Informationen zu macOS Server 5.4

Nachdem das Upgrade auf macOS High Sierra erfolgt ist, können Sie auf macOS Server 5.4 aktualisieren.

Aktualisieren Sie Mac-Computer mit macOS High Sierra 10.13 über den Bereich "Updates" des Mac App Store auf macOS Server 5.4. Um Dienstunterbrechungen zu vermeiden, werden macOS Server-Updates nicht automatisch installiert, selbst wenn Sie die automatische Installation anderer Updates aus dem Mac App Store aktiviert haben.

Während der Installation wird möglicherweise die Meldung "Server-App wurde ersetzt" angezeigt. Dies ist nicht ungewöhnlich und Teil des Aktualisierungsvorgangs. Bei Installation des Updates bleiben alle Servereinstellungen und -daten erhalten.

Öffnen Sie die Server-App nach abgeschlossener Installation, um die Einrichtung aller zuvor konfigurierten Dienste abzuschließen.

Allgemeine Änderungen

  • Der Open Directory- und der Softwareupdate-Dienst sind jetzt standardmäßig ausgeblendet.
  • Sie können jetzt Serverdaten von einem Volume mit OS X 10.10.5 und Server 5.0.15 und neuer migrieren.
  • Die erweiterten Optionen für Caching Server, Time Machine Server und Dateifreigabe sind jetzt direkt in macOS integriert.
  • Caching Server unterstützt jetzt eine abgestufte Architektur.
  • Xcode Server wurde in Xcode integriert.
  • Unterstützung für APFS-Volumes.

Profilmanager

Der Profilmanager unterstützt jetzt neue Einschränkungen, Payloads und Verwaltungsbefehle.

Für iOS 11

  • Neue Einschränkung (nur bei betreuten Geräten): VPN-Erstellung zulassen.
  • Neue Classroom-Einschränkungen, um für nicht verwaltete Klassen auf betreuten Geräten ein Verhalten wie bei verwalteten Klassen zuzulassen: Beitreten zu Klassen ohne Aufforderung erzwingen, App- und Gerätesperre ohne Aufforderung erzwingen, Beobachten des Bildschirms und AirPlay ohne Aufforderung erzwingen.
  • Neue AirPrint-Einschränkungen (nur bei betreuten Geräten): AirPrint zulassen, vertrauenswürdige TLS-Zertifikate für AirPrint erforderlich machen, iBeacon-Erkennung von AirPrint-Druckern zulassen, Speichern der AirPrint-Zugangsdaten im Schlüsselbund zulassen.
  • AirPrint-Payload unterstützt jetzt die Angabe eines Ports sowie die Angabe, ob eine TLS-Verbindung erforderlich ist.
  • VPN-IKEv2- und WLAN-Payloads unterstützen jetzt die Angabe der minimal/maximal zulässigen TLS-Version.
  • Neue Payload (nur bei betreuten Geräten): DNS-Proxy.
  • Option zum Beibehalten des Datentarifs beim Löschen des Geräts.
  • Option, Apps und Bücher nur dann auf iOS-Geräten zu installieren, wenn sie per USB mit dem Ethernet verbunden sind.
  • Softwareupdates können jetzt auf allen betreuten Geräten installiert werden, selbst wenn diese mit einem Code gesperrt sind.
  • Überspringen des Watch-Migrationsbereichs im Assistenten.

Für macOS High Sierra

  • Neue macOS-Payload: Erweiterungen.
  • Neue macOS-Payload: Smart Card.
  • Neue macOS-Payload: Systemmigration.
  • VPN-IKEv2- und WLAN-Payloads unterstützen jetzt die Angabe der minimal/maximal zulässigen TLS-Version.
  • Neue macOS-MDM-Befehle: Benutzerliste, Benutzer entsperren, Benutzer löschen, Ausschalten und Neustart.
  • Neue macOS-MDM-Befehle und Statusanfrage für EFI-Passwortverwaltung.
  • Option zum Anwenden der 802.1X-Konfiguration auf beliebige Ethernet-Schnittstellen.
  • Option zum Ausblenden des Siri-Assistenten bei der ersten Anmeldung.
  • Neuer Mechanismus für macOS FileVault-Wiederherstellungsschlüsselhinterlegung.

Für tvOS 11

  • Neue Einschränkung (nur für betreute Geräte): Ändern des Gerätenamens zulassen.
  • WLAN-Payload unterstützt jetzt die Angabe der minimal/maximal zulässigen TLS-Version.
  • Jetzt mit Unterstützung für Home-Bildschirmlayout-Payload.
  • Neue tvOS-Payload: AirPlay-Eingangssicherheit.
Veröffentlichungsdatum: