macOS High Sierra

Exakt das finden, was du suchst

Mit Safari ist es ganz einfach, genau das zu finden, was du suchst. Bei der Eingabe in das intelligente Suchfeld zeigt Safari Safari-Vorschläge zu Nachrichten, Wikipedia-Artikeln, iTunes-Musik, Wettervorhersagen, Infos über Profisportteams und -spieler, Aktienkursen, Hilfe von Apple, Orten und vielem mehr und auch Vorschläge deiner Suchmaschine an.

Safari öffnen

  • Suche starten: Gib ein Wort oder einen Ausdruck in das intelligente Suchfeld ein. Während der Eingabe werden Safari-Vorschläge angezeigt. Wähle einen Vorschlag aus oder drücke den Zeilenschalter, um die ausgewählte Suchmaschine zu verwenden.

    Das Ergebnis für den im intelligenten Suchfeld eingegebenen Suchbegriff „Wetter Cupertino“ in Form von Safari-Vorschlägen.

    Wenn du auf einen Vorschlag klickst, öffnet Safari die Webseite oder zeigt eine interaktive Vorschau mit nützlichen Informationen an.

    Tipp: Wenn du Safari in der Systemeinstellung „iCloud“ auf deinem Mac und iOS-Geräten aktiviert hast, zeigt Safari Verlauf, Lesezeichen und geöffnete Website-Vorschläge (iCloud-Tabs) von allen Geräten an.

  • Suche auf Basis der aktuellen Webseite starten: Gib einen oder mehrere Buchstaben in das intelligente Suchfeld ein. Noch während der Eingabe werden Siri-Vorschläge eingeblendet, die auf dem Inhalt der aktuellen Webseite basieren. Wenn du zum Beispiel eine Webseite über Pedro Almodovar liest und mehr über diese Person erfahren möchtest, musst du nur den Buchstaben „P“ eingeben.

  • Status eines Flugs abfragen: Gib die Nummer des Flugs in das intelligente Suchfeld ein. Daraufhin werden die Details zu dem betreffenden Flug eingeblendet.

    Eine in das intelligente Suchfeld eingegebene Flugnummer und der direkt darunter eingeblendete Status des Flugs.
  • Zur zuletzt ausgeführten vollständige Suche zurückkehren: Wähle das Fenster oder den Tab aus, das/den du zuvor durchsucht hast. Wähle dann „Verlauf“ > „SnapBack zur Suchergebnis-Seite“.

  • Frühere Suche wiederholen: Lösche den kompletten Inhalt aus dem intelligenten Suchfeld, klicke auf das Lupensymbol und wähle dann die gewünschte frühere Suche in der eingeblendeten Liste aus.

  • Aktuelle Seite durchsuchen: Drücke die Tastenkombination „Befehl-F“ und gib in das daraufhin oben rechts eingeblendete Suchfeld ein Wort oder eine Wortfolge ein. Zum Anzeigen des nächsten Treffers auf der Seite klickst du links neben dem Feld auf die Taste zum Weitersuchen .

  • Bereits besuchte Website schnell durchsuchen: Gib zuerst den Namen der Website und dann den gewünschten Suchbegriff ein. Du kannst beispielsweise „Wiki Einstein“ eingeben, um in Wikipedia nach „Einstein“ zu suchen.

  • Suchmaschine wechseln: Lösche den kompletten Inhalt aus dem intelligenten Suchfeld, klicke auf das Lupensymbol und wähle die gewünschte Suchmaschine in der Liste aus.

    Im Bereich „Suchen“ der Safari-Einstellungen kannst du zwischen Suchmaschinen wechseln.

Du kannst auch Siri fragen oder mit Spotlight suchen, um das Web zu durchsuchen, Informationen auf deinem Mac zu finden und vieles mehr.

Safari-Vorschläge und Datenschutz

Siri analysiert, wie du dein Gerät verwendest, um die personalisierten Empfehlungen und Suchvorschläge noch besser auf dich abzustimmen. Siri lernt, wie du dein Gerät verwendest, um dein Benutzererlebnis noch stärker zu personalisieren. Auf der Basis der auf deinem Gerät gespeicherten Informationen – Verlauf in Safari, E-Mail- und Textnachrichten, Kontakte und durch andere Apps bereitgestellte Daten – kann dir Siri in Spotlight, beim Nachschlagen, in Fotorückblicken und in einer Reihe weiterer Apps Vorschläge machen. Im Bereich „Systemeinstellungen“ > „Siri“ > „Siri-Vorschläge & Datenschutz“ findest du die komplette Liste der Funktionen, die Siri für dich personalisiert.

Die personalisierten Informationen werden auf allen deinen Geräte synchronisiert und durchgehend verschlüsselt. Siri synchronisiert die Informationen auf allen deinen Geräten auf sichere Weise, damit du auf allen Geräten ein konsistentes Benutzererlebnis hast. Diese Synchronisation erfolgt mit einer End-to-End-Verschlüsselung.

Um die Relevanz der Vorschläge und Suchergebnisse zu erhöhen, werden auch bestimmte Informationen, die nicht an deine Person gebunden sind, an Apple gesendet. In bestimmten Fällen – zum Beispiel bei der Verwendung von Siri-Vorschlägen in Spotlight, beim Nachschlagen und in Safari – werden allgemeine Informationen über Themen, an denen du nach Erkenntnissen von Siri interessiert bist, mit dem Ziel an Apple gesendet, die Relevanz der Suchergebnisse zu erhöhen. Diese Themen (zum Beispiel „Kochen“ oder „Fußball“) tragen dazu bei, die Relevanz der Suchergebnisse zu erhöhen. Zum Schutz deiner Privatsphäre kommen dabei spezielle Techniken zum Einsatz, die dafür sorgen, dass die Angaben zu diesen Themen von den Angaben zu deiner Person entkoppelt werden.

Zusätzlich zu den Themen sendet dein Gerät zur Verarbeitung einer Suchanfrage die eingegebenen Suchbegriffe, eventuell ausgewählte Vorschläge und zugehörige Nutzungsdaten an Apple. Diese Informationen können nicht mit deiner Person in Verbindung gebracht werden. Es werden keine Suchergebnisse gesendet, die auf deinem Gerät befindliche Dateien und Inhalte umfassen.

Wenn du auf deinem Gerät die Ortungsdienste aktivierst, wird der Standort deines Geräts an Apple gesendet, damit Empfehlungen höherer Relevanz gegeben werden können. Suchanfragen nach allgemeinen Begriffen und Wortgruppen werden von Apple möglicherweise an eine Suchmaschine weitergeleitet. Diese Suchen werden vom Anbieter der Suchmaschine nicht gespeichert. Wenn dein Gerät auf Abonnementdienste für Musik- oder Videotitel zugreifen kann, werden unter Umständen Informationen wie die Namen der Abonnementdienste und die Typen der Abonnements an Apple gesendet, um die Relevanz der Vorschläge für Musik und Videos zu erhöhen. Name, Nummer und Passwort deines Accounts werden nicht an Apple übermittelt. Die Standortangaben, die Suchanfragen und die Nutzungsdaten, die an Apple gesendet werden, verwendet Apple ausschließlich dafür, die Relevanz der Vorschläge zu erhöhen und die Produkte und Dienste von Apple zu verbessern.

Umfassende Kontrolle durch dich. Du kannst veranlassen, dass bestimmte Apps keine Informationen beisteuern, die Siri für die Personalisierung verwenden kann. Wähle dazu „Systemeinstellungen“ > „Siri“ > „Siri-Vorschläge & Datenschutz“. Deaktiviere das Markierungsfeld für die jeweilige App.

Wenn du nicht möchtest, dass für Siri-Vorschläge verwendete Informationen an Apple gesendet werden, kannst du die Option „Siri-Vorschläge“ deaktivieren. Wähle dazu „Systemeinstellungen“ > „Spotlight“ und deaktiviere die Optionen „Spotlight-Vorschläge“ und „Spotlight-Vorschläge bei 'Nachschlagen'“. Das Anzeigen von Vorschlägen in Safari kannst du direkt in Safari deaktivieren. Öffne dazu in Safari das Menü „Safari“, wähle „Einstellungen“ > „Suchen“ und deaktiviere die Option „Safari-Vorschläge einbeziehen“.

Du kannst die Ortungsdienste für Siri-Vorschläge deaktivieren. Wähle dazu „Systemeinstellungen“ und klicke auf „Sicherheit“. Klicke danach im Tab „Datenschutz“ auf „Details“ neben „Systemdienste“ und deaktiviere die Option „Ortsbasierte Vorschläge“. Wenn du auf deinem Gerät die Ortungsdienste deaktivierst, wird dein genauer Standort nicht an Apple gesendet. Um die Relevanz der Suchvorschläge zu erhöhen, verwendet Apple unter Umständen die IP-Adresse deiner Internetverbindung, um durch den Abgleich mit einer geografischen Region deinen ungefähren Standort zu bestimmen.

Die von Apple gesammelten Informationen werden gemäß der Apple Datenschutzrichtlinien verwendet, die unter www.apple.com/de/privacy zu finden sind.