"Beim Fahren nicht stören" verwenden

Unter iOS 11 und neuer merkt Ihr iPhone, wann Sie möglicherweise am Steuer sitzen, und meldet keinen Eingang neuer Mitteilungen.

Wenn Ihr iPhone mit iOS 11 oder neuer zum ersten Mal merkt, dass Sie möglicherweise am Steuer sitzen, zeigt es eine Beschreibung der Funktion "Beim Fahren nicht stören" an, nachdem Sie angehalten haben. Wird nichts angezeigt, gehen Sie wie folgt vor.

Tippen Sie auf "Beim Fahren aktivieren". Die Funktion wird dann automatisch aktiviert, wenn Ihr iPhone über Bluetooth1 mit Ihrem Auto verbunden wird oder wenn Ihr iPhone Fahrbewegungen erkennt. Sie können die Methode ändern, mit der Ihr iPhone erkennt, ob Sie am Steuer sitzen, oder die Funktion manuell aktivieren.

"Beim Fahren nicht stören" ist nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.

Die Funktion im Kontrollzentrum aktivieren oder deaktivieren

Sie können die Funktion "Beim Fahren nicht stören" automatisch aktivieren lassen oder für den schnellen Zugriff zum Kontrollzentrum hinzufügen:

  1. Wählen Sie "Einstellungen" > "Kontrollzentrum", und tippen Sie anschließend auf "Steuerelemente anpassen".
  2. Tippen Sie neben "Beim Fahren nicht stören" auf .

Auf einem iPhone X oder neuer können Sie von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten streichen und auf Beim Fahren nicht stören-Symbol tippen, um die Funktion ein- oder auszuschalten. Auf einem iPhone 8 oder älter können Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben streichen und auf Beim Fahren nicht stören-Symbol tippen, um die Funktion ein- oder auszuschalten.


Funktionsweise von "Beim Fahren nicht stören"

So funktioniert "Beim Fahren nicht stören", wenn es aktiviert wurde. Sie können viele dieser Funktionen in "Einstellungen" anpassen.

  • Ihr iPhone bleibt stummgeschaltet und der Bildschirm schwarz. Wenn jemand Ihnen eine Nachricht sendet, erhält die Person eine automatische Antwort, in der sie darüber informiert wird, dass Sie gerade Auto fahren. Wenn die Nachricht wichtig ist, kann die Person das Wort "dringend" eingeben, um sicherzustellen, dass Sie eine Mitteilung erhalten. Sie können anschließend am Straßenrand anhalten, um die wichtige Nachricht zu lesen, oder Siri darum bitten, Ihnen die Nachricht vorzulesen.
  • Das iPhone lässt den Eingang einiger Mitteilungen zu, etwa Notfallwarnungen, Timer und Wecker.
  • Telefonanrufe werden unter denselben Bedingungen wie bei der normalen "Nicht stören"-Funktion zugelassen: Sie können nur Anrufe von Ihren Favoriten sowie Anrufe von Personen zulassen, wenn dieselbe Person Sie zweimal hintereinander anruft. Wenn Ihr iPhone über Bluetooth mit Ihrem Auto verbunden ist, werden Anrufe wie gewohnt zugelassen, und Sie können die Tasten, Mikrofone und Lautsprecher Ihres Autos verwenden, um Ihren Anruf entgegenzunehmen.
  • Wenn Sie die Karten-App zum Navigieren verwenden, zeigt Ihr iPhone weiterhin Navigationshilfen für die Echtzeitnavigation auf dem Sperrbildschirm an.
  • Wenn Sie als Beifahrer versuchen, Ihr iPhone zu verwenden, während die Funktion aktiviert ist, müssen Sie auf "Ich fahre nicht" tippen, um sie zu deaktivieren.


Funktionen für "Beim Fahren nicht stören" anpassen

Um die Funktionsweise von "Beim Fahren nicht stören" anzupassen, gehen Sie zu "Einstellungen", und tippen Sie auf "Nicht stören".

Tippen Sie auf "Aktivieren", um auszuwählen, wie "Beim Fahren nicht stören" aktiviert werden soll.

  • "Automatisch": Ihr iPhone verwendet Informationen wie die Bewegungserkennung und Netzwerkinformationen, um zu erkennen, wann Sie möglicherweise am Steuer sitzen, und aktiviert die Funktion.2 3
  • "Bei Verbindung mit Bluetooth im Auto": "Beim Fahren nicht stören" wird aktiviert, wenn das iPhone mit der Freisprecheinrichtung Ihres Autos verbunden ist.3
  • "Manuell": Aktivieren Sie über das Kontrollzentrum die Option "Beim Fahren nicht stören", bevor Sie losfahren.
  • "Mit CarPlay aktivieren": "Beim Fahren nicht stören" wird automatisch aktiviert, wenn Ihr iPhone mit CarPlay verbunden ist.

Tippen Sie auf "Autom. Antwort an", und wählen Sie aus, wer bei aktiviertem "Beim Fahren nicht stören" eine automatische Antwort erhalten soll. Die Antwortnachricht an Personen, die Ihnen schreiben, können Sie individuell anpassen. Wenn jemand Sie dennoch kontaktieren muss, kann die Person "Nicht stören" umgehen, indem sie "dringend" als zusätzliche Nachricht sendet.


"Beim Fahren nicht stören" auf dem Telefon eines Kindes dauerhaft aktivieren

Sind Sie Elternteil eines jungen Fahrers? Dann können Sie Änderungen an "Beim Fahren nicht stören" verhindern, sodass die Funktion aktiviert bleibt und für sicheres Fahren sorgt.

Führen Sie auf dem iPhone Ihres Kindes diese Schritte aus:

  1. Wählen Sie "Einstellungen" > "Bildschirmzeit", und tippen Sie anschließend auf "Bildschirmzeit aktivieren". 
  2. Tippen Sie auf "Fortfahren" und dann auf "iPhone meines Kindes". Hier können Sie die Aufforderungen befolgen, um bestimmte Einschränkungen zu aktivieren, oder auf "Nicht jetzt" tippen, bis Sie zu "Beschränkungen für Inhalt & Datenschutz" gelangen.
  3. Tippen Sie auf "Fortfahren", und erstellen Sie dann einen übergeordneten Passcode.
  4. Tippen Sie auf Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen und geben Sie Ihren Elterncode ein. 
  5. Scrollen Sie nach unten, tippen Sie auf "Beim Fahren nicht stören" und dann auf "Nicht erlauben".

Nachdem Sie diese Funktion auf dem Gerät Ihres Kindes aktiviert haben, kann es sie ohne den Elterncode nicht mehr deaktivieren.


Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie "Nicht stören" auf Ihrem iPhone, iPad und iPod touch verwenden, um Mitteilungen stummzuschalten, wenn Sie nicht fahren.


  1. Wenn Ihr Auto CarPlay unterstützt und Sie Ihr iPhone verbinden, wird "Beim Fahren nicht stören" nicht automatisch aktiviert.
  2. "Automatisch aktivieren" wird vom iPhone 5s nicht unterstützt.
  3. Um diese Funktion nutzen zu können, muss "Fitnessprotokoll" aktiviert sein. Gehen Sie zu "Einstellungen" > "Datenschutz" > "Bewegung & Fitness" > "Fitnessprotokoll".
Veröffentlichungsdatum: