Informationen zum Sicherheitsinhalt von iOS 11.2.5

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt von iOS 11.2.5 beschrieben.

Informationen zu Apple-Sicherheitsupdates

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, diskutiert und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Patches oder Programmversionen verfügbar sind. Die neuesten Programmversionen finden Sie auf der Seite Apple-Sicherheitsupdates.

Weitere Informationen zur Sicherheit finden Sie auf der Seite zur Apple-Produktsicherheit. Ihre Kommunikation mit Apple können Sie mit dem PGP-Schlüssel für die Apple-Produktsicherheit verschlüsseln.

Nach Möglichkeit werden in Sicherheitsdokumenten von Apple zur Bezugnahme auf Schwachstellen CVE-IDs verwendet.

iOS 11.2.5

Veröffentlicht am 23. Januar 2018

Audio

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Audiodatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2018-4094: Mingi Cho, MinSik Shin, Seoyoung Kim, Yeongho Lee und Taekyoung Kwon vom Information Security Lab der Universität Yonsei

Core Bluetooth

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Programm kann beliebigen Code mit Systemrechten ausführen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4087: Rani Idan (@raniXCH) vom Zimperium zLabs Team

CVE-2018-4095: Rani Idan (@raniXCH) vom Zimperium zLabs Team

Grafiktreiber

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Programm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4109: Adam Donenfeld (@doadam) vom Zimperium zLabs Team

Eintrag am 8. Februar 2018 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Programm kann eingeschränkten Speicher lesen.

Beschreibung: Ein Problem mit der Speicherinitialisierung wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4090: Jann Horn von Google Project Zero

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Programm kann eingeschränkten Speicher lesen.

Beschreibung: Eine Race-Bedingung wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4092: Stefan Esser von Antid0te UG

Eintrag am 8. Februar 2018 aktualisiert

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Schadprogramm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2018-4082: Russ Cox von Google

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Programm kann eingeschränkten Speicher lesen

Beschreibung: Ein Überprüfungsproblem wurde durch eine verbesserte Eingabebereinigung behoben.

CVE-2018-4093: Jann Horn von Google Project Zero

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Programm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4189: Ein anonymer Forscher

Eintrag am 2. Mai 2018 hinzugefügt

LinkPresentation

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Textnachricht kann zu einem Denial-of-Service des Programms führen

Beschreibung: Es wurde ein Problem mit der Ressourcenausschöpfung behoben, indem eine bessere Eingabeüberprüfung erfolgt.

CVE-2018-4100: Abraham Masri (@cheesecakeufo)

QuartzCore

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Webinhalten trat ein Speicherfehler auf. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2018-4085: Ret2 Systems Inc. in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Sicherheit

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Ein Zertifikat hat Namenseinschränkungen möglicherweise falsch angewendet.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Namenseinschränkungen bestand ein Problem bei der Überprüfung von Zertifikaten. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Überprüfung der Vertrauenswürdigkeit von Zertifikaten behoben.

CVE-2018-4086: Ian Haken von Netflix

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung von willkürlichem Code führen.

Beschreibung: Mehrere Speicherfehler wurden durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2018-4088: Jeonghoon Shin von Theori

CVE-2018-4089: Ivan Fratric von Google Project Zero

CVE-2018-4096: Gefunden von OSS-Fuzz

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum:Sat May 12 00:17:22 GMT 2018