Mitteilungen zur Herzgesundheit auf deiner Apple Watch

Du kannst Mitteilungen von der Herzfrequenz-App auf deiner Apple Watch aktivieren, um auf hohe oder niedrige Herzfrequenzen und unregelmäßige Herzrhythmen hingewiesen zu werden.

Mitteilungen bei hoher und niedriger Herzfrequenz

Wenn deine Herzfrequenz während einer zehnminütigen Phase der Inaktivität über oder unter einer bestimmten Anzahl an Schlägen pro Minute (BMP) bleibt, kann die Apple Watch dich darüber benachrichtigen. Diese Benachrichtigungen sind nur für Apple Watch Series 1 oder neuer ab 13 Jahren verfügbar.

Wenn du die Herzfrequenz-App auf der Apple Watch zum ersten Mal öffnest, kannst du Herzfrequenz-Mitteilungen aktivieren. Du kannst dies auch jederzeit später über dein iPhone tun:

  1. Öffne auf deinem iPhone die Apple Watch-App.
  2. Tippe auf den Tab "Meine Uhr" und anschließend auf "Herz".
  3. Tippe auf "Hohe Herzfrequenz", und wähle eine Anzahl an Schlägen pro Minute (BPM). 
  4. Tippe auf "Niedrige Herzfrequenz", und wähle eine Anzahl an Schlägen pro Minute (BPM).

Auf der Website der American Heart Association (AHA) erhältst du Informationen über mögliche Ursachen für eine hohe Herzfrequenz oder eine niedrige Herzfrequenz.

Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus

Die Funktion für Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus auf deiner Apple Watch überwacht gelegentlich deinen Herzschlag, um ihn auf einen unregelmäßigen Rhythmus zu überprüfen, bei dem es sich um Vorhofflimmern handeln könnte. Hier erfährst du, wie du Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus aktivierst. Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus sind derzeit nur in bestimmten Ländern und Regionen verfügbar. Hier erfährst du, wo Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus verfügbar sind.

Voraussetzungen für das Aktivieren von Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus

 

Herzeinstellungen auf dem iPhone.

Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus aktivieren

  1. Stelle sicher, dass die Software auf deinem iPhone und deiner Apple Watch auf dem neuesten Stand ist.
  2. Öffne auf dem iPhone die Health-App.
  3. Tippe auf den Tab "Entdecken", und gehe zu "Herz" > "Unreg. Herzrhythmus-Mitteilungen". 
  4. Nach der Aktivierung kannst du die Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus in der Apple Watch-App auf deinem iPhone ein- oder ausschalten: Öffne die Apple Watch-App, tippe auf den Tab "Meine Uhr", und wähle "Herz" > "Unregelmäßiger Rhythmus".

Schritte nach Erhalt eines Hinweises

Wenn du eine Mitteilung erhältst, hat die Funktion für Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus auf deiner Apple Watch einen unregelmäßigen Herzrhythmus erkannt, der auf Vorhofflimmern hinweist, und ihn durch mehrere Messungen bestätigt.

Wenn bei dir keine Vorhofflimmern-Diagnose durch einen Arzt vorliegt, solltest du mit deinem Arzt sprechen.

Funktionsweise von Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus

Die Funktion für Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus auf deiner Apple Watch überwacht gelegentlich deinen Herzschlag, um ihn auf einen unregelmäßigen Rhythmus zu überprüfen, bei dem es sich um Vorhofflimmern handeln könnte. Dies passiert gewöhnlich, wenn du dich nicht bewegst und so eine genauere Messung gewährleistet ist. Je nachdem, wie aktiv du bist, variiert die Anzahl der jeden Tag vorgenommenen Messungen und die Zeit zwischen diesen Messungen.

Was ist Vorhofflimmern?

Vorhofflimmern ist eine Form von unregelmäßigem Herzrhythmus. Vorhofflimmern tritt auf, wenn das Herz unregelmäßig schlägt. Dabei handelt es sich um eine häufige Form eines unregelmäßigen Herzrhythmus, bei der die oberen Kammern des Herzens (Vorhöfe) nicht mit den unteren Kammern (Ventrikel) synchron sind. 

Nach Angaben der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) haben etwa 2 % der Menschen unter 65 Jahren und 9 % der Menschen über 65 Jahren Vorhofflimmern. Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus werden mit zunehmendem Alter immer häufiger. Bei einigen Personen mit Vorhofflimmern treten keinerlei Symptome auf. Andere erleben Symptome wie schnellen Herzschlag, Herzklopfen, Müdigkeit oder Atemnot.

Vorhofflimmern kann vorübergehend oder dauerhaft sein, und Menschen mit Vorhofflimmern leben oft ein gesundes, aktives Leben. Episoden von Vorhofflimmern können durch regelmäßige körperliche Aktivität, eine herzgesunde Ernährung, die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und die Behandlung anderer Krankheiten, die das Vorhofflimmern verschlechtern könnten, verhindert werden. Unbehandelt kann Vorhofflimmern Herzinsuffizienz oder Blutgerinnsel nach sich ziehen, die unter Umständen Schlaganfälle verursachen. Mit ärztlicher Hilfe und dem Einsatz von Medikamenten ist Vorhofflimmern gut beherrschbar. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann Komplikationen wie die genannten verhindern.

Hier erhältst du weitere Informationen über Vorhofflimmern von der Website der American Heart Association (AHA).

Wissenswertes

  • Die Apple Watch kann keine Herzinfarkte erkennen. Falls du Brustschmerzen, Druck oder ein Engegefühl im Brustkorb bzw. andere Symptome hast, die deiner Meinung nach Zeichen für einen Herzinfarkt sind, informiere umgehend den Rettungsdienst.  
  • Die Funktion für Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus auf deiner Apple Watch untersucht deinen Herzrhythmus nicht kontinuierlich auf Vorhofflimmern. Dies bedeutet, dass sie nicht jedes Auftreten von Vorhofflimmern erkennen kann und Personen mit Vorhofflimmern möglicherweise keine Mitteilung erhalten.
  • Wenn du dich nicht wohl fühlst, solltest du mit deinem Arzt sprechen, auch wenn du keine Mitteilung erhältst. Symptome wie ein schneller, hämmernder oder flatternder Herzschlag, Schwindelgefühl oder Ohnmacht können auf einen ernsten Zustand hinweisen.  
  • Ändere nichts an deiner medikamentösen Behandlung, ohne mit deinem Arzt zu sprechen.
  • In einigen Fällen kann die Mitteilung auf das Vorhandensein einer anderen Form eines unregelmäßigen Herzrhythmus als Vorhofflimmern hinweisen.

Veröffentlichungsdatum: