Den root-Benutzer auf Mac aktivieren oder das root-Passwort ändern

Mit dem root-Benutzeraccount können Mac-Administratoren Aufgaben durchführen, die Zugriff auf weitere Systembereiche erfordern.

Der Benutzeraccount mit der Bezeichnung "root" ist ein spezieller Benutzer mit Lese- und Schreibzugriff auf weitere Systembereiche, unter anderem Dateien in anderen macOS-Benutzeraccounts. Der root-Benutzer ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie sich mit einem Administratoraccount bei Ihrem Mac anmelden können, dann können Sie auch den root-Benutzer aktivieren, sich anschließend als root-Benutzer anmelden und Ihre Aufgabe durchführen.

Der root-Benutzer ist nicht für einen routinemäßigen Einsatz gedacht. Die mit ihm einhergehenden Berechtigungen ermöglichen Änderungen an Dateien, die für den Betrieb Ihres Mac benötigt werden. Um solche Änderungen wieder rückgängig zu machen, müssen Sie unter Umständen Ihre Systemsoftware neu installieren. Nach dem Erledigen Ihrer Aufgabe sollten Sie den root-Benutzer wieder deaktivieren. 

Die Verwendung des Befehls sudo in Terminal ist sicherer als ein Aktivieren des root-Benutzers. Um weitere Informationen über den Befehl sudo zu erhalten, öffnen Sie die Terminal-App, und geben Sie anschließend man sudo ein.

Den root-Benutzer aktivieren oder deaktivieren

  1. Wählen Sie das Menü "Apple" () > "Systemeinstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Benutzer & Gruppen" (oder "Accounts").
  2. Klicken Sie auf das Schlosssymbol, und geben Sie anschließend den Benutzernamen und das Passwort für einen Administratoraccount ein.
  3. Klicken Sie auf "Anmeldeoptionen".
  4. Klicken Sie auf "Verbinden" (oder "Bearbeiten").
  5. Klicken Sie auf "Verzeichnisdienste öffnen".
  6. Klicken Sie im Fenster "Verzeichnisdienste" auf das Schlosssymbol, und geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für einen Administratoraccount ein.
  7. Führen Sie in der Menüleiste der Verzeichnisdienste Folgendes aus:
    • Wählen Sie "Bearbeiten" > "root-Benutzer aktivieren", und geben Sie anschließend das Passwort ein, das Sie für den root-Benutzer verwenden möchten.
    • Oder wählen Sie "Bearbeiten" > "root-Benutzer deaktivieren".

Als root-Benutzer anmelden

Wenn der root-Benutzer aktiviert ist, haben Sie dessen Berechtigungen nur so lange, wie Sie als der root-Benutzer angemeldet sind.

  1. Wählen Sie das Menü "Apple" > "Abmelden", um sich von Ihrem aktuellen Benutzeraccount abzumelden.
  2. Melden Sie sich im Fenster "Anmelden" mit dem Benutzernamen "root" an. Verwenden Sie dabei das Passwort, das Sie für den root-Benutzer erstellt haben.
    Wenn das Anmeldefenster eine Liste mit Benutzern anzeigt, klicken Sie auf "Andere", und melden Sie sich anschließend an.

Denken Sie daran, den root-Benutzer nach Abschluss Ihrer Aufgabe wieder zu deaktivieren. 

Das root-Passwort ändern

  1. Wählen Sie das Menü "Apple" () > "Systemeinstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Benutzer & Gruppen" (oder "Accounts").
  2. Klicken Sie auf das Schlosssymbol, und geben Sie anschließend den Benutzernamen und das Passwort für einen Administratoraccount ein.
  3. Klicken Sie auf "Anmeldeoptionen".
  4. Klicken Sie auf "Verbinden" (oder "Bearbeiten").
  5. Klicken Sie auf "Verzeichnisdienste öffnen".
  6. Klicken Sie im Fenster "Verzeichnisdienste" auf das Schlosssymbol, und geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für einen Administratoraccount ein.
  7. Wählen Sie in der Menüleiste der Verzeichnisdienste "Bearbeiten" > "root-Passwort ändern …"
  8. Geben Sie ein root-Passwort ein, sobald Sie dazu aufgefordert werden.
Veröffentlichungsdatum: