Updates für vorinstallierte Apps auf dem Mac erhalten

Auf jedem neuen Mac sind bestimmte Apps vorinstalliert. Diese müssen möglicherweise im App Store akzeptiert werden, bevor sie aktualisiert werden können. 

Die meisten Apple-Apps, die auf einem neuen Mac schon vorhanden sind, wurden als Teil des Mac-Betriebssystems (macOS) installiert. Dazu gehören Apps wie Safari, Nachrichten, Mail, Kalender, Fotos und FaceTime. Um sie zu aktualisieren, installieren Sie die neuesten macOS-Updates.

Um vorinstallierte Apps zu aktualisieren, die kein Teil von macOS sind, müssen Sie die entsprechenden Apps möglicherweise zunächst im App Store akzeptieren:

  1. Öffnen Sie den App Store auf dem Mac.
  2. Wenn Sie macOS Mojave verwenden, klicken Sie auf die Taste "Anmelden"  oder Ihr Foto unten in der Seitenleiste. Wenn Sie eine frühere Version von macOS verwenden, klicken Sie oben im Fenster auf den Tab "Käufe". Sie werden ggf. aufgefordert, sich mit Ihrer Apple-ID anzumelden.
  3. Wenn einige Apps noch nicht akzeptiert wurden, wird im App Store nun die Taste "Akzeptieren" angezeigt, gefolgt von einer Liste der betroffenen Apps. Klicken Sie auf die Taste "Akzeptieren". Möglicherweise werden Sie aufgefordert, sich erneut mit Ihrer Apple-ID anzumelden. 

Nun können Sie im App Store über die Taste "Updates" nach Updates für alle akzeptierten Apps sowie für alle aus dem App Store geladenen Apps suchen. Außerdem können Sie Ihre Apps ggf. erneut laden.

Wenn Sie die Apps akzeptiert haben und beim Aktualisieren immer noch ein Fehler angezeigt wird, vergewissern Sie sich, dass macOS Mojave 10.14.6 oder neuer installiert ist.

Veröffentlichungsdatum: