macOS High Sierra

Verwenden eines iMac als Monitor

Mithilfe des Bildschirmsynchronisationsmodus kannst du den Schreibtisch deines Mac auf dem Bildschirm einiger iMac-Modelle anzeigen. In einigen Fällen kannst du den Bildschirmsynchronisationsmodus auch für die Audioausgabe von deinem Mac (primärer Mac genannt) über die Lautsprecher des externen iMac verwenden. Ein MacBook Pro kann beispielsweise einen iMac als Monitor verwenden und auch den Ton über den iMac wiedergeben.

Hinweis: Der Bildschirmsynchronisationsmodus wird auf iMac-Modellen mit Retina-Display nicht unterstützt. Der Bildschirmsynchronisationsmodus wird nur von folgenden iMac-Modellen unterstützt: iMac (27“, Ende 2009), iMac (27“, Mitte 2010) und iMac (Mitte 2011 bis Mitte 2014).

Nachdem du die Computer verbunden und den Bildschirmsynchronisationsmodus aktiviert hast, funktioniert der externe iMac wie jeder andere externe Monitor. Die auf dem iMac geöffneten Apps bleiben geöffnet, auch wenn du die App-Fenster nicht sehen kannst.

iMac mit Thunderbolt als externen Monitor verwenden

Wenn du einen iMac mit Thunderbolt besitzt, kann er von jedem anderen Mac mit Thunderbolt als Monitor verwendet werden. Auf dem iMac kann das Video- und Audiomaterial des anderen Mac wiedergegeben werden.

  1. Schließe das Thunderbolt-Kabel an den Thunderbolt-Anschlüssen der beiden Computer an.

  2. Vergewissere dich, dass beide Mac-Computer eingeschaltet sind und sich nicht im Ruhezustand befinden.

  3. Drücke die Tastenkombination „Befehl-F2“ auf der Tastatur des iMac, der als externer Monitor dient.

  4. Sollen auf dem iMac Audio und Video des primären Mac wiedergegeben werden, wähle „Apple“ > „Systemeinstellungen“. Klicke dann auf „Ton“ und auf „Ausgabe“.

    Bereich „Ausgabe“ öffnen

    Wähle den Mac in der Geräteliste aus.

27“ iMac mit Mini DisplayPort als externen Monitor verwenden

Wenn du einen 27-Zoll-iMac mit Mini DisplayPort-Anschluss besitzt, kann jeder andere Mac mit einem Mini DisplayPort- oder Thunderbolt-Anschluss diesen als Monitor verwenden. Stelle sicher, dass du ein Mini DisplayPort-auf-Mini DisplayPort-Kabel besitzt.

Hat der primäre Mac einen Thunderbolt-Anschluss, kann das Audio- und Videomaterial dieses Mac auf dem iMac wiedergegeben werden. Hat der primäre Mac einen Mini DisplayPort-Anschluss, kann er unter Umständen das Audiomaterial wiedergeben. Um herauszufinden, ob dies möglich ist, wähle auf dem primären Mac „Apple“ > „Über diesen Mac“. Klicke auf „Systembericht“ und wähle „Audio“ in der Kategorie „Hardware“ aus. Eine Liste der Audiogeräte deines Computers wird angezeigt. Wenn „HDMI-Ausgang“ oder „HDMI/DisplayPort-Ausgang“ aufgelistet ist, unterstützt der Mini DisplayPort-Anschluss des Computers das Senden von Audiosignalen. Stelle sicher, dass du ein Mini DisplayPort-Kabel verwendest, das die Audio- und Videoausgabe unterstützt.

  1. Schließe das Mini DisplayPort-Kabel an den Anschlüssen der beiden Computer an.

  2. Vergewissere dich, dass beide Computer eingeschaltet sind und sich nicht im Ruhezustand befinden.

  3. Drücke die Tastenkombination „Befehl-F2“ auf der Tastatur des iMac, der als externer Monitor dient.

  4. Sollen auf dem iMac Audio und Video des primären Mac wiedergegeben werden, wähle „Apple“ > „Systemeinstellungen“. Klicke dann auf „Ton“ und auf „Ausgabe“.

    Bereich „Ausgabe“ öffnen

    Wähle den iMac in der Geräteliste aus.

Bildschirmsynchronisationsmodus deaktivieren

Du kannst den Bildschirmsynchronisationsmodus auf einfache Weise deaktivieren, ohne die Computer zu trennen.

  • Bildschirmsynchronisationsmodus deaktivieren: Drücke die Tastenkombination „Befehl-F2“ auf der Tastatur des iMac, der als externer Monitor dient.

    Ist der Bildschirmsynchronisationsmodus deaktiviert, werden auf dem iMac, der als externer Monitor verwendet wurde, die geöffneten Apps dieses Mac-Computers angezeigt.

Ruhezustand des primären Mac wird aktiviert und wieder deaktiviert

  • Abhängig davon, wie der primäre Mac in den Ruhezustand versetzt wird, verhält sich der als externer Monitor dienende iMac anders.

    • Ruhezustand des primären Mac wird ausdrücklich aktiviert: Wenn du den Ruhezustand des Mac aktivierst, wird der Monitor des anderen iMac, der als externer Monitor dient, für einige Sekunden dunkel und zeigt anschließend seine eigenen geöffneten Apps an. Falls das nicht der Fall ist, drücke die Tastenkombination „Befehl-F2“ auf dessen Tastatur.

    • Ruhezustand des primären Mac wird wegen Inaktivität aktiviert: Der Monitor des anderen iMac, der als externer Monitor dient, wird dunkel und bleibt dunkel. Sollen auf dem iMac-Computer, der als externer Monitor dient, dessen eigene App-Fenster angezeigt werden, drücke die Tastenkombination „Befehl-F2“ auf der Tastatur dieses Mac-Computers.

  • Der als externer Monitor dienende iMac zeigt nach dem Beenden des Ruhezustands nicht den richtigen Schreibtisch: Sobald der primäre Mac-Computer den Ruhezustand beendet, werden auf dem Monitor des anderen iMac-Computers wieder die App-Fenster des primären Mac angezeigt. Ist dies nicht der Fall, drücke auf der Tastatur des iMac, der als externer Monitor dient, die Tastenkombination „Befehl-F2“.

Optionen für den als externen Monitor verwendeten iMac festlegen