HDR-Video auf dem Mac abspielen

Die Unterstützung von HDR-Videos (High Dynamic Range), z. B. HDR-Filme und TV-Sendungen von Apple oder anderen Anbietern, erfordert die neueste Version von macOS, ein kompatibles Mac-Modell sowie ein Display, einen Fernseher oder einen Projektor mit HDR10-Kompatibilität. 

Mac-Modelle, die HDR unterstützen

Die folgenden Mac-Modelle unterstützen HDR-Video auf dem integrierten Display (falls vorhanden) und auf externen HDR10-kompatiblen Displays.

Unterstützte HDR-Formate

Das integrierte Display und Pro Display XDR von Apple unterstützen Dolby Vision, HDR10 und HLG. Dolby Vision und HLG werden bei der Anzeige auf anderen HDR10-kompatiblen externen Displays in HDR10 konvertiert.

Unterstützte externe HDR-Displays

Verwende ein HDR10-kompatibles Display, das an den Thunderbolt-Anschluss  oder den HDMI-Anschluss deines Mac angeschlossen ist.

Wenn dein Mac nicht automatisch HDR für das Display aktiviert, aktiviere es in der Systemeinstellung "Monitore".

 


Die optimale HDR-Bildqualität erzielen

Wenn HDR-Videos nicht in HDR-Qualität oder in der erwarteten Qualität wiedergegeben werden, probiere die folgenden Lösungen aus.

Deinen Mac prüfen

  • Installiere die neuesten Apple-Software-Updates für macOS Catalina oder höher. Einige HDR-Funktionen sind nur mit dem neuesten macOS verfügbar.
  • Wähle das Apple-Menü () > "Systemeinstellungen", und klicke auf "Monitore". Vergewissere dich, dass unter "Bildschirmeinstellungen" die Option "Hochkontrastbild" ausgewählt ist. Diese Einstellung wird nur auf Displays von Drittanbietern angezeigt, die HDR10 unterstützen, nicht auf integrierten Displays. Wenn du HDR nicht verwenden möchtest, deaktiviere dieses Markierungsfeld.
    Fenster "Einstellungen für externe HDR-Displays"
  • Wähle das Apple-Menü  > "Systemeinstellungen", und klicke dann auf "Batterie" oder "Energie sparen". Wenn in den Batterieeinstellungen die Option "Video-Streaming bei Batteriebetrieb optimieren" ausgewählt ist, spart dein Mac Energie, indem HDR-Videos bei Batteriebetrieb im Standardbildmodus (SDR) abgespielt werden. Um Videos in HDR abzuspielen, schließe deinen Mac an die Stromversorgung an, oder deaktiviere dieses Markierungsfeld.
  • HDR-Inhalte können auf Intel-basierten Mac mini-, Intel-basierten MacBook Pro- und Intel-basierten MacBook Air-Modellen mit einer Auflösung von maximal 1080p wiedergegeben werden, je nach angezeigten HDR-Inhalten und verwendetem Display.

Dein Display prüfen

  • Einige Fernsehgeräte unterstützen HDR nur an einem bestimmten Eingang, z. B. HDMI-Eingang 2 oder HDMI-Eingang 3. Weitere Informationen findest du in der Dokumentation des Geräts.
  • Vergewissere dich, dass dein Display HDR10 unterstützt. Wenn das Display über eine eigene HDR-Einstellung verfügt, schalte diese ein oder konfiguriere sie so, dass HDR unterstützt wird, wenn es vorhanden ist.
  • Vergewissere dich, dass dein Display die neueste Firmware des Herstellers verwendet. Weitere Informationen findest du in der Dokumentation deines Displays.
  • Im Allgemeinen ist die HDR-Qualität besser auf HDR-Displays, die durch ihre bessere Helligkeit und ihr besseres Kontrastverhältnis einen breiteren Dynamikbereich bieten. 

Deine Medien überprüfen

Wenn du Premium-Inhalte von einem Drittanbieter abspielst, wende dich an den jeweiligen Inhaltsanbieter, um sicherzustellen, dass dieser HDR auf deinem Mac unterstützt.

Deine Kabel und andere Geräte überprüfen

  • Wenn du den HDMI-Anschluss verwendest, stelle sicher, dass sowohl das HDMI-Kabel als auch der verwendete Adapter HDR10 unterstützen. Apple empfiehlt HDMI-Kabel, die mit Apple TV 4K und einer Vielzahl von TV-Geräten getestet wurden, wie das Belkin UltraHD-HDMI-Kabel. Zu den kompatiblen Adaptern gehören unter anderem der Apple USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter und der Belkin USB‑C-auf-HDMI-Adapter.
  • Wenn deine Videoverbindung vor dem Anschluss an dein Display über einen AV-Receiver, eine Soundbar oder ein anderes Gerät führt, vergewissere dich, dass das jeweilige Gerät HDR10 unterstützt und die neueste Firmware des Herstellers verwendet. Dies kannst du testen, indem du deinen Mac direkt an das Display anschließt.

Deine Anzeigeumgebung überprüfen

Die Helligkeit und Farbe von HDR-Videos können je nach Mac-Modell und Beleuchtung in deiner Umgebung variieren. Lichtverhältnisse mit schwachem Licht, wie in einem abgedunkelten Raum, verbessern die visuelle Wirkung von HDR.

Dein Netzwerk überprüfen

Die Videoqualität von Inhalten, die du über ein Netzwerk streamst, wird durch die Qualität dieses Netzwerks beeinflusst. Dies schließt auch das Internet ein. Zum Streamen hochwertiger Videoformate benötigst du eine schnelle Internetverbindung. Apple empfiehlt eine Mindestgeschwindigkeit von 25 Mbit/s für das Streaming von 4K-Inhalten.

 


Weitere Informationen zu den HDR-Funktionen oder -Einstellungen im Zusammenhang mit Displays, Kabeln oder Adaptern von Drittanbietern findest du in der Dokumentation zum Produkt. Alternativ kannst du auch den Produktanbieter kontaktieren.
  

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: