Alte macOS-Versionen verwenden

Wenn dein Mac nicht mit der neuesten macOS-Version kompatibel ist, kannst du möglicherweise trotzdem ein Update auf eine ältere macOS-Version durchführen, z. B. macOS Catalina, Mojave, High Sierra, Sierra oder El Capitan.

Um die neuesten Funktionen zu erhalten und die Sicherheit, Stabilität, Kompatibilität und Leistung deines Mac aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, deine Software auf dem neuesten Stand zu halten. Apple empfiehlt, immer die neueste macOS-Version zu verwenden, die mit deinem Mac kompatibel ist.

Hier erfährst du, wie du ein Update auf macOS Big Sur ausführst, die neueste macOS-Version.

Kompatibilität prüfen

Die mit deinem Mac gelieferte macOS-Version ist die älteste damit kompatible Version. Wenn dein Mac beispielsweise mit macOS Big Sur geliefert wurde, wird die Installation von macOS Catalina oder älter nicht akzeptiert.

Wenn macOS auf deinem Mac nicht verwendet werden kann, wirst du vom App Store oder vom Installationsprogramm benachrichtigt. So wird möglicherweise angegeben, dass es nicht mit diesem Gerät kompatibel ist oder zu alt ist, um mit dieser Version von macOS geöffnet zu werden. Um die Kompatibilität vor dem Download zu überprüfen, prüfe die Hardware-Mindestvoraussetzungen:

 


macOS mithilfe von Safari auf deinen Mac laden

Safari verwendet diese Links, um die alten Installationsprogramme im App Store zu finden. Nach dem Download aus dem App Store wird das Installationsprogramm von automatisch geöffnet.

Safari lädt die folgenden älteren Installationsprogramme als Image mit dem Namen InstallOS.dmg oder InstallMacOSX.dmg. Öffne das Image, und öffne dann das enthaltene .pkg-Installationsprogramm. Es installiert eine App mit diesem Namen: Installation von [Versionsname]. Öffne diese App im Ordner "Programme", um mit der Installation des Betriebssystems zu beginnen.

Veröffentlichungsdatum: