Mediatheken in Fotos zusammenfassen

Führen Sie die folgenden Schritte auf Ihrem Mac aus, um Fotos und Videos aus separaten Fotomediatheken in einer Mediathek zusammenzufassen.

Zum Kombinieren von Fotomediatheken öffnen Sie die Quellmediathek und exportieren die Fotos und Videos, die Sie behalten möchten. Anschließend öffnen Sie die Zielmediathek (die Mediathek, die Sie als Ihre Hauptmediathek verwenden möchten) und importieren die Fotos und Videos.

Fotobibliothek auswählen

So öffnen Sie eine von mehreren Fotomediatheken, die auf Ihrem Mac oder auf einem angeschlossenen externen Laufwerk möglicherweise vorhanden sind:

  1. Halten Sie die Wahltaste gedrückt, während Sie die Fotos-App öffnen.
  2. Wählen Sie die zu öffnende Mediathek aus, und klicken Sie dann auf "Mediathek auswählen".

Die Fotos-App verwendet diese Mediathek so lange, bis Sie mit derselben Vorgehensweise eine andere öffnen.

Fotos und Videos aus der Quellmediathek exportieren

Öffnen Sie die Quellmediathek, und entscheiden Sie anschließend, ob Sie Ihre Dateien als unbearbeitete Originale oder bearbeitete Versionen exportieren möchten: 

Bearbeitete Versionen behalten ihre Änderungen beim Importieren bei. Dies hat den Vorteil, dass Sie keine Änderungen neu vornehmen müssen, allerdings werden diese Dateien zu den Originalen der Zielmediathek. Dies bedeutet, dass Sie nicht auf die früheren Versionen vor dem Import zurückgreifen können.

Unbearbeitete Originale weisen keinerlei Bearbeitungen mehr auf, die Sie in der Quellmediathek an ihnen vorgenommen haben. So erhalten Sie Flexibilität für späteres Bearbeiten, allerdings kann das erneute Durchführen Ihrer Änderungen einen erheblichen Arbeitsaufwand bedeuten.

Exportieren von bearbeiteten Versionen

  1. Wählen Sie die zu exportierenden Fotos und Videos in der Fotos-App aus. Zum Auswählen von mehreren Elementen halten Sie beim Klicken die Befehlstaste gedrückt. Wenn Sie eine Gruppe von Elementen in ihrer jeweiligen Reihenfolge auswählen möchten, klicken Sie auf das erste Element und dann bei gedrückter Umschalttaste auf das letzte Element. Dadurch werden alle Elemente zwischen den beiden ausgewählt, auf die Sie geklickt haben.
  2. Wählen Sie "Ablage" > "Exportieren" > "[Anzahl] exportieren".
  3. Ein Export-Dialogfenster wird angezeigt.
    • Legen Sie im Bereich "Fotos" die "Fotoart" JPEG, TIFF oder PNG fest. JPEG komprimiert Ihre Fotos neu, wodurch kleinere Dateien entstehen können. TIFF- und PNG-Dateien weisen eine höhere Genauigkeit auf, können aber größer sein.
    • Wählen Sie im Bereich "Videos" eine Einstellung für "Filmqualität". Dieser Bereich wird nur angezeigt, wenn die ausgewählten Elemente Videos enthalten.
    • Aktivieren Sie im Bereich "Info" die entsprechenden Markierungsfelder, wenn Sie Metadaten und Ortsdaten in den exportierten Dateien beibehalten möchten.
    • Wählen Sie im Bereich "Dateien benennen" unter "Dateiname" die Einstellung "Dateinamen verwenden", und stellen Sie "Format für Unterordner" entweder auf "Momentname" oder auf "Ohne" ein. Mit "Momentname" wird ein Unterordner für jeden Moment erstellt, der in Ihren ausgewählten Elementen vorhanden ist. Dies ist nützlich, wenn Sie für jeden Moment ein Album in der Zielmediathek erstellen möchten. Mit der Option "Ohne" werden alle Dateien direkt in den Zielordner exportiert.
  4. Klicken Sie auf "Exportieren". Ein Finder-Fenster wird angezeigt.
  5. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie die Dateien speichern möchten, z. B. der Schreibtisch oder ein externes Laufwerk. Klicken Sie auf "Neuer Ordner", um einen neuen Ordner für Ihre exportierten Elemente zu erstellen.
  6. Klicken Sie auf "Exportieren".

Exportieren von unbearbeiteten Originalen

  1. Wählen Sie die zu exportierenden Fotos und Videos in der Fotos-App aus. Um mehrere Elemente auszuwählen, halten Sie beim Klicken die Befehlstaste gedrückt. Wenn Sie eine Gruppe von Elementen in ihrer jeweiligen Reihenfolge auswählen möchten, klicken Sie auf das erste Element und dann bei gedrückter Umschalttaste auf das letzte Element. Dadurch werden alle Elemente zwischen den beiden ausgewählt, auf die Sie geklickt haben.
  2. Wählen Sie "Ablage" > "Exportieren" > "Unbearbeitetes Original exportieren".
  3. Ein Export-Dialogfenster wird angezeigt.
    • Wenn Ihre Fotos IPTC-Metadaten enthalten (z. B. Titel oder Schlagwörter), die Sie behalten möchten, aktivieren Sie das Markierungsfeld "IPTC als XMP exportieren".
    • Behalten Sie für "Dateiname" die Einstellung "Dateinamen verwenden" bei.
    • Wählen Sie neben "Format für Unterordner" die Option "Momentname" oder "Ohne". Mit "Momentname" wird ein Unterordner für jeden Moment erstellt, der in Ihren ausgewählten Elementen vorhanden ist. Dies ist nützlich, wenn Sie für jeden Moment ein Album in der Zielmediathek erstellen möchten. Mit der Option "Ohne" werden alle Dateien direkt in den Zielordner exportiert.
  4. Klicken Sie auf "Exportieren". Ein Finder-Fenster wird angezeigt.
  5. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie die Dateien speichern möchten, z. B. der Schreibtisch oder ein externes Laufwerk. Klicken Sie auf "Neuer Ordner", um einen neuen Ordner für Ihre exportierten Elemente zu erstellen.
  6. Klicken Sie auf "Originale exportieren".

Importieren von Fotos und Videos in die Zielmediathek

Öffnen Sie die Zielmediathek, und ziehen Sie den Ordner mit den exportierten Elementen anschließend in den Hauptbereich, in dem Ihre anderen Fotos und Videos angezeigt werden. Wenn am Zeiger ein grünes Pluszeichen angezeigt wird, können Sie den Ordner ablegen. Die Fotos und Videos im Ordner werden nach Erstellungsdatum und Ort in Momente sortiert.

Wenn Sie beim Exportieren der Elemente Unterordner erstellt haben und für jeden Unterordner ein Album erstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie im Finder einen Unterordner.
  2. Wählen Sie alle Fotos und Videos im Unterordner aus.
  3. Ziehen Sie die Elemente in der Fotos-Seitenleiste auf "Meine Alben".
  4. Benennen Sie das Album in dem markierten Textfeld, das in der Seitenleiste angezeigt wird.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden Unterordner.

Speicherplatz durch Löschen der Quellmediathek freigeben

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alle Fotos und Videos, die Sie behalten möchten, aus der Quellmediathek exportiert haben, können Sie die Quellmediathek löschen, um auf diese Weise Speicherplatz auf Ihrem Mac zu sparen.

Öffnen Sie zunächst den Finder, und suchen Sie die Quellmediathek, die Sie löschen möchten. Standardmäßig werden Fotomediatheken im Ordner "Bilder" gespeichert. Wenn Sie die Mediathek nicht finden können, halten Sie sich an die Schritte zum Auswählen einer Mediathek. Der Pfad zum Speicherort der ausgewählten Mediathek wird im Fenster "Mediathek auswählen" angezeigt.

Verschieben Sie die Quellmediathek anschließend in den Papierkorb. Wählen Sie dann "Finder" > "Papierkorb entleeren", um diese Dateien endgültig zu löschen.

Veröffentlichungsdatum: