macOS High Sierra

Wo befinden sich meine Fotos?

Standardmäßig werden die Fotos und Videos, die du in „Fotos“ importierst, in der Fotos-Mediathek auf deinem Mac gespeichert.

Wenn du jedoch Objekte von einem Speichergerät oder einem anderen Ordner auf deinem Mac importierst, kann die App „Fotos“ die Objekte an ihrem Ursprungsort lassen, damit sie keinen zusätzlichen Speicherplatz auf deinem Mac belegen. Solange die App „Fotos“ auf das Gerät bzw. den Ordner zugreifen kann, kannst du diese Objekte ganz normal im Fenster „Fotos“ anzeigen und mit ihnen arbeiten. (Dateien, die an einem Ort als in deiner Fotos-Mediathek gespeichert sind, werden verknüpfte Dateien genannt.)

Auch wenn das Speichern von Dateien an einem anderen Ort als deiner Fotos-Mediathek eine gute Methode ist, um Speicherplatz auf deinem Mac zu sparen, solltest du dir bewusst sein, dass:

  • Fotos und Videos, die nicht in deiner Fotos-Mediathek gespeichert sind, nicht in deiner iCloud-Fotomediathek gespeichert werden, wenn du diese verwendest. Du kannst also mit einem anderen Mac oder Gerät, die die iCloud-Fotomediathek verwenden, nicht auf diese Dateien zugreifen.

  • Wenn du die Verbindung zu dem Gerät, auf dem sich die Dateien befinden, trennst oder die Dateien im Finder bewegst oder umbenennst, kann die App „Fotos“ sie nicht mehr finden und du kannst sie nicht mehr in der App „Fotos“ verwenden.

Hinweis: Wenn du die iCloud-Fotomediathek verwendest, ist es eine andere gute Methode, Speicherplatz zu sparen, die Option „Mac-Speicher optimieren“ in den iCloud-Einstellungen zu aktivieren. Die iCloud-Fotomediathek speichert dann je nach Bedarf kleinere Fotodateien auf deinem Mac. Du kannst mit deinem Mac jederzeit auf die Fotos und Videos in voller Größe in iCloud zugreifen, aber deine Fotos-Mediathek benötigt weniger Speicherplatz auf deinem Mac.

Fotos öffnen