Andere Methoden zum Sichern und Wiederherstellen von Dateien

Time Machine ist die integrierte Backup-Funktion deines Mac. Dir stehen jedoch auch andere Methoden zum Sichern und Wiederherstellen von Dateien zur Verfügung.

Unabhängig davon, ob du deinen Mac mit Time Machine sicherst, kannst du Backup-Programme und -Dienste von Drittanbietern einsetzen, die über den App Store oder andere Quellen bezogen werden können.

Programme von Drittanbietern verwenden

Einige Backup-Dienstprogramme wurden speziell zur Sicherung bestimmter Arten von Dateien entwickelt, etwa von Fotos oder E-Mails. Mit anderen Programmen kannst du hingegen all deine Daten sichern. Backups erstellst du am besten auf einem anderen Laufwerk, etwa auf einem externen USB-, Thunderbolt- oder FireWire-Laufwerk. Informationen dazu, wie du deine Dateien mit einem Backup-Dienstprogramm sicherst oder aus dem Backup wiederherstellst, findest du in den Anweisungen für das entsprechende Programm.

Cloud-basierte Dienste verwenden

Wenn du einen Cloud-basierten Dienst nutzt, musst du keine externe Festplatte an deinen Mac anschließen. In iCloud können beispielsweise deine Fotos, Kalender, Kontakte, Notizen, Passwörter und anderen Daten automatisch gesichert werden. Außerdem umfasst es iCloud Drive. Hier kannst du Dokumente, Dateien auf deinem Schreibtisch und andere Dateien deiner Wahl sichern. Damit du auf diese Dateien zugreifen kannst, musst du lediglich bei iCloud angemeldet sein. Von Drittanbietern werden weitere Cloud-basierte Dienste angeboten.

Dateien im Finder ziehen

Du hast auch die Möglichkeit, Dateien wie Dokumente, Fotos und Filme zu sichern, indem du sie einfach auf ein anderes Laufwerk ziehst. So kannst du sie beispielsweise auf einem externen USB-, Thunderbolt- oder FireWire-Laufwerk sichern. Zum Wiederherstellen dieser Dateien ziehst du sie einfach auf das ursprüngliche Laufwerk zurück.
  

Veröffentlichungsdatum: