Informationen zum Sicherheitsinhalt von iOS 12.4.9

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt von iOS 12.4.9 beschrieben.

Informationen zu Apple-Sicherheitsupdates

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, besprochen und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Patches oder Programmversionen verfügbar sind. Die neuesten Programmversionen findest du auf der Seite Apple-Sicherheitsupdates.

Nach Möglichkeit werden in Sicherheitsdokumenten von Apple zur Bezugnahme auf Schwachstellen CVE-IDs verwendet.

Weitere Informationen zur Sicherheit findest du auf der Seite zur Apple-Produktsicherheit.

iOS 12.4.9

Veröffentlicht am 5. November 2020

FaceTime

Verfügbar für: iPhone 5s, iPhone 6 und 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2 und 3, iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Benutzer kann in einem FaceTime-Gruppenanruf Videosignale übertragen, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von FaceTime-Gruppenanrufen kam es zu einem Logikproblem. Das Problem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2020-27929: James P (@Jam_Penn)

FontParser

Verfügbar für: iPhone 5s, iPhone 6 und 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2 und 3, iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Schrift kann zur Ausführung von willkürlichem Code führen. Apple sind Berichte bekannt, wonach es ein Exploit für dieses Problem gibt.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2020-27930: Google Project Zero

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s, iPhone 6 und 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2 und 3, iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Schadprogramm ist möglicherweise in der Lage, Kernel-Arbeitsspeicher offenzulegen. Apple sind Berichte bekannt, wonach es ein Exploit für dieses Problem gibt.

Beschreibung: Ein Arbeitsspeicherinitialisierungsproblem wurde behoben.

CVE-2020-27950: Google Project Zero

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s, iPhone 6 und 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2 und 3, iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Schadprogramm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen. Apple sind Berichte bekannt, wonach es ein Exploit für dieses Problem gibt.

Beschreibung: Ein Typenverwechslungsproblem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2020-27932: Google Project Zero

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: