Informationen zum Sicherheitsinhalt von iCloud für Windows 11.3

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt von iCloud für Windows 11.3 beschrieben.

Informationen zu Apple-Sicherheitsupdates

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, besprochen und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Patches oder Programmversionen verfügbar sind. Die neuesten Programmversionen findest du auf der Seite Apple-Sicherheitsupdates.

Nach Möglichkeit werden in Sicherheitsdokumenten von Apple zur Bezugnahme auf Schwachstellen CVE-IDs verwendet.

Weitere Informationen zur Sicherheit findest du auf der Seite zur Apple-Produktsicherheit.

iCloud für Windows 11.3

Veröffentlicht am 10. August 2020

CoreGraphics

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Problem mit einem Pufferüberlauf wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2020-9883: ein anonymer Forscher, Mickey Jin von Trend Micro

Eintrag am 21. September 2020 hinzugefügt und am 15. Dezember 2020 aktualisiert

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2020-27933: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

Eintrag am 16. März 2021 hinzugefügt

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: In openEXR gab es mehrere Probleme im Zusammenhang mit Pufferüberläufen.

Beschreibung: Mehrere Probleme in openEXR wurden durch verbesserte Prüfungen behoben.

CVE-2020-11758: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11759: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11760: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11761: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11762: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11763: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11764: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-11765: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

Eintrag am 8. September 2020 hinzugefügt

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Problem mit Schreibvorgängen außerhalb der Speicherbegrenzungen wurde durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2020-9871: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-9872: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-9874: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-9879: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-9936: Mickey Jin von Trend Micro

CVE-2020-9937: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Problem, aufgrund dessen Daten außerhalb des zugewiesenen Bereichs gelesen werden konnten, wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2020-9873: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-9938: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

CVE-2020-9984: ein anonymer Forscher

Eintrag aktualisiert am 21. September 2020

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Problem mit einem Pufferüberlauf wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2020-9919: Mickey Jin von Trend Micro

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Das Öffnen einer in böser Absicht erstellten PDF-Datei kann zu einem unerwarteten Programmabbruch oder zur Ausführung von willkürlichem Code führen.

Beschreibung: Ein Problem mit Schreibvorgängen außerhalb der Speicherbegrenzungen wurde durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2020-9876: Mickey Jin von Trend Micro

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Problem, aufgrund dessen Daten außerhalb des zugewiesenen Bereichs gelesen werden konnten, wurde durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2020-9877: Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab

ImageIO

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Bilddatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Ganzzahlüberlauf wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2020-9875: Mickey Jin von Trend Micro

libxml2

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten XML-Datei kann zu einem unerwarteten Programmabbruch oder zur Ausführung willkürlichen Codes führen

Beschreibung: Ein Use-After-Free-Problem wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2020-9926: gefunden von OSS-Fuzz

Eintrag am 16. März 2021 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Ein entfernter Angreifer kann einen unerwarteten Programmabbruch oder die Ausführung willkürlichen Codes verursachen.

Beschreibung: Ein Problem, aufgrund dessen Daten außerhalb des zugewiesenen Bereichs gelesen werden konnten, wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2020-9894: 0011 in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

WebKit

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böswilliger Absicht erstellten Webinhalten kann zur Aushebelung der Inhaltssicherheitsrichtlinie führen.

Beschreibung: In der Inhaltssicherheitsrichtlinie bestand ein Zugriffsproblem.  Dieses Problem wurde durch verbesserte Zugriffsbeschränkungen behoben.

CVE-2020-9915: Ayoub AIT ELMOKHTAR von Noon

WebKit

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zu universellem Cross-Site-Scripting führen.

Beschreibung: Ein Logikproblem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2020-9925: ein anonymer Forscher

WebKit

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Ein entfernter Angreifer kann einen unerwarteten Programmabbruch oder die Ausführung willkürlichen Codes verursachen.

Beschreibung: Ein Use-After-Free-Problem wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2020-9893: 0011 in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

CVE-2020-9895: Wen Xu vom SSLab der Georgia Tech

WebKit

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Ein Angreifer mit willkürlichen Lese- und Schreibrechten kann die Authentifizierung von Zeigern umgehen.

Beschreibung: Mehrere Probleme wurden durch verbesserte Logik behoben.

CVE-2020-9910: Samuel Groß von Google Project Zero

Laden von WebKit-Seiten

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Ein Angreifer kann die Zieladresse einer URL verschleiern.

Beschreibung: Ein URL-Unicode-Verschlüsselungsfehler wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2020-9916: Rakesh Mane (@RakeshMane10)

WebKit Web Inspector

Verfügbar für: Windows 10 und neuer über den Microsoft Store

Auswirkung: Das Kopieren einer URL aus Web Inspector kann zu einer Befehlseinschleusung führen.

Beschreibung: Es gab ein Problem mit der Befehlseinschleusung in Web Inspector. Dieses Problem wurde durch verbessertes Escaping behoben.

CVE-2020-9862: Ophir Lojkine (@lovasoa)

Zusätzliche Danksagung

ImageIO

Wir möchten uns bei Xingwei Lin vom Ant-Financial Light-Year Security Lab für die Unterstützung bedanken.

Eintrag am 21. September 2020 hinzugefügt

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: