?

Unternehmensvoraussetzungen

Unternehmen, die als autorisierter Service Provider zugelassen werden möchten, müssen bereits eine angemessene Zeit lang geschäftlich tätig sein und Apple geprüfte Finanzunterlagen zur Einsicht vorlegen können. Des Weiteren ist ein Kreditrahmen erforderlich, der vom Apple Finance-Team in der jeweiligen Region genehmigt werden muss. Das Unternehmen sollte für die Marke Apple sowie für AppleCare-Serviceleistungen und AppleCare-Supportprodukte aktiv im Rahmen seines Angebots werben.

Betriebliche Voraussetzungen

Autorisierte Service Provider müssen zu jeder Zeit die Apple-Standards in Bezug auf Service-Level, Zertifizierung der Techniker und Serviceverfügbarkeit für Kunden einhalten. Autorisierte Service Provider müssen mindestens 200 Reparaturen pro Quartal durchführen. Apple überprüft autorisierte Service Provider regelmäßig, um sicherzustellen, dass die hohen Standards dauerhaft eingehalten werden. Die Reparaturwerkzeuge, Schulungen, Servicehandbücher und Diagnosen von Apple müssen vertraulich behandelt werden.

Räumlichkeiten

Die Organisation muss eine Servicestelle an einem gut zugänglichen Standort betreiben und spezialisiertes Servicepersonal beschäftigen. Die Räumlichkeiten müssen über einen sauberen und ansprechenden Empfangsbereich für Servicekunden, die persönlich vorbeikommen, einen sicheren Werkstattbereich für Reparaturen sowie über ein Lager für Teile und zur Reparatur eingehende Geräte verfügen. Eine private Wohnadresse ist als autorisierte Servicestelle nicht zulässig.

Zertifizierung der Techniker

Von autorisierten Service Providern wird verlangt, dass sie für die Durchführung von Reparaturen auf zertifizierte Apple-Techniker zurückgreifen. Ein autorisierter Service Provider sollte mindestens einen zertifizierten Apple-Techniker beschäftigen, um wenigstens 200 Reparaturen pro Quartal durchführen zu können.

Die Zertifizierung für die Reparatur von Apple-Produkten setzt voraus, dass Prüfungen in einem autorisierten Online-Prüfungszentrum bestanden werden. Die Zertifizierungen werden produktbezogen jährlich aktualisiert. Für Unternehmen, die als autorisierter Service Provider zugelassen sind, entfällt die Gebühr für die Zertifizierungsprüfung.

Ausführliche Informationen zu Apple-Zertifizierungen, zu vorbereitenden Kursen und zu Prüfungen findest du hier.

Bewerbung

Sende eine E-Mail an aasp_application_euro@apple.com, die alle der folgenden Informationen enthält:

  • Juristischer Name des Unternehmens (ggf. inkl. DBA), unter dem das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit ausübt
  • Hauptgesellschafter/Eigentümer
  • Standortadresse(n) (Hinweis: Apple akzeptiert keine Heimbüros oder Postfächer)
  • Telefonnummer des Standorts
  • E-Mail-Domain deines Unternehmens
  • Website deines Unternehmens
  • Frühere Erfahrung oder Geschichte mit Apple als Service Provider oder Händler

Hinweise

  • Apple berücksichtigt keine Bewerbungen, die die Anforderungen des Programms nicht erfüllen.
  • Apple berücksichtigt keine Bewerber, deren Unternehmensname oder Webseiten Markennamen von Apple enthalten, außer diese entsprechen den Bedingungen für Apple-Markennamen.

Erfahre hier mehr über die von Apple angebotenen Service- und Reparaturprogramme.