Fehlermeldung "Die Installation kann nicht fortgesetzt werden, da Boot Camp konfiguriert ist"

Dieser Warnhinweis kann bei der Installation von macOS Mojave oder neuer bei bestimmten iMac-Modellen mit 3-TB-Festplatte auftreten. Hier erfährst du, was du tun kannst.

Wenn Boot Camp auf einem der folgenden iMac-Modelle konfiguriert ist, wird möglicherweise der Warnhinweis "Die Installation kann nicht fortgesetzt werden, da Boot Camp konfiguriert ist" angezeigt, wenn versucht wird, ein Upgrade auf macOS Mojave oder neuer durchzuführen. Der Warnhinweis erscheint, weil die von Boot Camp auf diesen Modellen erstellte Windows-Partition nicht mit dem von der neuen macOS-Version verwendeten Dateisystem kompatibel ist.

  • iMac (Retina 5K, 27", Ende 2014)Führe die nachfolgenden Schritte aus, um Windows zu entfernen, ein macOS-Upgrade durchzuführen und anschließend Windows neu zu installieren.
  • iMac (27", Ende 2013)Führe die nachfolgenden Schritte aus, um Windows zu entfernen, ein macOS-Upgrade durchzuführen und anschließend Windows neu zu installieren.
  • iMac (27", Ende 2012)Führe die nachfolgenden Schritte aus, um Windows zu entfernen und anschließend ein macOS-Upgrade durchzuführen. Nach dem Upgrade kannst du Boot Camp nicht mehr zur Installation von Windows verwenden.

 


iMac (Retina 5K, 27", Ende 2014) oder iMac (27", Ende 2013)

Wenn du eines dieser Modelle mit einer 3-TB-Festplatte konfiguriert hast, musst du die Boot Camp-Partition entfernen, bevor du ein Upgrade auf macOS Mojave oder neuer durchführen kannst. Dadurch werden auch Microsoft Windows und alle Daten, die du in Windows auf deinem Mac gespeichert hast, entfernt. Nach dem macOS-Upgrade kannst du eine kompatible Windows-Version installieren.

  1. Wenn du bestimmte Windows-Daten speichern möchtest, starte deinen Mac unter Windows, und erstelle ein Backup der Daten, bevor du fortfährst. 
  2. Starte deinen Mac unter macOS, und öffne dann den Boot Camp-Assistenten, der sich unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme" befindet.
  3. Klicke auf "Fortfahren", und aktiviere das Kontrollkästchen "Windows [Version] oder neuere Version entfernen".
  4. Klicke erneut auf "Fortfahren", und folge dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Boot Camp zu entfernen.
  5. Beende den Boot Camp-Assistenten, wenn du fertig bist. 
  6. Du kannst jetzt ein Upgrade auf macOS Mojave oder neuer durchführen.
  7. ach der macOS-Installation kannst du den Boot Camp-Assistenten zur Installation von Windows 10 verwenden.

 


iMac (27", Ende 2012)

Wenn du dieses Modell mit einer 3-TB-Festplatte konfiguriert hast, musst du die Boot Camp-Partition entfernen, bevor du ein Upgrade auf macOS Mojave oder neuer durchführen kannst. Dadurch werden auch Microsoft Windows und alle Daten, die du in Windows auf deinem Mac gespeichert hast, entfernt.

Nach dem Upgrade kannst du Boot Camp nicht mehr zur Installation von Windows auf diesem Mac verwenden. Boot Camp zeigt einen Warnhinweis an, der besagt, dass neue Installationen von Windows auf diesem Mac nicht unterstützt werden. 

  1. Wenn du bestimmte Windows-Daten speichern möchtest, starte deinen Mac unter Windows, und erstelle ein Backup der Daten, bevor du fortfährst. 
  2. Starte deinen Mac unter macOS, und öffne dann den Boot Camp-Assistenten, der sich unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme" befindet.
  3. Klicke auf "Fortfahren", und aktiviere das Kontrollkästchen "Windows [Version] oder neuere Version entfernen".
  4. Klicke erneut auf "Fortfahren", und folge dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Boot Camp zu entfernen.
  5. Beende den Boot Camp-Assistenten, wenn du fertig bist.
  6. Du kannst jetzt ein Upgrade auf macOS Mojave oder neuer durchführen.
Veröffentlichungsdatum: