Informationen zum Sicherheitsinhalt von iOS 10.2

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt von iOS 10.2 beschrieben.

Informationen zu Apple-Sicherheitsupdates

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, diskutiert und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Patches oder Programmversionen verfügbar sind. Die neuesten Programmversionen finden Sie auf der Seite Apple-Sicherheitsupdates.

Weitere Informationen zur Sicherheit finden Sie auf der Seite Apple-Produktsicherheit. Ihre Kommunikation mit Apple können Sie mit dem PGP-Schlüssel für die Apple-Produktsicherheit verschlüsseln.

Nach Möglichkeit werden in Sicherheitsdokumenten von Apple zur Bezugnahme auf Schwachstellen CVE-IDs verwendet.

iOS 10.2

Veröffentlicht am 12. Dezember 2016

Bedienungshilfen

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Benutzer in der Nähe kann akustisch ausgegebene Kennwörter mithören.

Beschreibung: Beim Umgang mit Kennwörtern ist ein Offenlegungsproblem aufgetreten. Dieses Problem wurde durch die Deaktivierung der akustischen Ausgabe von Kennwörtern behoben.

CVE-2016-7634: Davut Hari, Biren V. Soni, Cameron Lee

Eintrag aktualisiert am 10. Januar 2017

Bedienungshilfen

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine Person mit physischem Zugang zu einem iOS-Gerät kann vom Sperrbildschirm aus auf Fotos und Kontakte zugreifen.

Beschreibung: Aufgrund eines Problems mit dem Sperrbildschirm konnten Benutzer auf einem gesperrten Gerät auf Fotos und Kontakte zugreifen. Dieses Problem wurde durch die Einschränkung der Optionen behoben, die auf einem gesperrten Gerät zur Verfügung stehen.

CVE-2016-7664: Miguel Alvarado von iDeviceHelp

Accounts

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Es bestand ein Problem, durch das die Autorisierungseinstellungen bei der Deinstallation der App nicht zurückgesetzt wurden.

Beschreibung: Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Bereinigung gelöst.

CVE-2016-7651: Ju Zhu und Lilang Wu von Trend Micro

Audio

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Datei kann zur Ausführung willkürlicher Codes führen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7658: Haohao Kong von Keen Lab (@keen_lab), Tencent

CVE-2016-7659: Haohao Kong von Keen Lab (@keen_lab), Tencent

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Zwischenablage

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Angreifer kann auf den Inhalt der Zwischenablage zugreifen. 

Beschreibung: Vor dem Entsperren des Geräts war ein Zugriff auf den Inhalt der Zwischenablage möglich. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben. 

CVE-2016-7765: ein anonymer Forscher

Eintrag hinzugefügt am 10. Januar 2017

CoreFoundation

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Zeichenfolgen kann zu einem unerwarteten Programmabbruch oder der Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Zeichenfolgen kam es zu einem Arbeitsspeicherfehler. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2016-7663: ein anonymer Forscher

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

CoreGraphics

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Schriftdatei kann zu einem unerwarteten Programmabbruch führen.

Beschreibung: Ein Problem mit einem Rückverweis auf einen Nullzeiger wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7627: TRAPMINE Inc. & Meysam Firouzi @R00tkitSMM

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Externe CoreMedia-Bildschirme

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine lokale Anwendung kann über den Mediaserver-Daemon willkürlichen Code ausführen.

Beschreibung: Ein Typenverwechslungsproblem wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2016-7655: Keen Lab in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

CoreMedia Playback

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten MP4-Datei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Speicherverarbeitung behoben.

CVE-2016-7588: dragonltx von Huawei 2012 Laboratories

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

CoreText

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Schriftdatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Schriftdateien kam es zu mehreren Arbeitsspeicherfehlern. Diese Probleme wurden durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2016-7595: riusksk(泉哥) vom Tencent Security Platform Department

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

CoreText

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung eines in böser Absicht erstellten Strings kann zu einem Denial-of-Service führen.

Beschreibung: Ein Problem beim Rendern überlappender Bereiche wurde durch eine verbesserte Überprüfung behoben.

CVE-2016-7667: Nasser Al-Hadhrami (@fast_hack), Saif Al-Hinai (welcom_there) von Digital Unit (dgunit.com)

Eintrag am Donnerstag, 15. Dezember 2016 hinzugefügt

Images

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Programm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7616: daybreaker@Minionz in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Mein iPhone suchen

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Angreifer mit einem entsperrten Gerät kann "Mein iPhone suchen" deaktivieren.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Authentifizierungsinformationen lag ein Problem mit der Statusverwaltung vor.  Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Speicherung der Account-Daten behoben.

CVE-2016-7638: ein anonymer Forscher, Sezer Sakiner

FontParser

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten Schriftdatei kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Schriftdateien kam es zu mehreren Arbeitsspeicherfehlern. Diese Probleme wurden durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2016-4691: riusksk(泉哥) vom Tencent Security Platform Department

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Grafiktreiber

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Das Ansehen eines in böser Absicht erstellten Videos kann zu einem Denial-of-Service führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung des Videos ist ein Denial-of-Service-Problem aufgetreten. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7665: Moataz El Gaml von Schlumberger, Daniel Schurter von watson.ch und Marc Ruef von scip AG

Eintrag am Donnerstag, 15. Dezember 2016 aktualisiert

ICU

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Speicherverarbeitung behoben.

CVE-2016-7594: André Bargull

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Digitale Bilder

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein schadhaftes HID-Gerät könnte die Ausführung willkürlichen Codes verursachen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von USB-Bildgeräten bestand ein Validierungsproblem. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-4690: Andy Davis von NCC Group

ImageIO

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Angreifer kann aus der Ferne ein Arbeitsspeicherleck verursachen.

Beschreibung: Ein Problem, aufgrund dessen Daten außerhalb des zugewiesenen Bereichs gelesen werden konnten, wurde durch eine verbesserte Abgrenzungsüberprüfung behoben.

CVE-2016-7643: Yangkang (@dnpushme) vom Qihoo360 Qex Team

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

IOHIDFamily

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine lokale Anwendung mit Systemrechten kann willkürlichen Code mit Kernelrechten ausführen.

Beschreibung: Das Use-after-free-Problem wurde durch eine verbesserte Arbeitsspeicherverwaltung behoben.

CVE-2016-7591: daybreaker von Minionz

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

IOKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Der Kernelspeicher kann von einem Programm gelesen werden.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7657: Keen Lab in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Programm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen. 

Beschreibung: Mehrere Speicherfehler wurden durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7606: @cocoahuke, Chen Qin vom Topsec Alpha Team (topsec.com)

CVE-2016-7612: Ian Beer von Google Project Zero

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Der Kernelspeicher kann von einem Programm gelesen werden.

Beschreibung: Ein Problem durch unzureichende Initialisierung wurde durch eine korrekte Arbeitsspeicherinitialisierung an den Benutzerraum behoben.

CVE-2016-7607: Brandon Azad

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Benutzer kann einen Denial-of-Service des Systems verursachen.

Beschreibung: Ein Denial-of-Service-Problem wurde durch eine verbesserte Arbeitsspeicherverarbeitung behoben.

CVE-2016-7615: Britisches National Cyber Security Centre (NCSC)

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Benutzer kann unter Umständen einen unerwarteten Systemabbruch oder die Ausführung willkürlichen Codes im Kernel verursachen

Beschreibung: Das Use-after-free-Problem wurde durch eine verbesserte Arbeitsspeicherverwaltung behoben.

CVE-2016-7621: Ian Beer von Google Project Zero

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Benutzer könnte Root-Rechte erlangen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7637: Ian Beer von Google Project Zero

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Kernel

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine lokale Anwendung mit Systemrechten kann willkürlichen Code mit Kernelrechten ausführen.

Beschreibung: Das Use-after-free-Problem wurde durch eine verbesserte Arbeitsspeicherverwaltung behoben.

CVE-2016-7644: Ian Beer von Google Project Zero

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

libarchive

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Angreifer kann bestehende Dateien überschreiben.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Symlinks bestand ein Überprüfungsproblem. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Überprüfung von Symlinks behoben.

CVE-2016-7619: ein anonymer Forscher

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Lokale Authentifizierung

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Der Gerätebildschirm wird nach einer Inaktivität nicht gesperrt.

Beschreibung: Wenn die Touch ID-Aufforderung angezeigt wird, bestand bei der Verarbeitung des Inaktivitätstimers ein Konfigurationsproblem. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Verarbeitung des Inaktivitätstimers behoben.

CVE-2016-7601: ein anonymer Forscher

Mail

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine mit einem zurückgezogenen Zertifikat unterzeichnete E-Mail erscheint gültig.

Beschreibung: Die Gültigkeit eines Zertifikats wurde nicht entsprechend der S/MIME-Richtlinie überprüft.  Dieses Problem wurde behoben, indem Benutzer benachrichtigt werden, wenn sie eine mit einem zurückgezogenen Zertifikat unterzeichnete E-Mail erhalten.

CVE-2016-4689: ein anonymer Forscher

Mediaplayer

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Benutzer kann Fotos und Kontakte vom Sperrbildschirm anzeigen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung der Medienauswahl bestand ein Überprüfungsproblem. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Überprüfung behoben.

CVE-2016-7653

Energieverwaltung

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Benutzer könnte Root-Rechte erlangen.

Beschreibung: Ein Problem bei der Zuordnung der Referenzen von Anschlussnamen wurde durch eine verbesserte Überprüfung behoben.

CVE-2016-7661: Ian Beer von Google Project Zero

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Profile

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Das Öffnen eines in böser Absicht erstellten Zertifikats kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Zertifikatprofilen kam es zu einem Speicherfehler. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-7626: Maksymilian Arciemowicz (cxsecurity.com)

Safari Reader

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Das Aktivieren der Funktion Safari Reader auf einer in böser Absicht erstellten Webseite kann zu Cross-Site-Scripting führen.

Beschreibung: Verschiedene Validierungsprobleme wurden durch eine verbesserte Eingabebereinigung behoben.

CVE-2016-7650: Erling Ellingsen

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Sicherheit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Angreifer kann eine Schwachstelle im 3DES-Kryptographie-Algorithmus ausnutzen.

Beschreibung: 3DES wurde als Standardverschlüsselung entfernt.

CVE-2016-4693: Gaëtan Leurent und Karthikeyan Bhargavan von INRIA Paris

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Sicherheit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein Angreifer in einer privilegierten Netzwerkposition kann einen Denial-of-Service-Angriff verursachen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von OCSP-Antwort-URLs bestand ein Überprüfungsproblem. Dieses Problem wurde durch eine Überprüfung des OCSP-Prüfungsstatus nach der CA-Validierung und durch eine Begrenzung der Anzahl von OCSP-Anfragen pro Zertifikat behoben.

CVE-2016-7636: Maksymilian Arciemowicz (cxsecurity.com)

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Sicherheit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Zertifikate werden unerwartet als vertrauenswürdig bewertet.

Beschreibung: Bei der Zertifikatsüberprüfung lag ein Problem bei der Bewertung von Zertifikaten vor. Dieses Problem wurde durch eine zusätzliche Überprüfung von Zertifikaten behoben.

CVE-2016-7662: Apple

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

SpringBoard

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine Person mit physischem Zugang zu einem iOS-Gerät kann das Gerät entsperren.

Beschreibung: In einigen Fällen bestand bei der Verarbeitung von Code-Eingabeversuchen beim Zurücksetzen des Codes ein Problem mit der Zählung. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-4781: ein anonymer Forscher

SpringBoard

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Eine Person mit physischem Zugang zu einem iOS-Gerät kann das Gerät dauerhaft entsperren.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Handoff mit Siri bestand ein Bereinigungsproblem.  Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-7597: ein anonymer Forscher

syslog

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Ein lokaler Benutzer könnte Root-Rechte erlangen.

Beschreibung: Ein Problem bei der Zuordnung der Referenzen von Anschlussnamen wurde durch eine verbesserte Überprüfung behoben.

CVE-2016-7660: Ian Beer von Google Project Zero

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Mehrere Speicherfehler wurden durch eine verbesserte Speicherverarbeitung behoben.

CVE-2016-4692: Apple

CVE-2016-7635: Apple

CVE-2016-7652: Apple

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Durch die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann Prozessspeicher offengelegt werden.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

CVE-2016-4743: Alan Cutter

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Offenlegung von Benutzerdaten führen.

Beschreibung: Ein Überprüfungsproblem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-7586: Boris Zbarsky

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Mehrere Speicherfehler wurden durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-7587: Adam Klein

CVE-2016-7610: Zheng Huang vom Baidu Security Lab in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

CVE-2016-7611: Ein anonymer Forscher in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

CVE-2016-7639: Tongbo Luo von Palo Alto Networks

CVE-2016-7640: Kai Kang von Tencents Xuanwu Lab (tencent.com)

CVE-2016-7641: Kai Kang von Tencents Xuanwu Lab (tencent.com)

CVE-2016-7642: Tongbo Luo von Palo Alto Networks

CVE-2016-7645: Kai Kang von Tencents Xuanwu Lab (tencent.com)

CVE-2016-7646: Kai Kang von Tencents Xuanwu Lab (tencent.com)

CVE-2016-7648: Kai Kang von Tencents Xuanwu Lab (tencent.com)

CVE-2016-7649: Kai Kang von Tencents Xuanwu Lab (tencent.com)

CVE-2016-7654: Keen Lab in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-7589: Apple

CVE-2016-7656: Keen Lab in Zusammenarbeit mit der Zero Day Initiative von Trend Micro

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Kompromittierung von Benutzerdaten führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von JavaScript-Aufforderungen trat ein Problem auf. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-7592: xisigr vom Xuanwu Lab von Tencent (tencent.com)

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Durch die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann Prozessspeicher offengelegt werden.

Beschreibung: Ein Problem beim Zugriff auf nicht initialisierten Speicher wurde durch eine verbesserte Speicherinitialisierung behoben.

CVE-2016-7598: Samuel Groß

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Offenlegung von Benutzerdaten führen.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von HTTP-Umleitungen trat ein Problem auf. Dieses Problem wurde durch eine verbesserte ursprungsübergreifende Überprüfung behoben.

CVE-2016-7599: Muneaki Nishimura (nishimunea) von Recruit Technologies Co., Ltd.

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Der Besuch einer schadhaften Webseite kann Benutzerdaten kompromittieren.

Beschreibung: Bei der Verarbeitung von Blob-URLs trat ein Problem auf.  Dieses Problem wurde durch eine verbesserte URL-Verarbeitung behoben.

CVE-2016-7623: xisigr vom Xuanwu Lab von Tencent (tencent.com)

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

WebKit

Verfügbar für: iPhone 5 und neuer, iPad (4. Generation) und neuer, iPod touch (6. Generation) und neuer

Auswirkung: Der Besuch einer in böser Absicht erstellten Webseite kann zu einem unerwarteten Programmabbruch oder zur Ausführung willkürlichen Codes führen.

Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

CVE-2016-7632: Jeonghoon Shin

Eintrag am 13. Dezember 2016 hinzugefügt

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: