iPhone, iPad oder iPod touch über WLAN mit iTunes synchronisieren

Mit iTunes können Sie die Daten auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch über WLAN mit Ihrem Computer synchronisieren.

Dieser Artikel beschreibt die iTunes-Synchronisierung über WLAN. Alternativ können Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch mit iTunes über USB synchronisieren.

Beim Synchronisieren werden Daten zwischen Ihren Geräten ausgetauscht. Wenn Sie z. B. auf Ihrem Computer einen Film kaufen, können Sie ihn mit Ihrem iPhone synchronisieren, d. h., ihn darauf übertragen.

iTunes erkennt beim Synchronisieren automatisch, auf welchem Gerät die jeweils aktuellsten Daten sind – auf Ihrem iOS-Gerät oder Ihrem Computer. Was genau synchronisiert werden soll, entscheiden Sie selbst.

WLAN-Synchronisierung des iOS-Geräts in iTunes einrichten

  1. Öffnen Sie iTunes. Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version installiert haben.
  2. Verbinden Sie Ihr iOS-Gerät über das mitgelieferte USB-Kabel mit Ihrem Computer.
  3. Suchen Sie in iTunes Ihr iOS-Gerät, und klicken Sie darauf.
  4. Wählen Sie im Tab "Übersicht" die Option "Mit diesem [Gerät] über WLAN synchronisieren".

  5. Klicken Sie auf "Anwenden", und trennen Sie dann das USB-Kabel.
  6. Wählen Sie aus, welche Daten synchronisiert werden sollen, und klicken Sie dann auf "Synchronisieren".

Wenn sich Computer und iOS-Gerät im selben WLAN-Netzwerk befinden, wird das iOS-Gerät in iTunes angezeigt. Das iOS-Gerät synchronisiert sich automatisch, wenn es aufgeladen wird und iTunes auf dem Computer geöffnet ist. Informieren Sie sich, was Sie alles synchronisieren können und wie.

Sie können Ihr iOS-Gerät auch über ein USB-Kabel synchronisieren

Unterstützung erhalten

Wenn Sie die WLAN-Synchronisierung in iTunes nicht einrichten können oder sie nicht funktioniert:

  1. Starten Sie Ihren Computer und Ihr iOS-Gerät neu.
  2. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Computer und iOS-Gerät im selben WLAN-Netzwerk befinden. Über Ethernet-auf-WLAN-Verbindungen funktioniert die WLAN-Synchronisierung nicht.
  3. Überprüfen Sie Ihre Firewall-Einstellungen. Wenn Sie auf Ihrem Computer oder Router eine Sicherheits- oder Firewall-Software nutzen, können Sie diesbezüglich Unterstützung erhalten. Alternativ können Sie auch den Router-Hersteller kontaktieren oder in der Dokumentation nachschlagen, wie Sie die TCP-Ports 123 und 3689 sowie die UDP-Ports 123 und 5353 öffnen.
Zuletzt geändert: