macOS High Sierra

Erlauben des Zugriffs von Bedienungshilfen-Apps auf deinen Mac

Wenn die App eines Drittanbieters versucht, über Funktionen der Bedienungshilfen auf deinen Mac zuzugreifen und diesen zu steuern, erhältst du einen Warnhinweis. Du musst in diesem Fall der betreffenden App in der Systemeinstellung „Sicherheit“ explizit den Zugriff auf deinen Mac gewähren.

Wenn dir die App bekannt ist, kannst du sie autorisieren, indem du im Bereich mit dem Warnhinweis auf „Systemeinstellungen öffnen“ klickst und im Bereich „Privatsphäre“ die Option für die betreffende App aktivierst. Wenn dir die App nicht bekannt ist oder sie keinen Zugriff auf deinen Mac haben soll, kannst du im Bereich mit dem Warnhinweis auf „Nicht erlauben“ klicken.

Gehe mit Vorsicht vor und gewähre den Zugriff nur solchen Apps, die dir bekannt sind und die du für vertrauenswürdig hältst. Wenn du einer App den Zugriff auf deinen Mac gewährst, kann diese App auf deine Kontakte, deine Kalender und andere private Informationen zugreifen. Außerdem solltest du bedenken, dass für den Zugriff durch diese App nicht die Datenschutzvereinbarung von Apple gilt, sondern ausschließlich die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen des App-Entwicklers gelten. Lies in jedem Fall die für eine App geltenden Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen, damit du weißt, wie deine Informationen behandelt und verwertet werden.

Apps, denen du den Zugriff verweigerst, werden im Abschnitt „Bedienungshilfen“ des Bereichs „Privatsphäre“ aufgelistet. Wenn du dich später dafür entscheidest, einer zunächst abgelehnten App den Zugriff auf deinen Mac zu gewähren, wähle „Apple“ > „Systemeinstellungen“. Klicke auf „Sicherheit“ und dann auf „Bedienungshilfen“ und markiere das Feld der betreffenden App. Wenn eine App Zugriff auf deinen Mac hat und du ihr diese Möglichkeit nehmen willst, kannst du deren Option deaktivieren. Du kannst eine App auch manuell in diesen Bereich bewegen und die Option für die App aktivieren.

Bereich „Privatsphäre“ öffnen