macOS High Sierra

Aktualisierbare Braillezeilen (Braille-Displays)

Wenn du eine unterstützte Braillezeile mit deinem Mac verbindest, erkennt VoiceOver diese und sendet Informationen dazu, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, an die Braillezeile. Du kannst mehrere Braillezeilen an deinen Mac anschließen. Auf jeder Braillezeile wird zur gleichen Zeit der gleiche Inhalt dargestellt, was in Unterrichtsräumen von Vorteil ist. Du kannst die Einstellungen für deine Braillezeile in der Kategorie „Blindenschrift“ des VoiceOver-Dienstprogramms anpassen und in der Kategorie „Ausführlichkeit“ die Ausführlichkeitsstufe einstellen.

Blindenschrift und Blindenkurzschrift

Standardmäßig zeigt VoiceOver 8-Punkt-Brailleschrift (keine Kurzschrift, Stufe 1) an. In diesem Modus übersetzt VoiceOver automatisch alle Zeichen, die du auf deiner Braillezeile eingibst, während der Eingabe in Blindenschrift.

Du kannst die 8-Punkt-Brailleschrift durch 6-Punkt-Brailleschrift (keine Kurzschrift) ersetzen. In diesem Modus übersetzt VoiceOver automatisch jedes Wort, das du auf deiner Braillezeile eingibst, in Blindenschrift, nachdem festgestellt wurde, dass du das Wort fertig geschrieben hast, oder nachdem du auf deiner Braillezeile die Leertaste gedrückt hast.

Du kannst auch Blindenkurzschrift (Stufe 2) verwenden. Das Eingeben und Bearbeiten von Text mit VoiceOver erfolgt besonders reibungslos und sorgt für eine verbesserte Benutzererfahrung. Deine Braillezeile zeigt den Kontext passend zu dem, was du gerade schreibst, ohne dynamisch zwischen Blindenschrift und Blindenkurzschrift hin- und herzuschalten.

Zeilen bewegen

Eine Braillezeile beschreibt typischerweise die gesamte Zeile, über der sich der VoiceOver-Cursor befindet. Befindet sich der VoiceOver-Cursor beispielsweise auf einem Objekt in einem Fenster, gibt die Braillezeile Objekte wie Symbole, Markierungsfelder und Einblendmenüs aus sowie Text, der sich links und rechts des VoiceOver-Cursors befindet.

Wenn eine Zeile zu breit ist, um auf die Braillezeile zu passen, kannst du die Zeile mithilfe der linken und rechten Tasten auf der Braillezeile bewegen. Jede Bewegung nach links oder rechts erfolgt relativ zur Anzahl der verfügbaren Zellen deiner Braillezeile (einschließlich der Statuszellen). Wenn du den VoiceOver-Cursor bewegst, verschiebt sich die Braillezeile wie erforderlich, um der Cursorbewegung zu folgen. Dies gilt auch bei Umbrüchen zur vorherigen oder nächsten Zeile.

Punkte 7 und 8

VoiceOver hebt die Punkte 7 und 8 an, um die Position des VoiceOver-Cursors darzustellen, sowie die Textauswahl, wenn du Text bearbeitest oder auswählst. VoiceOver gibt bei der Textauswahl die Position des Zeigers an. Dabei blinkt Punkt 8 der Braillezelle vor dem Zeiger und Punkt 7 der Braillezelle nach dem Zeiger.

Statuszellen

VoiceOver verwendet drei Statuszellen, um zusätzliche Informationen zur Anzeige auf dem Bildschirm bereitzustellen. Du kannst die Anzahl der verwendeten Statuszellen sowie deren Position auf der Braillezeile festlegen. Du kannst z. B. die Zelle verwenden, die den Textstatus anzeigt, und diese links neben der Brailleausgabe platzieren.

Du kannst das VoiceOver-Dienstprogramm verwenden, um den Tasten auf deiner Braillezeile VoiceOver-Befehle zuzuordnen. Weitere Informationen findest du unter Zuweisen von VoiceOver-Befehlen zu Braillezeilentasten.

Wenn deine Braillezeile über eine Perkins-Tastatur verfügt, kannst du diese Tastatur für die Eingabe verwenden.