macOS Sierra: Suchen in Spotlight und Finder eingrenzen

Suchen in Spotlight und Finder eingrenzen

Bei der Suche in Spotlight oder im Finder und in anderen Fenstern mit einem Suchfeld stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Eingrenzen des Umfangs von Suchen und der Suchergebnisse zur Verfügung.

Tipp: Sollen Objekte nicht in den Spotlight-Ergebnissen enthalten sein? Legen Sie die Optionen in der Systemeinstellung „Spotlight“ fest.

Kriterien zu einer Suche hinzufügen

Sie können Kriterien zu einer einfachen Suche hinzufügen. Sie können z. B. nach bestimmten Dateitypen suchen oder nach Objekten, die an einem bestimmten Datum erstellt wurden.

  1. Starten Sie die Suche in Spotlight oder einem Finder-Fenster.

    • In Spotlight: Klicken Sie auf das Spotlight-Symbol in der Menüleiste und geben Sie Ihren Suchbegriff ein. Doppelklicken Sie auf „Alle im Finder zeigen“ unter der Liste mit den Suchergebnissen, um die Finder-Suchleiste anzuzeigen.

    • Im Finder: Geben Sie Ihren Suchbegriff in das Suchfeld ein und drücken Sie den Zeilenschalter.

  2. Klicken Sie auf „Hinzufügen“ an der rechten Seite des Suchfensters unterhalb des Suchfelds.

  3. Klicken Sie auf das Einblendmenü ganz links und wählen Sie Ihr Suchkriterium aus bzw. fügen Sie ein Kriterium hinzu.

    Wählen Sie z. B. „Art“ aus, wenn Sie nur nach einer bestimmten Objektart statt nach allen Objekten suchen möchten. Wählen Sie „Name“ aus, wenn Sie nach jedem Objekt suchen möchten, dessen Name ein bestimmtes Wort oder eine bestimmte Wortfolge enthält.

    Zum Hinzufügen eines Suchkriteriums wählen Sie „Andere“ und dann die Attribute, die hinzugefügt werden sollen. Wählen Sie zum Beispiel für die Suche nach Copyright-Informationen „Copyright“ in der Liste mit den Attributen aus und klicken Sie auf „OK“.

    Finder-Fenster mit Feldern zum Festlegen der Suchkriterien
  4. Wählen Sie Kriterien aus den anderen angezeigten Einblendmenüs.

    Nachdem Sie beispielsweise „Art“ ausgewählt haben, klicken Sie auf das andere Einblendmenü, um „Dokument“ oder „Bild“ auszuwählen. Wählen Sie „Andere“, um eine Art hinzuzufügen.

  5. Fügen Sie nach Bedarf weitere Suchkriterien hinzu oder entfernen Sie sie durch Klicken auf „Hinzufügen“ bzw. „Entfernen“  .

Damit ein Objekt in den Suchergebnissen angezeigt wird, muss es allen Kriterien entsprechen. Wenn beispielsweise ein Suchkriterium festlegt, dass nach Objekten gesucht werden soll, deren Name mit dem Buchstaben „S“ beginnt, und Sie dann als Suchkriterium Objekte mit dem Erstellungsdatum „heute“ angeben, werden in den Suchergebnissen nur die Objekte aufgeführt, die heute erstellt wurden und deren Name mit dem Buchstaben „S“ beginnt.

Tipp: Sie können eine Suche für eine erneute Verwendung sichern. Klicken Sie einfach unter dem Suchfeld auf „Sichern“. Ihre Suche wird als intelligenter Ordner gesichert. Um in der Finder-Seitenleiste schnell auf Ihre Suche zugreifen zu können, stellen Sie sicher, dass „Zur Seitenleiste hinzufügen“ ausgewählt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Ändern eines intelligenten Ordners.

Nach Metadatenattributen suchen

Die meisten Objekte enthalten Metadaten, die den Inhalt des Objekts, wie es erstellt wurde, und weitere Attribute beschreiben. Wenn Sie z. B. ein Digitalfoto aufnehmen, werden Informationen wie Kameramodell, Blende, Brennweite und viele andere Attribute automatisch als Metadaten innerhalb der Datei gespeichert. Zum Anzeigen der Metadaten einer Datei wählen Sie „Ablage“ > „Informationen“.

Hier ein paar Beispiele, wie Sie Metadatenattribute in einer Suche verwenden können:

  • reise art:dokument sucht ausschließlich in Dokumenten nach dem Wort „Reise“.

  • autor:max sucht nach allen Objekten, die von Max geschrieben wurden.

  • besprechung datum:morgen sucht nach Besprechungen, die für morgen geplant sind.

  • art:Bilder erstellt:16.05.16 sucht nach Bildern, die an einem bestimmten Datum erstellt wurden.

  • art:Musik von:„glenn miller“ sucht nach Musik von Glenn Miller.

  • geändert:<=29.06.16 sucht nach Objekten, die an oder vor einem bestimmten Datum geändert wurden.

Nach Objektart suchen

  • Wenn Sie Spotlight verwenden oder im Finder oder in anderen Fenstern suchen, können Sie die Objektart wie Apps, Kontakte oder Lesezeichen mithilfe von Schlagwörtern festlegen.

    Fügen Sie zum Angeben der Objektart den Text „art:[objektart]“ an das Ende Ihres Suchbegriffs an. Wenn Sie beispielsweise nach Bildern von New York City suchen, geben Sie „New York City art:bilder“ ein. Für die Suche nach E-Mails, in denen Anne Johnson genannt wird, gehen Sie „Anne Johnson art:email“ ein.

    Objekttyp

    Schlagwort

    Apps

    art:programm

    art:programme

    art:app

    Kontakte

    art:kontakt

    art:kontakte

    Ordner

    art:ordner

    art:ordner

    E-Mail

    art:e-mail

    art:e-mails

    art:mail-nachricht

    art:mail-nachrichten

    Kalender-Ereignisse

    art:ereignis

    art:ereignisse

    Erinnerungen

    art:erinnerung

    art:erinnerungen

    Bilder

    art:bild

    art:bilder

    Filme

    art:film

    art:filme

    Musik

    art:musik

    Audio

    art:audio

    PDF

    art:pdf

    art:pdfs

    Einstellungen

    art:systemeinstellungen

    art:einstellungen

    Lesezeichen

    art:lesezeichen

    art:lesezeichen

    Schriften

    art:schrift

    art:schriften

    Präsentationen

    art:präsentation

    art:präsentationen

Es gibt zahlreiche weitere Schlagwörter, die Sie zum Suchen nach Objekten verwenden können. Hierzu gehören: von, an, Autor, mit, bis, Tag, Titel, Name, Schlagwort und enthält. Wenn Sie ein Schlagwort verwenden möchten, geben Sie es gefolgt von einem Doppelpunkt ein und geben Sie anschließend den Suchbegriff ein. Beispiel: „Autor:Emily“ oder „Titel: New York City“.

Suchen mit AND, OR und NOT

Eine Boolesche Suchabfrage verwendet AND, OR und NOT (bekannt als Boolesche Operatoren), um die Suchergebnisse einzugrenzen. Sie können auch ein Minuszeichen (-) verwenden, das für AND NOT steht, um Objekte aus Ihrer Suche auszuschließen.

Hier einige Beispiele für Eingaben in das Suchfeld, wenn Sie Boolesche Operatoren verwenden:

  • autor:max OR autor:maxi sucht nach Objekten, die von Max oder Maxi erstellt wurden – dies ist hilfreich, wenn Sie den genauen Namen nicht kennen.

  • Reise -Frankreich sucht nach Objekten, die das Wort „Reise“, aber nicht das Wort „Frankreich“ enthalten, sodass die Ergebnisse Fotos von einer Spanienreise aber nicht von einer Frankreichreise enthalten können.

  • art:Nachricht datum:29.06.16-25.07.16 NOT datum:14.07.16 sucht nach E-Mails vom 29.06.2016 bis zum 25.07.2016 und schließt E-Mails vom 14.07.16 aus.

Published Date: 20.01.2017
Helpful?
32% of people found this helpful.