Windows 10 mit dem Boot Camp-Assistenten auf einem Mac installieren

Mit Boot Camp kannst du Microsoft Windows 10 auf dem Mac installieren und anschließend beim Starten des Mac zwischen macOS und Windows wechseln.

Voraussetzungen für die Installation von Windows 10 auf einem Mac

Boot Camp erfordert einen Mac mit Intel-Prozessor.

Die neuesten macOS-Updates, die Updates für den Boot Camp-Assistenten enthalten können. Windows 10 installierst du mit dem Boot Camp-Assistenten.

Mindestens 64 GB freien Speicherplatz auf dem Startvolume des Mac:

  • Zwar sind 64 GB freier Festplattenspeicher auf deinem Mac ausreichend, für ein optimales Nutzungserlebnis werden jedoch mindestens 128 GB freier Festplattenspeicher empfohlen. Damit automatische Windows-Updates erfolgen können, ist mindestens so viel verfügbarer Festplattenspeicher erforderlich.
  • Wenn du einen iMac Pro oder Mac Pro mit 128 GB Arbeitsspeicher (RAM) oder mehr verwendest, benötigt dein Startvolume mindestens so viel freien Speicherplatz, wie dein Mac über Arbeitsspeicher verfügt.2

Ein externes USB-Flashlaufwerk mit einer Speicherkapazität von mindestens 16 GB, es sei denn, du nutzt einen Mac, bei dem Windows nicht von einem Flashlaufwerk installiert werden muss.

Eine 64-Bit-Version von Windows 10 Home oder Windows 10 Pro als Image (ISO) oder auf einem anderen Installationsmedium. Wenn du Windows zum ersten Mal auf deinem Mac installierst, muss es sich dabei um eine Vollversion von Windows handeln, nicht um ein Upgrade.

  • Wenn deine Windows-Version auf einem USB-Flashlaufwerk geliefert wurde oder wenn du einen Windows-Produktschlüssel und kein Installationsmedium hast, kannst du ein Windows 10-ISO-Image von Microsoft laden.
  • Falls deine Windows-Version auf einer DVD geliefert wurde, musst du ggf. ein ISO-Image dieser DVD erstellen.

Symbol der Boot Camp-Assistent-App

Installation von Windows 10 auf einem Mac

Verwende zum Installieren von Windows den Boot Camp-Assistenten, der im Lieferumfang deines Mac enthalten ist.

1. Einstellung für "Sicheres Starten" prüfen

Hier erfährst du, wie du deine Einstellung für "Sicheres Starten" prüfst. Die Standardeinstellung für "Sicheres Starten" ist "Volle Sicherheit". Wenn du sie in "Ohne Sicherheit" geändert hast, stelle vor der Installation von Windows wieder "Volle Sicherheit" ein. Nach der Installation von Windows kannst du mit jeder Einstellung für "Sicheres Starten" von Windows aus starten.

2. Mit dem Boot Camp-Assistenten eine Windows-Partition erstellen

Öffne den Boot Camp-Assistenten, der sich im Ordner "Dienstprogramme" des Ordners "Programme" befindet. Befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm.

  • Wenn du aufgefordert wirst, ein USB-Laufwerk anzuschließen, verbinde dein USB-Flashlaufwerk mit dem Mac. Der Boot Camp-Assistent erstellt daraus ein startfähiges USB-Laufwerk für die Windows-Installation.
  • Wenn der Boot Camp-Assistent dich auffordert, die Größe der Windows-Partition festzulegen, berücksichtige die Angaben des vorherigen Abschnitts zum mindestens erforderlichen Speicherplatz. Wähle eine Partitionsgröße, die deinen Anforderungen entspricht, da du die Größe später nicht mehr ändern kannst.

3. Windows-Partition (BOOTCAMP) formatieren

Nach der Ausführung des Boot Camp-Assistenten wird der Mac neu gestartet und kehrt zum Installationsprogramm zurück. Wenn du vom Installationsprogramm gefragt wirst, wo Windows installiert werden soll, wähle die BOOTCAMP-Partition aus, und klicke auf "Formatieren". In den meisten Fällen wird die richtige BOOTCAMP-Partition vom Installationsprogramm automatisch ausgewählt und formatiert.

4. Windows installieren

Trenne alle externen Geräte, die während der Installation nicht benötigt werden. Klicke dann auf "Weiter", und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Windows zu installieren.

5. Boot Camp-Installationsprogramm unter Windows verwenden

Nach Abschluss der Windows-Installation wird dein Mac unter Windows gestartet und das Fenster "Willkommen beim Boot Camp-Installationsprogramm" geöffnet. Befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Boot Camp- und Windows-Support-Software (Treiber) zu installieren. Sobald du damit fertig bist, wirst du aufgefordert, den Computer neu zu starten.

  • Wenn sich das Boot Camp-Installationsprogramm nicht von selbst öffnet, öffne das Boot Camp-Installationsprogramm manuell und schließe die Boot Camp-Installation darüber ab.
  • Wenn du ein externes Display mit einem Thunderbolt 3-Anschluss an deinem Mac angeschlossen hast, bleibt das Display während der Installation bis zu 2 Minuten lang leer (schwarz, grau oder blau).


Zwischen Windows und macOS wechseln

Führe einen Neustart durch, und halte die Wahltaste (oder die Alt-Taste) ⌥ während des Startvorgangs gedrückt, um zwischen Windows und macOS zu wechseln.


Weitere Informationen

Wenn du eines der folgenden Intel-basierten Mac-Modelle mit OS X El Capitan oder neuer verwendest, benötigst du kein USB-Flashlaufwerk für die Installation von Windows:

Verwende den Boot Camp-Assistenten, um Windows von deinem Mac zu entfernen, kein anderes Dienstprogramm.

Öffne den Boot Camp-Assistenten, und klicke auf die Taste "Boot Camp-Hilfe öffnen", um weitere Informationen zur Verwendung von Windows auf dem Mac zu erhalten. 


1. Wenn du einen iMac (Retina 5K, 27", Ende 2014), iMac (27", Ende 2013) oder iMac (27", Ende 2012) mit einer 3-TB-Festplatte und macOS Mojave oder neuer verwendest, erhältst du hier Informationen über mögliche Warnmeldungen während der Installation.

2. Wenn dein Mac beispielsweise über 128 GB Arbeitsspeicher verfügt, müssen auf dem Startvolume mindestens 128 GB Speicherplatz für Windows zur Verfügung stehen. Um zu ermitteln, wie viel Arbeitsspeicher dein Mac hat, wähle das Apple Menü () > "Über diesen Mac". Der verfügbare Speicherplatz wird dir im gleichen Fenster auf dem Tab "Speicher" angezeigt.

3. Diese Mac-Modelle wurden in einer Version mit 128-GB-Festplatte angeboten. Apple empfiehlt Festplatten mit einer Kapazität von mindestens 256 GB, damit du eine Boot Camp-Partition von mindestens 128 GB erstellen kannst.
  

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: