USB-Geräte mit einem Mac verwenden

Hier erfahren Sie, wie Sie USB-Geräte an einen Mac anschließen.

Was ist USB?

USB ist ein Industriestandard für Verbindungen zwischen Computern und anderen Geräten. Viele Mac-Computer sind mit USB-A-Anschlüssen ausgestattet. Diese werden auch als "USB 3-Anschlüsse" bezeichnet und sehen wie folgt aus:

USB 3.0 und USB 3.1 Gen 1 bieten eine Datenübertragungsrate von bis zu 5 Gbit/s, und mit USB 3.1 Gen 2 können bis zu 10 Gbit/s erreicht werden.

Was ist USB-C?

USB-C bezeichnet die Form und die Art eines Anschlusses Ihres Computers sowie die der zugehörigen Stecker. USB-C-Anschlüsse sehen wie folgt aus:

USB-C-Anschlüsse und -Stecker unterstützen verschiedene Datenübertragungsstandards, wie USB 3 und Thunderbolt 3. Außerdem können Sie das Netzteil Ihres Computers über ein kompatibles USB-C-Ladekabel an den USB-C-Anschluss Ihres Mac anschließen.

USB-C-Stecker sind beidseitig anschließbar, Sie müssen also nicht darauf achten, welche Seite des Steckers beim Anschließen nach oben weist.

Folgende Mac-Computer verfügen über Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschlüsse, die USB 3.1 Gen 2 und Thunderbolt 3 unterstützen:

  • iMac Pro (2017)
  • iMac (Retina 5K, 27", 2017)
  • iMac (Retina 4K, 21,5", 2017)
  • iMac (21,5", 2017)
  • MacBook Pro (2016 und neuer)

Folgende Mac-Notebooks verfügen über USB-C-Anschlüsse, die USB 3.1 Gen 1 unterstützen:

  • MacBook (2015 und neuer)

Mit einem passenden Adapter können Sie Ihre USB 3-Geräte mit den oben genannten Mac-Modellen verwenden.

Welche USB-Version unterstützt mein Mac?

In den Systeminformationen bzw. im System-Profiler können Sie prüfen, über welche USB-Anschlüsse Ihr Mac verfügt, welche Übertragungsgeschwindigkeit diese unterstützen und welche Geräte derzeit angeschlossen sind. Wie Sie die USB-Anschlüsse Ihres Mac identifizieren können, erfahren Sie hier.

Welche Übertragungsraten sind mit USB möglich?

Mit USB 3.1 Gen 2 sind Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s möglich. Neuere Mac-Modelle mit Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschlüssen unterstützen diese Übertragungsraten.

Übertragungsraten älterer USB-Versionen:

  • Über USB 3 und USB 3.1 Gen 1 können Daten mit bis zu 5 Gbit/s übertragen werden.
  • Über USB 2 können Daten mit bis zu 480 Mbit/s übertragen werden.
  • Über USB 1.1 können Daten mit bis zu 12 Mbit/s übertragen werden.

Liefert USB 3 eine höhere Stromstärke als USB 2?

USB 3-Geräte können einen Strombedarf von bis zu 900 mA haben (im Vergleich zu 500 mA bei USB 2-Geräten). Um die verfügbare Stromstärke von 900 mA nutzen zu können, benötigen Sie ein USB 3-Kabel. USB 2-Kabel unterstützen 900 mA nicht.

Warum haben die USB-Anschlüsse meines Mac keine blauen Einsätze?

Einige Hersteller verwenden blaue Einsätze, um USB 3-Anschlüsse oder -Geräte zu kennzeichnen. Bei Mac-Computern, die USB 3 unterstützen, sind alle USB-Anschlüsse USB 3-fähig und haben keine blauen Einsätze.

Welche USB 3-Geräte werden unterstützt?

Alle Geräte, die der sogenannten "USB 3.0-Spezifikation, Version 1, 2008" entsprechen, werden unterstützt.

Werden USB 3-Hubs unterstützt?

Alle Hubs, die der sogenannten "USB 3.0-Spezifikation, Version 1, 2008" entsprechen, werden unterstützt.

Wie erreiche ich, dass USB 3-Anschlüsse die höchstmögliche Leistung erbringen?

Das erste Gerät, das Sie an den Port anschließen, konfiguriert ihn. Schließen Sie also immer als erstes USB 3-fähige Hubs oder Geräte an.

Was passiert, wenn ich als erstes ein USB 2-Gerät an einen USB 3-Port anschließe?

Wenn Sie zuerst einen USB 2-Hub anschließen, arbeiten alle mit diesem Hub verbundenen oder vernetzten Geräte mit einer maximalen Übertragungsrate von 480 Mbit/s (USB 2-Geschwindigkeit).

Was passiert, wenn ich mein USB 3-Gerät an einen USB 2-Port anschließe?

Ihr Gerät sollte abwärtskompatibel sein, d. h. der Anschluss an einen USB 2-Port stellt kein Problem dar. Es steht dann jedoch keine USB 3-Geschwindigkeit zur Verfügung, und die Stromstärke kann auf 500 mA begrenzt sein.

Wird USB 3 unter Windows 7 und Windows 8 über Boot Camp unterstützt?

Ja. USB 3 wird von Windows 8 nativ unterstützt. Weitere Informationen finden Sie im Artikel: Windows 8 auf dem Mac mit Boot Camp verwenden.

Wenn Sie Windows 7 über Boot Camp verwenden und USB 3 nutzen möchten, müssen Sie die entsprechende Windows-Supportsoftware (Treiber) herunterladen und installieren. Weitere Informationen finden Sie unter: Windows 7 mittels Boot Camp auf dem Mac installieren.

Unterscheiden sich USB 3-Kabel von anderen USB-Kabeln?

Ja. USB 3-Kabel weisen folgende Merkmale auf:

  • Sie enthalten mehr Adern als andere USB-Kabel, weshalb USB 3-Kabel etwas dicker als andere USB-Kabel sind.
  • Sie verfügen gewöhnlicherweise über einen blauen Einsatz.
  • Sie weisen an dem Stecker, der an den Computer angeschlossen wird, ein "SS"-Symbol (SuperSpeed) auf.
  • Sie verfügen an dem Ende, das an das Gerät angeschlossen wird, über einen anderen Anschluss als USB 2-Kabel.
  • Sie können dem verbundenen Gerät eine höhere Stromstärke zur Verfügung stellen (900 mA).

Kann ich mit einem USB 2-Kabel ein USB 3-Gerät an meinen Computer anschließen?

Wenn der geräteseitige Anschluss des Kabels in den Anschluss am Gerät passt, ja. Da das Kabel weniger Adern hat, steht dann jedoch keine USB 3-Geschwindigkeit zur Verfügung, und die Stromzufuhr ist unter Umständen auf 500 mA begrenzt.

Wie kann ich ermitteln, ob mein Gerät als USB 3-Gerät angeschlossen ist?

Verwenden Sie dazu das Dienstprogramm "Systeminformationen":

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" () die Option "Über diesen Mac".  
  2. Klicken Sie auf "Systembericht".
  3. Klicken Sie auf der linken Seite des Fensters "Systeminformationen" unter der Überschrift "Hardware" auf "USB".

Systeminformationen

USB 3-Geräte sind unter dem USB 3.0-Bus aufgeführt, USB 2-Geräte unter dem USB 2.0-Bus. Klicken Sie auf die Gerätenamen, um mehr über die einzelnen Geräte zu erfahren.

Woran liegt es, dass meine USB 3-Geräte anscheinend nur USB 2-Geschwindigkeit nutzen, wenn ich eine Virtualisierungssoftware auf meinem Mac verwende?

Von bestimmter Virtualisierungssoftware wird USB 3 noch nicht unterstützt. Wenn Sie weitere Informationen hierzu wünschen, wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihrer Virtualisierungssoftware.

Warum werden manche USB 3-Geräte am USB 3-Bus nicht aktiviert oder angezeigt?

Wenn ein USB 3-Gerät am USB 3-Bus nicht aktiviert oder angezeigt wird, gehen Sie wie folgt vor:

  • Überprüfen Sie, ob auf Ihrem Computer die neuesten Softwareaktualisierungen installiert sind. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "App Store", und prüfen Sie, ob Softwareaktualisierungen verfügbar sind.
  • Manchmal lässt sich das Problem durch ein kurzes Trennen und Wiederanschließen des Geräts lösen.
  • Schließen Sie das Gerät versuchsweise an einen anderen USB-Anschluss des Computers an.
  • Prüfen Sie, ob für das Gerät ein Firmware-Update vom Hersteller verfügbar ist.
  • Falls das Gerät mit einem Netzteil geliefert wurde, verwenden Sie dieses.
  • Starten Sie den Computer neu.
  • Schließen Sie versuchsweise ein anderes USB 3-Kabel an.
  • Schließen Sie das Gerät versuchsweise an einen anderen USB 3-Hub an.

Warum treten manchmal Schwierigkeiten mit WLAN- oder Bluetooth-Geräten auf, wenn USB 3-Geräte an meinen Computer angeschlossen sind?

Einige USB 3-Geräte können Funkfrequenzstörungen verursachen, durch die bei WLAN- und Bluetooth-Geräten, die im 2,4-GHz-Band betrieben werden, Probleme bei der Kommunikation mit Ihrem Computer auftreten können. Mit den folgenden Tipps können Sie dieses Problem vermeiden:

  • Platzieren Sie das USB-Gerät möglichst weit vom Mac entfernt, sofern dies die Kabellänge zulässt. Achten Sie aber darauf, es nicht direkt hinter den Mac oder in die Nähe des Display-Scharniers zu stellen. Dort befinden sich die Antennen für WLAN und Bluetooth, und in der Nähe befindliche USB 3-Geräte können die Drahtlosverbindungen beeinträchtigen.
  • Wenn Sie Adapter oder Dongles an einem Mac-Computer mit Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschlüssen verwenden, schließen Sie diese an den vorderen Anschluss auf der linken Seite Ihres Mac oder an die Anschlüsse auf der rechten Seite an (sofern Ihr Computer über diese Anschlüsse verfügt). Diese Anschlüsse sind am weitesten von den Antennen entfernt, sodass die Wahrscheinlichkeit von Störungen geringer ist.
  • Um bei der Verwendung von WLAN auf dem 2,4-GHz-Band Störungen zu vermeiden, nutzen Sie stattdessen das 5-GHz-Band. Diese Einstellung können Sie an Ihrer drahtlosen Basisstation vornehmen. Für Bluetooth wird immer das 2,4-GHz-Band genutzt, und ein Wechsel auf das 5-GHz-Band ist bei dieser Technologie nicht möglich.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: