macOS High Sierra

Zum Zugriff auf deine Kontakte berechtigte Apps steuern

Einige Apps und Websites verwenden deine Kontaktinformationen, um dir Dienste und Funktionen zur Verfügung zu stellen. Eine App könnte beispielsweise deine Kontaktinformationen verwenden, um dir das Adressieren von E-Mails und das Austauschen von Nachrichten mit deinen Freunden zu erleichtern.

Du kannst entscheiden, welche Apps Zugriff auf deine Kontaktinformationen erhalten.

  1. Wähle „Apple“ > „Systemeinstellungen“ und klicke auf „Sicherheit“ und danach auf „Privatsphäre“.

    Bereich „Privatsphäre“ öffnen

  2. Klicke auf „Kontakte“.

  3. Aktiviere das Feld neben einer App, um ihr den Zugriff auf deine Kontakte zu gestatten. Deaktiviere das Feld, um den Zugriff für diese App zu deaktivieren.

    Wenn du den Zugriff für eine App deaktivierst, wirst du aufgefordert, den Zugriff wieder einzuschalten, wenn die betreffende App das nächste Mal versucht, deine Informationen zu verwenden.

Wenn du Apps von Drittanbietern oder Websites die Verwendung deiner Kontaktinformationen erlaubst, gelten die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen dieser Organisationen und nicht die Datenschutzrichtlinien von Apple. Lies die entsprechenden Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien, um dich zu informieren, wie deine Informationen behandelt und verwendet werden. Weitere Informationen findest du in der Apple-Datenschutzrichtlinie.