Blackmagic eGPU mit dem Mac verwenden

Der Blackmagic eGPU ist ein externer Grafikprozessor, der Ihrem Mac zusätzliche Grafikleistung für Pro-App-Workflows, das Gaming, die Erstellung von VR-Inhalten und mehr gibt.

Der in enger Zusammenarbeit mit Apple erstellte Blackmagic eGPU von Blackmagic Design stattet Ihren Mac mit beschleunigten Pro-App-Workflows, flüssigerem Gameplay und lebensechter Erstellung von VR-Inhalten aus. 

Technische Daten

Der Blackmagic eGPU umfasst einen Radeon Pro 580-Grafikprozessor mit 8 GB GDDR5-Arbeitsspeicher, wodurch Ihr Mac die Grafikleistung eines hochwertigen iMac mit 27 Zoll erhält.

Der Blackmagic eGPU steigert nicht nur die Grafikleistung, sondern bietet auch eine Ladeleistung von 85 Watt für das MacBook Pro und MacBook Air.

Der Blackmagic eGPU bietet diese Anschlüsse, um Displays und VR-Zubehör anzuschließen:

  • Zwei Thunderbolt 3 (USB-C)
  • Vier USB 3.0
  • Ein HDMI 2.0

Systemvoraussetzungen

Der Blackmagic eGPU ist mit jedem Mac mit macOS High Sierra 10.13.5 oder neuer und Thunderbolt 3 kompatibel. Erfahren Sie, wie Sie die Software auf dem Mac aktualisieren können.

Blackmagic eGPU verbinden und verwenden

Wenn Sie den Blackmagic eGPU mit Ihrem Mac mit einem Thunderbolt 3 (USB-C)-Kabel verbinden, wird das eGPU-Symbol  in der Menüleiste angezeigt. Hiermit wird angegeben, dass der eGPU nun verwendet werden kann.

Der Blackmagic eGPU beschleunigt automatisch die Grafik von Metal-basierten Programmen auf externen Displays und Geräten, die mit dem eGPU verbunden sind. Mit "Aktivitätsanzeige" können Sie bestätigen, dass Ihre eGPU verwendet wird:

  1. Öffnen Sie "Aktivitätsanzeige". Dieses Programm befindet sich unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme".
  2. Wählen Sie "Fenster" > "GPU-Verlauf". Im angezeigten Diagramm wird die Aktivität der internen GPU des Computers und der Blackmagic eGPU aufgezeichnet.

Um die Blackmagic eGPU zu trennen, verwenden Sie das Symbol  in der Menüleiste. Hiermit trennen Sie den eGPU sicher von Ihrem Mac, bevor Sie das Kabel herausziehen.

Option "Externe GPU bevorzugen" verwenden

Ab macOS Mojave 10.14 können Sie im Finder in einem bestimmten Bereich von "Informationen" einer App die Option "Externe GPU bevorzugen" aktivieren. Mit dieser Option kann die Blackmagic eGPU Apps auf jedem beliebigen Display beschleunigen, das an den Mac angeschlossen ist. Hierzu zählen auch Displays, die in einen Mac integriert sind:

  1. Schließen Sie die App, falls sie geöffnet ist.
  2. Wählen Sie im Finder die App aus. Die meisten Apps befinden sich in Ihrem Ordner "Programme". Wenn Sie die App über ein Alias oder einen Launcher öffnen, klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf das Symbol der App, und wählen Sie im Einblendmenü die Option "Original zeigen" aus. Wählen Sie dann die ursprüngliche App aus.
  3. Drücken Sie Befehl-I, um das Fenster mit Informationen zur App aufzurufen.
  4. Wählen Sie das Markierungsfeld neben "Externe GPU bevorzugen" aus.
  5. Öffnen Sie die App, um sie mit der eGPU zu verwenden.

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von externen Grafikprozessoren mit einem Mac.

Weitere Informationen

macOS unterstützt gegenwärtig keine eGPUs unter Windows mittels Boot Camp oder wenn Ihr Mac die macOS-Wiederherstellung verwendet, die FileVault-Anmeldung angezeigt wird oder Systemupdates installiert werden.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: