Das Startvolume des Mac mit FileVault verschlüsseln

Die vollständige FileVault-Festplattenverschlüsselung (FileVault 2) verwendet XTS-AES 128-Verschlüsselung, um den unerlaubten Zugriff auf Dokumente und andere Daten auf Ihrem Startvolume zu unterbinden.

 

FileVault aktivieren und einrichten

FileVault 2 ist unter OS X Lion und neuer verfügbar. Wenn FileVault aktiviert ist, müssen Sie sich bei Ihrem Mac immer mit Ihrem OS X-Accountpasswort anmelden. 

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" () > "Systemeinstellungen" und klicken Sie auf "Sicherheit".
  2. Klicken Sie auf den Tab "FileVault".
  3. Klicken Sie auf die Schlosstaste Schloss und geben Sie Name und Passwort eines Administrators ein.
  4. Klicken Sie auf "FileVault aktivieren".

Wenn noch andere Benutzer Accounts auf Ihrem Mac haben, wird Ihnen ggf. der Hinweis angezeigt, dass alle Benutzer ihr Passwort eingeben müssen, um das Startvolume zu entsperren. Klicken Sie neben jedem Benutzernamen auf "Benutzer aktivieren" und geben Sie dessen Passwort ein. Jeder neue Benutzeraccount, den Sie nach dem Aktivieren von FileVault erstellen, wird von OS X automatisch aktiviert.

Entscheiden Sie, wie Sie auf Ihr Startvolume zugreifen und ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie es jemals vergessen

  • Unter OS X Mavericks können Sie einen FileVault-Wiederherstellungsschlüssel bei Apple hinterlegen, indem Sie uns drei Sicherheitsfragen nebst Antworten angeben. Wählen Sie Fragen mit eindeutigen Antworten, die Sie auf keinen Fall vergessen.*
  • Unter OS X Yosemite oder neuer können Sie Ihren iCloud-Account verwenden, um Ihr Startvolume zu entsperren und das Passwort zurückzusetzen.*
  • Wenn Sie die FileVault-Wiederherstellung per iCloud nicht nutzen möchten, können Sie auch einen lokalen Wiederherstellungsschlüssel erstellen. Bewahren Sie die Buchstaben- und Ziffernfolge des Schlüssels sicher auf – aber bitte nicht auf Ihrem verschlüsselten Startvolume. 

Sollten Sie sowohl Ihr OS X-Accountpasswort als auch Ihren FileVault-Wiederherstellungsschlüssel verlieren oder vergessen, können Sie sich weder bei Ihrem Mac anmelden, noch auf die Daten auf Ihrem Startvolume zugreifen.

Nachdem Sie FileVault eingerichtet haben, wird Ihr Mac neu gestartet und Sie müssen sich mit Ihrem Accountpasswort anmelden. Dadurch wird Ihr Startvolume entsperrt und Ihr Mac kann den Startvorgang abschließen. Mit FileVault müssen Sie sich bei jedem Neustart Ihres Mac anmelden; die automatische Anmeldung ist dann mit keinem Account möglich.

Sobald Ihr Mac gestartet ist und Sie damit arbeiten, wird Ihr Startvolume im Hintergrund verschlüsselt. Dies dauert ein wenig und erfolgt nur, während Ihr Mac sich nicht im Ruhezustand befindet und am Strom angeschlossen ist. Den Fortschritt können Sie in der Systemeinstellung "Sicherheit" im Bereich "FileVault" verfolgen. Alle neuen Dateien, die Sie erstellen, werden beim Sichern auf Ihrem Startvolume automatisch verschlüsselt.

Passwort zurücksetzen oder FileVault-Wiederherstellungsschlüssel ändern

Wenn Sie Ihr OS X-Accountpasswort vergessen oder es nicht funktioniert, können Sie es ggf. zurücksetzen.

Wenn Sie den Wiederherstellungsschlüssel ändern möchten, mit dem Ihr Startvolume verschlüsselt wird, deaktivieren Sie FileVault in der Systemeinstellung "Sicherheit". Wenn Sie es dann wieder aktivieren, wird ein neuer Schlüssel erzeugt. Alle älteren Schlüssel werden deaktiviert.

FileVault deaktivieren

Wenn Ihr Startvolume nicht mehr verschlüsselt werden soll, können Sie FileVault deaktivieren:

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" > "Systemeinstellungen" und klicken Sie auf "Sicherheit".
  2. Klicken Sie auf den Tab "FileVault".
  3. Klicken Sie auf die Schlosstaste Schloss und geben Sie Name und Passwort eines Administrators ein.
  4. Klicken Sie auf "FileVault deaktivieren".
  5. Starten Sie den Mac neu. 

Sobald Ihr Mac gestartet ist und Sie damit arbeiten, wird Ihr Startvolume im Hintergrund entschlüsselt. Dies dauert ein wenig und erfolgt nur, während Ihr Mac sich nicht im Ruhezustand befindet und am Strom angeschlossen ist. Den Fortschritt können Sie in der Systemeinstellung "Sicherheit" im Bereich "FileVault" verfolgen. 

Weitere Informationen

  • Schauen Sie sich an, wie Sie für Mac-Computer in Ihrem Unternehmen, Ihrer Schule oder einer anderen Einrichtung einen FileVault-Wiederherstellungsschlüssel erstellen und bereitstellen.
  • Wenn Sie FileVault unter Mac OS X Snow Leopard verwenden, können Sie per Update auf OS X Lion oder neuer auch FileVault 2 nutzen. Öffnen Sie nach dem OS X-Update die FileVault-Einstellungen und halten Sie sich an die Bildschirmanweisungen, um FileVault zu aktualisieren.
  • RAID-Partitionen oder nicht standardmäßige Boot Camp-Partitionen auf dem Startlaufwerk können OS X an der Installation eines lokalen Wiederherstellungssystems hindern. Ohne Wiederherstellungssystem kann FileVault Ihr Startvolume nicht verschlüsseln. Hier erfahren Sie mehr dazu.

* Wenn Sie einen bei Apple oder in Ihrem iCloud-Account hinterlegten Wiederherstellungsschlüssel verlieren oder vergessen, können wir nicht garantieren, dass Apple Ihnen diesen erneut bereitstellen kann. AppleCare und iCloud sind nicht in allen Sprachen und Regionen verfügbar und nicht in allen von AppleCare unterstützten Regionen bieten wir Support in jeder Sprache an. Wenn Sie Ihren Mac in einer Sprache einrichten, die AppleCare nicht unterstützt, aktivieren Sie FileVault und hinterlegen Sie Ihren Schlüssel bei Apple (nur unter OS X Mavericks); Ihre Sicherheitsfragen und -antworten können in einer Sprache verfasst sein, die AppleCare nicht unterstützt.

Zuletzt geändert: