Wenn du vermutest, dass deine Apple-ID missbraucht wurde

Machst du dir Sorgen, dass eine unbefugte Person möglicherweise Zugriff auf deine Apple-ID hat? Mit diesen Schritten kannst du das überprüfen und die Kontrolle über deinen Account wiedererlangen.

Anzeichen dafür, dass deine Apple-ID missbraucht wurde

Deine Apple-ID wurde möglicherweise missbraucht, wenn du eine Accountbenachrichtigung von Apple für eine Änderung erhältst, die du nicht vorgenommen hast, oder wenn du Accountinformationen oder Änderungen bemerkst, die du nicht kennst. Beispiel:

  • Du erhältst eine E-Mail-Benachrichtigung, dass deine Apple-ID auf einem Gerät verwendet wurde, das du nicht kennst oder mit dem du dich in letzter Zeit nicht angemeldet hast (z. B. "Deine Apple-ID wurde für die Anmeldung bei iCloud auf einem Windows-PC verwendet").
  • Du erhältst von Apple eine Bestätigung per E-Mail, dass dein Apple-ID-Passwort geändert oder deine Accountinformationen aktualisiert wurden, aber du erinnerst dich nicht, diese Änderungen vorgenommen zu haben.
  • Dein Gerät wurde von einer anderen Person gesperrt oder in den Modus "Verloren" versetzt.
  • Es werden Nachrichten angezeigt, die du nicht versendet hast, oder Objekte, die du nicht gelöscht hast.
  • Es werden Gebühren oder Hinweise für Einkäufe angezeigt, die du nicht getätigt hast. Hier erfährst du, wie du vorgehst, wenn du eine ungewöhnliche Bewegung auf deiner Kredit- oder Debitkartenabrechnung für den iTunes Store oder App Store findest.
  • Dein Passwort funktioniert nicht mehr, oder es wurde geändert oder gesperrt.
  • Du erkennst einige oder alle Accountdaten nicht.

Wenn du eine E-Mail, eine Textnachricht oder einen Anruf erhalten hast, bei denen du nicht sicher bist, ob sie gültig sind, oder vermutest, dass es sich um Phishing handelt, helfen dir diese Tipps, einen Betrugsversuch zu erkennen.

Übernimm die Kontrolle über deine Apple-ID

Wenn du glaubst, dass deine Apple-ID missbraucht wurde, gehe wie folgt vor, um die Kontrolle zurückzuerlangen und deine Accountdaten zu überprüfen:

  1. Melde dich auf der Seite deines Apple-ID-Accounts an. Wenn du dich nicht anmelden kannst oder bei der Anmeldung eine Nachricht erhältst, dass der Account gesperrt ist, versuche, den Account zurückzusetzen oder zu entsperren.
  2. Ändere dein Apple-ID-Passwort, und wähle ein sicheres Passwort aus.
  3. Überprüfe alle persönlichen Angaben und Sicherheitsdaten in deinem Account. Aktualisiere Informationen, die nicht richtig sind oder die du nicht kennst, z. B.:
    • deinen Namen.
    • deine primäre E-Mail-Adresse für deine Apple-ID.* Wenn du deine E-Mail-Adresse ändern musst, aktualisiere Funktionen und Dienste, die du mit der Apple-ID verwendest, sodass nur noch die aktualisierte Apple-ID verwendet wird.
    • Alle anderen E-Mail-Adressen, Sicherheits-E-Mail-Adressen und Rufnummern. 
    • Die Geräte, die mit deiner Apple-ID verknüpft sind, falls du die Zwei-Faktor-Authentifizierung bereits eingerichtet hast.
    • Sicherheitsfragen und -antworten. Ändere deine Sicherheitsfragen, wenn du denkst, dass sie leicht zu erraten sind.
  4. Wende dich an deinen E-Mail-Adressen-Anbieter*, um sicherzugehen, dass du die Kontrolle über jede mit deiner Apple-ID verknüpfte E-Mail-Adresse hast. Wenn du die Kontrolle über die mit der Apple-ID verknüpfte E-Mail-Adresse nicht hast, solltest du das Passwort für die E-Mail-Adresse ändern oder eine andere E-Mail-Adresse verwenden. 
  5. Richte die Zwei-Faktor-Authentifizierung für deine Apple-ID ein. Diese zusätzliche Sicherheitsfunktion verhindert, dass andere auf deinen Account zugreifen – selbst wenn sie dein Passwort kennen.

* In Festlandchina und Indien kannst du deine Telefonnummer als Apple-ID verwenden.

Wenn du die oben beschriebenen Schritte befolgt hast und immer noch denkst, dass dein Account missbraucht wird, wende dich an den Apple Support.

Herausfinden, welche Apple-ID bei deinem Gerät angemeldet ist

Wenn du auf deinem Gerät mit einer Apple-ID angemeldet bist, die du nicht kennst, befolge diese Schritte, um dich abzumelden und mit einer anderen Apple-ID neu anzumelden. Um sicherzugehen, dass du mit einer Apple-ID angemeldet bist, über die nur du die Kontrolle hast und der du vertraust, kannst du die folgenden Einstellungen auf allen deinen Geräten überprüfen: 

iPhone, iPad oder iPod touch:

  • "Einstellungen" > "[dein Name]"
  • "Einstellungen" > "[dein Name]" > "iTunes & App Store"
  • "Einstellungen" > "Nachrichten" > "Senden & Empfangen"
  • "Einstellungen" > "FaceTime"

Mac:

  • "Systemeinstellungen" > "Apple-ID"
  • "Systemeinstellungen" > "Internetaccounts"
  • "Nachrichten" > "Einstellungen" > "Accounts"
  • "FaceTime" > "Einstellungen"  > "Einstellungen"
  • "Mail" > "Einstellungen" > "Accounts"
  • "Kalender" > "Einstellungen" > "Accounts"

Du solltest auch iCloud für Windows, deine AirPort Time Capsule oder eine andere AirPort-Basisstation und dein Apple TV (für iCloud-Fotos oder Privatfreigabe) überprüfen.

Sicherstellen, dass deine Apple-ID sicher ist

Da du deine Apple-ID für so viele Apple-Produkte und -Services nutzt, solltest du dafür sorgen, dass deine Apple-ID so sicher wie möglich ist. Du solltest die einzige Person sein, die dein Passwort kennt und sich mit der Apple-ID anmelden kann. Wenn sich jemand, den du nicht kennst oder dem du nicht vertraust, mit deiner Apple-ID anmelden kann, ist dein Account nicht sicher.

Deine Apple-ID ist aus folgenden Gründen möglicherweise nicht sicher:

  • Eine andere Person hat eine Apple-ID in deinem Namen erstellt, oder du verwendest eine Apple-ID, die bereits angemeldet war, als du dein Gerät erhalten hast.
  • Du teilst dir mit Familienmitgliedern oder Freunden eine Apple-ID, die zugleich dein persönlicher Account ist. Wenn du Einkäufe mit Familienmitgliedern teilen möchtest, nutze die Familienfreigabe. Damit kannst du auch Kalender, Fotos, Erinnerungen und mehr gemeinsam nutzen, ohne deine Apple-ID teilen zu müssen.
  • Du erkennst die auf deinem Gerät angemeldete Apple-ID nicht.
  • Du hast dein Passwort absichtlich oder unabsichtlich an eine andere Person weitergegeben. Beispielsweise hat eine andere Person das Passwort für dich ausgewählt, du hast jemandem dein Passwort verraten, oder du hast dein Passwort auf einer "Phishing"-Website eingegeben.
  • Du hast nicht die Kontrolle über die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, die mit deiner Apple-ID verknüpft ist.
  • Dein Passwort ist schwach oder wurde missbraucht.
  • Du teilst deine Geräte mit anderen Personen, deine Geräte sind nicht durch einen Code geschützt oder dein Code ist leicht zu erraten. 

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, solltest du dein Passwort so schnell wie möglich zurücksetzen und deine Account-Informationen überprüfen.

Veröffentlichungsdatum: