Informationen zum Sicherheitsinhalt von iTunes 12.9 für Windows

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt von iTunes 12.9 für Windows beschrieben.

Informationen zu Apple-Sicherheitsupdates

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, diskutiert und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Patches oder Programmversionen verfügbar sind. Die neuesten Programmversionen finden Sie auf der Seite Apple-Sicherheitsupdates.

Weitere Informationen zur Sicherheit finden Sie auf der Seite zur Apple-Produktsicherheit. Ihre Kommunikation mit Apple können Sie mit dem PGP-Schlüssel für die Apple-Produktsicherheit verschlüsseln.

Nach Möglichkeit werden in Sicherheitsdokumenten von Apple zur Bezugnahme auf Schwachstellen CVE-IDs verwendet.

iTunes 12.9 für Windows

Veröffentlicht am 12. September 2018

CFNetwork

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Ein Programm kann beliebigen Code mit Systemrechten ausführen

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4126: Bruno Keith (@bkth_) in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Eintrag am 30. Oktober 2018 hinzugefügt

CoreFoundation

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Eine Anwendung kann erhöhte Benutzerrechte erlangen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2018-4414: Britisches National Cyber Security Centre (NCSC)

Eintrag am 30. Oktober 2018 hinzugefügt

CoreFoundation

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Ein Schadprogramm kann unter Umständen Rechte erhöhen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2018-4412: Britisches National Cyber Security Centre (NCSC)

Eintrag am 30. Oktober 2018 hinzugefügt

CoreText

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Textdatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Use-After-Free-Problem wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4347: ein anonymer Forscher

Eintrag am 30. Oktober 2018 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Unerwartete Interaktion verursacht einen ASSERT-Fehler.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Überprüfung behoben.

CVE-2018-4191: gefunden von OSS-Fuzz

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Cross-Origin SecurityErrors beinhaltet den Ursprung des Frame, auf den zugegriffen wurde.

Beschreibung: Das Problem wurde durch Löschung der Ursprungsinformationen behoben.

CVE-2018-4311: Erling Alf Ellingsen (@steike)

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2018-4316: crixer, Hanming Zhang (@4shitak4) von Qihoo 360 Vulcan Team

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen

Beschreibung: Mehrere Speicherfehler wurden durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4299: Samuel Groß (saelo) in Zusammenarbeit mit Trend Micro's Zero Day Initiative

CVE-2018-4323: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4328: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4358: @phoenhex team (@bkth_ @5aelo @_niklasb) in Zusammenarbeit mit Trend Micro's Zero Day Initiative

CVE-2018-4359: Samuel Groß (@5aelo)

CVE-2018-4360: William Bowling (@wcbowling)

Eintrag am 24 Oktober 2018 aktualisiert

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Eine in böser Absicht erstellte Website kann unerwartetes Cross-Origin-Verhalten verursachen.

Beschreibung: Bei iFrame-Elementen kam es zu einem Cross-Origin-Problem. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Nachverfolgung der Sicherheitsursprünge behoben.

CVE-2018-4319: John Pettitt von Google

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Eine schadhafte Website kann über eine andere Website Skripte ausführen.

Beschreibung: In Safari gab es mehrere Cross-Site-Scripting-Probleme. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte URL-Überprüfung behoben.

CVE-2018-4309: ein anonymer Forscher in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung von willkürlichem Code führen.

Beschreibung: Ein Use-After-Free-Problem wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4197: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4306: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4312: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4314: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4315: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4317: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4318: Ivan Fratric von Google Project Zero

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Eine schadhafte Website kann Bilddaten von verschiedenen Quellen exfiltrieren.

Beschreibung: In Safari gab es mehrere Cross-Site-Scripting-Probleme. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte URL-Überprüfung behoben.

CVE-2018-4345: ein anonymer Forscher

WebKit

Verfügbar für: Windows 7 und neuer

Auswirkung: Unerwartete Interaktion verursacht einen ASSERT-Fehler.

Beschreibung: Ein Problem mit der Speichernutzung wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4361: gefunden von OSS-Fuzz

Eintrag am 24 Oktober 2018 aktualisiert

Zusätzliche Danksagung

SQLite

Wir danken Andreas Kurtz (@aykay) von NESO Security Labs GmbH für seine Hilfe.

WebKit

Wir danken Cary Hartline, Hanming Zhang vom 360 Vulcan Team, Tencent Keen Security Lab in Zusammenarbeit mit Trend Micro's Zero Day Initiative, und Zach Malone von CA Technologies für ihre Unterstützung.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: