root-Benutzer in OS X aktivieren und verwenden

Der root-Benutzer ist in OS X standardmäßig deaktiviert. Befolgen Sie die Schritte in diesem Artikel, um ihn bei Bedarf zu aktivieren.

Informationen zum root-Benutzer

Der Benutzeraccount mit dem Namen "root" ist ein spezieller Benutzer in UNIX-Betriebssystemen, der in allen Bereichen des Dateisystems Lese- und Schreibrechte besitzt. 

Da der root-Benutzer besondere Privilegien in OS X genießt, ist dieser Account unter Umständen nützlich für bestimmte Verwaltungs- oder Problembehebungsaufgaben, ist jedoch nicht für eine routinemäßige Nutzung vorgesehen. Wenn der Account nicht mit Vorsicht genutzt wird, kann der root-Benutzer Änderungen vornehmen, die nur durch das erneute Installieren von OS X behoben werden können. Ziehen Sie deshalb statt der Aktivierung eines root-Benutzers auch die Alternative eines sudo-Befehls in Erwägung. Wenn Sie den root-Benutzer aktivieren, sollten Sie ihn nach Abschluss Ihrer Aufgaben wieder deaktivieren.

Der root-Benutzer wird in den Einstellungen unter "Benutzer & Gruppen", "Benutzer" oder "Accounts" nicht angezeigt.

Wichtig: Wenn Ihnen der Begriff ''root-Benutzer'' nicht geläufig ist, lesen Sie diesen gesamten Artikel, um sich vor der Verwendung des root-Benutzers genauer über das Thema zu informieren. Sie müssen über einen Administratoraccount und ein Administratorpasswort verfügen, um die nachfolgenden Schritte auszuführen.

  • Nur der Besitzer eines Computers oder die ausgewiesenen Administratoren sollten über einen Administratoraccount oder das root-Passwort verfügen.
  • Jeder Benutzer mit einem Administratoraccount kann als root-Benutzer fungieren und das root-Passwort zurücksetzen.
  • Ein root-Passwort darf nicht leicht zu erraten sein. Daher sollten die ersten acht Zeichen aus einer Kombination von Zahlen und Buchstaben bestehen.
  • Ein root-Benutzer kann auf die Dateien anderer Benutzer auf dem Computer zugreifen.
  • Der root-Benutzer kann wichtige Systemdateien verschieben oder entfernen und neue Dateien an Orten hinzufügen, die für andere Benutzer gesperrt sind.

So aktivieren Sie den root-Benutzer

Mac OS X Lion (10.7) oder neuer

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Benutzer & Gruppen".
  3. Klicken Sie auf das Schloss, und melden Sie sich mit einem Administrator-Account an.
  4. Klicken Sie auf "Anmeldeoptionen".
  5. Klicken Sie auf die Taste "Bearbeiten" oder "Verbinden" unten rechts.
  6. Klicken Sie auf die Taste "Verzeichnisdienste öffnen".
  7. Klicken Sie im Fenster "Verzeichnisdienste" auf das Schloss.
  8. Geben Sie den Namen und das Passwort des Administratoraccounts ein, und klicken Sie auf "OK".
  9. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten" die Option "root-Benutzer aktivieren".
  10. Geben Sie das gewünschte root-Passwort in die Felder "Kennwort" und "Bestätigen" ein, und klicken Sie auf "OK".

Mac OS X Snow Leopard (10.6.x)

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Accounts".
  3. Klicken Sie auf das Schloss, und melden Sie sich mit einem Administratoraccount an.
  4. Klicken Sie auf "Anmeldeoptionen".
  5. Klicken Sie auf die Taste "Bearbeiten" oder "Verbinden" unten rechts.
  6. Klicken Sie auf die Taste "Verzeichnisdienste öffnen".
  7. Klicken Sie im Fenster "Verzeichnisdienste" auf das Schloss.
  8. Geben Sie den Namen und das Passwort des Administratoraccounts ein, und klicken Sie auf "OK".
  9. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten" die Option "root-Benutzer aktivieren".
  10. Geben Sie das gewünschte root-Passwort in die Felder "Kennwort" und "Bestätigen" ein, und klicken Sie auf "OK".

So melden Sie sich als root-Benutzer an

Befolgen Sie die Schritte in Snow Leopard und neuer, um sich als root-Benutzer anzumelden.

  1. Wenn Sie angemeldet sind, wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Abmelden".
  2. Wenn Sie sich über eine Liste mit Benutzernamen mit Bildern anmelden, klicken Sie auf "Sonstige".
  3. Geben Sie im Feld "Name" "root" ein.
  4. Geben Sie im Feld "Passwort" das Passwort ein, das Sie festgelegt haben, als Sie den Account für den root-Benutzer eingerichtet haben.

So deaktivieren Sie den root-Benutzer

Mac OS X Lion oder neuer

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Benutzer & Gruppen".
  3. Klicken Sie auf das Schloss, und melden Sie sich mit einem Administratoraccount an.
  4. Klicken Sie auf "Anmeldeoptionen".
  5. Klicken Sie auf die Taste "Bearbeiten" oder die Taste "Verbinden".
  6. Klicken Sie auf die Taste "Verzeichnisdienste öffnen".
  7. Klicken Sie im Fenster "Verzeichnisdienste" auf das Schloss.
  8. Geben Sie den Namen und das Passwort des Administratoraccounts ein, und klicken Sie auf "OK".
  9. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten" die Option "root-Benutzer deaktivieren". 

Mac OS X Snow Leopard

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Benutzer & Gruppen".
  3. Klicken Sie auf das Schloss, und melden Sie sich mit einem Administratoraccount an.
  4. Klicken Sie auf "Anmeldeoptionen".
  5. Klicken Sie auf die Taste "Bearbeiten" oder die Taste "Verbinden".
  6. Klicken Sie auf die Taste "Verzeichnisdienste öffnen".
  7. Klicken Sie im Fenster "Verzeichnisdienste" auf das Schloss.
  8. Geben Sie den Namen und das Passwort des Administratoraccounts ein, und klicken Sie auf "OK".
  9. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten" die Option "root-Benutzer deaktivieren". 
Zuletzt geändert:
Hilfreich?

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)